Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Nissanboard. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »mr_proper« ist männlich
  • »mr_proper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Dabei seit: 4. Februar 2007

1. Auto: D40 V6

Wohnort: MUC

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Oktober 2009, 23:37

Hardtops, Ladeflächenabdeckungen usw.

Ich denke, ein Thread zur Übersicht der möglichen Laderaumabdeckungen für den D40 wäre mal angebracht.

Ich starte mal mit der Laderaumabdeckung von Ortec und mit dem Sport Hardtop von Nissan.

Das TopCover von Ortec habe ich mit der 22mm Edelstahl-Reling bestellt. Es kommt inkl. allem benötigtem Montagematerial und einer Montageanleitung. Auch ich als Nicht-Handwerker konnte das Top alleine ohne Hilfe montieren.
ABE oder ähnliches wird nicht benötigt, da das Top als Ladung gilt.

Das TopCover kommt handlich verpackt auf einer Einweg-Palette, welche sich zur Not hochkant auch alleine bewegen lässt.




Erster Anblick




Zu montierende Teile. Auf dem Bild fehlt die Alu-Leiste 30x30x3 mm, welche an die hintere Bordwand genietet werden muss. Die Nieten sind im Lieferumfang dabei. Der örtliche Nissanhändler hat mir das für eine Spende in die Kaffeekasse angenietet.




Die angenietete Leiste






So sieht es dann montiert aus




Das Top wird mit 5 Schrauben an der Alu-Leiste verschraubt






22mm Edelstahl-Reling



An die seitlichen Bordwände wird jeweils ein Alu-Klotz mit zwei Schrauben befestigt. In die Schlitze wird dann von Oben der feste Teil des Tops gesteckt und mit einer Schraube geklemmt. Hält bombenfest. Auch wenn jemand auf die Idee käme, die 5 Schrauben von oben zu öffnen, käme er an der Klemmung nicht vorbei.






Die Gasdämpfer sind kräftig genug, dass auch einer alleine das Cover oben hält. Ist praktisch bei der Demontage.





Das Schloss von unten. Diese lässt sich in der Höhe verstellen, sodass es an das Gegenstück anpassbar ist. Das Schloss rastet jeweils in der Offen- oder Geschlossen-Position ein. Auf dem Bild ist es in der Offen-Position.
Der Schlüssel ist schön klein und braucht wenig Platz am Bund.
Das Schloss hält sicherlich Gelegenheitsdiebe ab, wenn man es aber drauf anlegt, ist es schnell ausgehebelt. Da wäre ein Mechanismus, welcher über Gestänge in die Seiten der Bordwände fährt sicherlich standhafter.



Das Gegenstück zum Schloss. Leider der einzige Schwachpunkt an der Gesamtkonstruktion. Wird nur mit 2 kleinen Schrauben an die Klappe geschraubt. Ist damit auch ein wenig im Weg, wenn etwas plattenartiges über die Klappe geschoben werden soll.





Ortec gibt für die Demontage des Tops eine Zeit von 2 Minuten vor. Das habe ich noch nicht geschafft. Grundsätzlich ist es aber recht einfach.
Die 5 Schrauben oben und die 2 Klemmschrauben innen öffnen, die Gasdämpfer aushängen und das Top abheben. Fertig. Funktioniert auch gut alleine.
Kommt allerdings nicht an den Mechanismus des Mountain Top dran (Gasdämpfer aushängen und Top aus dem vorderen Scharnier hebeln, fertig)

Optisch gefällt mir das Ortec-Top besser als die anderen Laderaumabdeckungen. Hat einen wertigen Eindruck, stabil genug um drauf zu stehen, gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mr_proper« (13. Oktober 2009, 10:02)



E-Bay Werbung


  • »mr_proper« ist männlich
  • »mr_proper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Dabei seit: 4. Februar 2007

1. Auto: D40 V6

Wohnort: MUC

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Oktober 2009, 21:21

Sport Hardtop Nissan

Hier mal die Vorstellung des Nissan Sport Hardtops.

Dieses Hardtop habe ich 2007 für 2379,- Euro direkt beim Nissan-Händler erstanden. Es wurde auch dort direkt montiert um die PKW-Umschlüsselung zu machen.

Das Hardtop wird mit 6 Klammern direkt an der Bordwand befestigt. An der hinteren Borwand muss eine Alu-Leiste angenietet werden, welche die Auflagefläche vergrößert.
Das Hardtop gefällt mir optisch sehr gut, macht es den Navara schön bullig. Er wirkt damit gleich nochmal so groß ;-)
Die Heckklappe schränkt die Sicht nach hinten schon sehr ein. Die Gasdämpfer halten die Klappe gut oben, könnten aber etwas länger sein. Die Öffnung ist somit nicht so wirklich groß.
Die Seitenfenster sind ausstellbar.
Das erste Schloss hatte eine richtig schlechte Qualität. Nach Austausch auf Garantie war es dann zu gebrauchen. Der Schließmechanismus sperrt an beiden Seiten des Hardtops. Auch dieses Schloss stellt niemanden vor ernsthafte Schwierigkeiten, wenn er es drauf anlegt.

Hier ein paar Bilder:
























Neuste Version vom Schloss



  • »mr_proper« ist männlich
  • »mr_proper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Dabei seit: 4. Februar 2007

1. Auto: D40 V6

Wohnort: MUC

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Januar 2012, 11:01

Bei meinem neuen D40 habe ich ja eine Wohnkabine montiert und dafür Löcher in der Ladebordwand. Da meine alte Ladeflächenabdeckung von Ortec wieder andere Löcher braucht und ich gerne die jetzt vorhandenen nutzen möchte, andere Abdeckungen die Verzurrschienen teilweise blockieren, habe ich beschlossen, eine Eigenkonstruktion anfertigen zu lassen.

Die Abdeckung soll leicht und sehr schnell abmontierbar sein. Da mir mit der alten Abdeckung öfters mal 5 cm in der Höhe fehlten, soll die neue diese zusätzlichen cm bieten. Und zu guter letzt soll die Heckklappe auch zu öffnen sein, ohne extra die Abdeckung zu öffnen.

Die Abdeckung ist natürlich speziell, aber mir gefällt sie und erfüllt genau das, was ich brauche.

Das ist dabei rausgekommen:












Hinten wird das Blech einfach nur eingehängt. D.h. Klappe senkrecht stellen und rausziehen. Damit baue ich die Klappe in ein paar Sekunden ab. Der Rahmen bleibt einfach auf der Bordwand montiert. Kommt die Kabine drauf, löse ich die 6 Schrauben und nehme den Rahmen ab.



Eigentlich wollte ich mir die Abdeckung von http://x-vision-x.de/ bauen lassen, nachdem ich dann aber vom Vater einer Freundin das Angebot bekam, dass er mir das auch bauen kann und er nur 20 Autominuten entfernt wohnt, konnte ich nicht widerstehen ;-)


Renderix

Fortgeschrittener

  • »Renderix« ist männlich

Beiträge: 549

Dabei seit: 26. November 2010

1. Auto: 0000-00-00

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Januar 2012, 08:38

ARB-Hardtop

Hi

Vor knapp nen Jahr hab ich meinen Navara bekommen und diesen auch gleich mit Hardtop bestellt. Meine Wahl fiel auf das hohe Hardtop von ARB (in DE über Taubenreuter zu beziehen).
Das Hardtop ist fest verschraubt mit der Ladefläche, kann also nicht so schnell abgenommen werden. Das ist bei mir auch nicht angedacht, da ich immer wieder mal Modell transportieren muß und auch sonst nicht "offen" fahren will.
Das Hardtop selbst ist auch ABS (tiefgezogen) - Materialstärke ca. 6mm und sehr stabil.
Ich habe micht für das hohe Hardtop entschieden, da ich so mein Mountainbike stehend reinbekommen, knapp, aber geht.
Verarbeitung ist gut, die Schlösser der Heckscheibe sind etwas hakelig, aber sonst OK. Die große Heckscheibe ermöglicht eine sehr gute Sicht nach hinten.

Was ich mir noch gewünscht hätte, wäre ne Heckscheibenheizung und ein Wischer hinten. Um- / Nachrüstung eher unmöglich....ich werd mir noch nen Walzenlüfter für die Heckscheibe innen reinbauen den ich an die normale Heckscheibenheizung mit anschließe.

Nach erfolgtem Innenausbau der Ladefläche taugt mein Dicker auch als "Schlafraum" hinten, was ich bei mehreren Gelegenheiten schon getestet und für gut befunden habe (deshalb auch ein KC mit Ladeflächenlänge 1,85) ;) Die seitlichen Schiebefenster (und vorn) sind vor allem beim Campen ganz sinnvoll.

Durch den leichten "Schwung" nach oben passt das Hardtop auch sehr gut zum Design des Nabara, mit meinem (hoffentlich) bald fertigen Dachträger gibt das nen harmonischen Eindruck.... ;)

Ich kann das Hardtop sehr empfehlen, war und ist für mich die richtige Entscheidung gewesen.

Hier noch ein paar Bilder:













Renderix
Black is beautifull!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Renderix« (30. Januar 2012, 08:41)



  • »dabbeldegger« ist männlich

Beiträge: 1 236

Dabei seit: 12. Juli 2007

1. Auto: D40 SE DPF 100% Comf.

Vorname: Christian

Wohnort: Rheinland Pfalz



meine e-bay Auktionen
  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Januar 2012, 10:58

RE: ARB-Hardtop

Zitat

Original von Renderix

Das Hardtop selbst ist auch ABS (tiefgezogen) - Materialstärke ca. 6mm und sehr stabil.


6 mm ausgangsstärke oder gemessen am verstreckten material?


Renderix

Fortgeschrittener

  • »Renderix« ist männlich

Beiträge: 549

Dabei seit: 26. November 2010

1. Auto: 0000-00-00

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Januar 2012, 11:06

Hi

Ich hab mir oberhalb ins Hardtop mal 2 zusätzliche Begrenzungleuchten eingebaut...da mußten dann entsprechende Ausschnitte rein...da konnt ichs dann messen.



Renderix
Black is beautifull!


  • »Black Pepper« ist männlich

Beiträge: 977

Dabei seit: 25. Juli 2010

1. Auto: Navara D40 KC ohne DPF

Vorname: John

Wohnort: Bayern - Auxxxburg



meine e-bay Auktionen
  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Januar 2012, 11:45

Sch..ss Threat... :eek:

Da isser wieder, der Haben will Virus.

Bin mir da immernoch unschlüssig was gut für mich ist. :)

Einerseits ein Hardtop andererseits einen Chrombügel. :clown:


Rene88

Anfänger

  • »Rene88« ist männlich

Beiträge: 21

Dabei seit: 3. Oktober 2011

1. Auto: Nissan Navara D40

Vorname: René

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Januar 2012, 16:23

Also in bin der Meinung wenn dann überrollbügel oder Abdeckung. Jeder der einen Hardtop drauf baut hätte Auch einen pathfinder kaufen können. Der Navara ist ein pickup und das heist für mich das Mann eine sichtbare lade Fläche haben sollte oder die form erhalten sollte.


SirDigger

unregistriert

9

Montag, 30. Januar 2012, 17:06

Überrollbügel? Sowas gibt es?

Des einzige was ich im Angebot sehe, sind überdimensionierte Lampenhalter&Zierrohre mit minimalst Wandstärke,
die mit 10er Schräubchen an Wabbelblech befestigt werden.
Und zu überteuerten Preisen an Abnehmer verkauft werden.

Und nen Hardtop kann man abnehmen....
beim Pathfinder brauchst dafür nen Dosenöffner.
Ich hab ein Retrax Rolle drauf und bin zufrieden.


Renderix

Fortgeschrittener

  • »Renderix« ist männlich

Beiträge: 549

Dabei seit: 26. November 2010

1. Auto: 0000-00-00

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. Januar 2012, 18:15

Zitat

Original von Rene88
Also in bin der Meinung wenn dann überrollbügel oder Abdeckung. Jeder der einen Hardtop drauf baut hätte Auch einen pathfinder kaufen können. Der Navara ist ein pickup und das heist für mich das Mann eine sichtbare lade Fläche haben sollte oder die form erhalten sollte.


Naja...dann leg Dich mal in nen Pathfinder hinten rein....oder lade mal richtig was zu ;)
Nix für ungut, aber ich denke die wenigsten Pickup-Fahrer holen sich ihr Auto um dem "Gefallen-Klischee" anderer zu gefallen.
Auch wenn "Sir Digger" wiedermal recht drastisch geschrieben hat ;) - da hat er einfach recht. Son Bügel is nur hübsch, taugt als Träger für Zusatzscheinwerfer und "unterstreicht" den PickUp-Charakter. ;) Das gefällt mir auch wenn ichs sehe....zugegeben... :D Aber mein persönlicher Nutzen ist mir deutlich wichtiger als "gefallen" ;)

Bitte den sehr gut gemeinten Tread jetzt nicht zerreden.....dies soll, nach meiner Sicht, eine Erfahrungssammlung unterschiedlicher "Laderaumabdeckungen" werden.

Zurück zum Thema.....der nächste bidde.... ;)

Renderix
Black is beautifull!


Alex86

Anfänger

  • »Alex86« ist männlich

Beiträge: 33

Dabei seit: 15. März 2011

1. Auto: Nissan Navara ohne DPF

Vorname: Alexander

Wohnort: Stahlbrode


meine e-bay Auktionen
  • Nachricht senden

11

Montag, 30. Januar 2012, 21:34

Zitat

Original von Renderix
Hi

Ich hab mir oberhalb ins Hardtop mal 2 zusätzliche Begrenzungleuchten eingebaut...da mußten dann entsprechende Ausschnitte rein...da konnt ichs dann messen.



Renderix


Na toll genau die idee habe ich auch, die lampen liegen schon. :mmmm:

Habe ich zufällig jemandem bei ebay ein Hardtop vor der nase weggeschnapp vor weihnachten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex86« (30. Januar 2012, 21:34)



Renderix

Fortgeschrittener

  • »Renderix« ist männlich

Beiträge: 549

Dabei seit: 26. November 2010

1. Auto: 0000-00-00

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 31. Januar 2012, 10:25

Hi

Hab mir diese Umrißleuchten geholt: Ebay 360271240969

Überlege noch ob ich vorn auch noch was mache....

Renderix
Black is beautifull!


Ex-X-Trail-Fahrer

Ex-Sanikasten-Besitzer und Ferkel-Verheizer

  • »Ex-X-Trail-Fahrer« ist männlich

Beiträge: 2 845

Dabei seit: 24. September 2005

1. Auto: R51 V6

2. Auto: Pixo 1.0 Acenta

Vorname: André

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 31. Januar 2012, 12:31

Zitat

Original von Renderix
Naja...dann leg Dich mal in nen Pathfinder hinten rein....

Hast DU denn schon hinten drin gelegen? :stichel:
Gruß
André
Anatidaephobie ist die Angst, von einer Ente beobachtet zu werden.


  • »dabbeldegger« ist männlich

Beiträge: 1 236

Dabei seit: 12. Juli 2007

1. Auto: D40 SE DPF 100% Comf.

Vorname: Christian

Wohnort: Rheinland Pfalz



meine e-bay Auktionen
  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. Januar 2012, 14:09

Zitat

Original von Ex-X-Trail-Fahrer

Zitat

Original von Renderix
Naja...dann leg Dich mal in nen Pathfinder hinten rein....

Hast DU denn schon hinten drin gelegen? :stichel:


das kann ich bestätigen, pathfinder ist zum übernachten 1000x besser als n pickup (zumindest ohne dachzelt *g*)


NAVARA LE

unregistriert

15

Dienstag, 31. Januar 2012, 18:33

Sooo, ich hätte hier eine Abdeckung der Firma? --->Mountain Top

Hmm, was soll ich sagen... Bin eigentlich soweit zufrieden mit der Abdeckung. Hab heute den Deckel mal wieder geöffnet (der Navara stand ca. eine Woche) und da ist mir aufgefallen, dass man den Dichtgummi von der Abdeckung zu den Bordwänden vor dem Winter etwas"behandeln" sollte... :rolleyes: :D

Ansonsten erfüllt sie ihren Zweck ;) - is jetzt nich 100% dicht, aber wenigstens kann man drauf rumlaufen und so... :D :D

Was das Teil mal gekostet hat, kein Plan, war schon drauf beim Kauf ;)

Achso, wenn man die Spangen von den Gasdruckfedern entfernt und den Deckel 90° aufstellt, kann man das Teil einfach rausziehen und dann wo hinstellen ;) - sollte mal was sperrigeres transportiert werden :) - Naja, man kann es allein grad noch so händeln... :O

Was soll ich sagen... bei Fragen einfach fragen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NAVARA LE« (31. Januar 2012, 18:36)



  • »Majas_Kumpel« ist männlich

Beiträge: 69

Dabei seit: 2. Dezember 2011

1. Auto: Nissan Navara D 40 KC

2. Auto: Audi quattro 3.0; Sdkfz. 247B

Wohnort: Norddeutschland - vom Lande


meine e-bay Auktionen
  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. Februar 2012, 23:16

Zitat

Original von Black Pepper
Sch..ss Threat... :eek:

Da isser wieder, der Haben will Virus.

Bin mir da immernoch unschlüssig was gut für mich ist. :)

Einerseits ein Hardtop andererseits einen Chrombügel. :clown:


Hallo black pepper,

Dann nimm doch ein Ding in der "Mitte", :wink:

z.B. sowas:



oder was mit Zusatz-Lichtern :wow::


Je 2 zusätzliche Brems und Rücklichter LED- ( EZeichen und Nummer)
Gruß aus dem Norden
Majas Kumpel

Der Hardtop-Shop


  • »Majas_Kumpel« ist männlich

Beiträge: 69

Dabei seit: 2. Dezember 2011

1. Auto: Nissan Navara D 40 KC

2. Auto: Audi quattro 3.0; Sdkfz. 247B

Wohnort: Norddeutschland - vom Lande


meine e-bay Auktionen
  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. Februar 2012, 23:38

ach, und eh ich es vergess, Du bist ja auch ein Styling-freak :Bier::

Dann machst du noch "Body cladding" -schützt die türen,die neuralgischen punkte und sieht (imo) gut aus-siehe Pfeil:


Nur für double Cab -für meinen Kingcab mußte ich es abändern - war nicht ganz einfach :(
Gruß aus dem Norden
Majas Kumpel

Der Hardtop-Shop

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Majas_Kumpel« (2. Februar 2012, 23:46)



Beiträge: 1 291

Dabei seit: 17. April 2006

1. Auto: D40

2. Auto: Juke

  • Nachricht senden

18

Freitag, 3. Februar 2012, 00:47

:eek:

fehlt nur noch ein:
Grüße vom QM


  • »Black Pepper« ist männlich

Beiträge: 977

Dabei seit: 25. Juli 2010

1. Auto: Navara D40 KC ohne DPF

Vorname: John

Wohnort: Bayern - Auxxxburg



meine e-bay Auktionen
  • Nachricht senden

19

Freitag, 3. Februar 2012, 03:11

Hm ne :)
Nicht so mein Fall.

Ich denke ich brauche Ein paar Rohre und werd meine Schweisskünste wieder verfeinern :clown: noh ein paar dicke Rollen und gut.


So ein Hardtop finde ich im Winter sehr hilfreich.

A: kann ich mein Snowboardzeugs sicherer verstauen und die Ladefläche
muss ich nicht abkehren.

Letzte Woche haben mich die Rennleiter gecasht, weil aus meiner Ladefläche so eine Nebelschneewolke ausgetreten ist. :respekt:


  • »mr_proper« ist männlich
  • »mr_proper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 605

Dabei seit: 4. Februar 2007

1. Auto: D40 V6

Wohnort: MUC

  • Nachricht senden

20

Freitag, 3. Februar 2012, 07:25

Zitat

Original von Black Pepper
Hm ne :)
Nicht so mein Fall.

Ich denke ich brauche Ein paar Rohre und werd meine Schweisskünste wieder verfeinern :clown: noh ein paar dicke Rollen und gut.


So ein Hardtop finde ich im Winter sehr hilfreich.

A: kann ich mein Snowboardzeugs sicherer verstauen und die Ladefläche
muss ich nicht abkehren.

Letzte Woche haben mich die Rennleiter gecasht, weil aus meiner Ladefläche so eine Nebelschneewolke ausgetreten ist. :respekt:


Ortec baut die Abdeckungen auch für "mit Rohre" ;-)
Oder für den Winter eine Siebdruckplatte anpassen (wobei ich immer nur max. 150 cm Breite gefunden habe und 160 gebraucht hätte)


Google Werbung

Social Bookmarks