Nochmal das Thema PKW Umschreibung

  • Es wurden nur in den Lkw Fahrzeugklassen neue Unterstufen eingeführt! Hierbei auch die PickUp Klasse.
    Das vereinfacht nur gesetzlich unsere PickUp's zu benennen. Sowie auch andere Offroadfahrzeuge wie Unimog mit Reiseaufbauten z.B.


    Somit bleibt alles beim alten! Auch der neue Navara ist ein Lkw und darf Sonn und Feiertags nicht mit Hänger fahren.

  • Ich habe aber einen Schrieb vom Bundesamt für Güterverkehr, indem mir bestätigt wird, dass Wohnwagen (bzw. Anhänger zu Sport- und Freizeitzwecken) bundesweit vom Sonntags-/Feiertagsfahrverbot ausgenommen sind.


    Hallo zusammen,


    hilft dann dieser Schrieb vom Bundesamt für Güterverkehr? Wenn ja, könntest Du Tommy uns vielleicht eine kleine Anleitung schreiben wie man an dieses Schreiben gelangen kann?


    Danke und Gruß
    Mick

  • Diese Ausnahmegenehmigung gilt nur für Deutschland. Und kostet Geld.
    Es gibt eine Vereinbarung, dass LKW bis 3,5t, Wohnwagen und Anhänger zu Sport und Freizeitzwecken fahren dürfen. Ist aber kein Gesetz,
    und wird nicht von allen Bundesländern angenommen. Somit auslegungssache.
    Und im Ausland absolut wertlos.

  • Diese Ausnahmegenehmigung gilt nur für Deutschland. Und kostet Geld.
    Es gibt eine Vereinbarung, dass LKW bis 3,5t, Wohnwagen und Anhänger zu Sport und Freizeitzwecken fahren dürfen. Ist aber kein Gesetz,
    und wird nicht von allen Bundesländern angenommen. Somit auslegungssache.
    Und im Ausland absolut wertlos.

    Deutschland scheint aber das einzige Land zu sein mit dem Zusatz "Und LKW mit Anhänger" ohne den Zusatz über 3,5 to. Hier mal ein Auszug aus den Bestimmungen verschiedener Europäischer Länder.



    Generelle Fahrverbote für LKW in Europa
    LandZeitraum des FahrverbotsVerbotsregel gilt für:
    (Fahrzeuge und Strecken )


    Bulgarien
    täglich: 5:30-8:50 Uhr
    und 16:30-22:50 Uhralle Kfz über 10 t zGG auf den Strecken auf bestimmten Abschnitten der Straße I-1
    alle Kfz über 10 t zGG bzw. 15 t zGG auf bestimmten Abschnitten der Straße I-5


    Deutschland
    Juli bis August
    (auf bestimmten Strecken)
    Samstag: 7-20 Uhr
    Sonn- und Feiertage: 0-22 Uhr


    September bis Juni
    Sonn- und Feiertage: 0-22 UhrLKW über 7,5 t zGG und LKW mit Anhänger


    Frankreich
    Sonn- und Feiertage: 0-22 Uhr
    Vorfeiertag: 22-0 UhrLKW über 7,5 t zGG


    Groß­britannien
    Wochenende: 13-7 Uhr
    Nacht: 21-7 Uhr
    LKW über 18,0 t zGG (auf be­stimm­ten Stre­cken im Groß­raum London)


    Italien
    Juni bis September
    Sonn- und Feiertage: 7-24 Uhr


    Oktober bis Mai
    Sonn- und Feiertage: 8-22 Uhr
    LKW über 7,5 t zGG


    Kroatien
    Feiertage: 14-23 Uhr
    Vorfeiertag: 15-23 Uhr
    LKW über 7,5 t zGG bzw. Ge­samt­länge über 14 Meter


    Lichtenstein
    Sonn- und Feiertage: 0-24 Uhr
    Nacht: 22-5 UhrLKW über 3,5 t zGG und Fahrzeugzüge über 5 t zGG


    Lux­em­burg
    Sonn- und Feiertage


    Richtung Frankreich: 21:30-21:45 Uhr*
    Richtung Deutschland: 23:30-21:45 Uhr*


    *Beginn am Samstag bzw. Vorfeiertag
    LKW über 7,5 t zGG und LKW mit Anhänge


    Östereich
    Sonn- und Feiertage: 0-22 Uhr
    Samstag: 15-24 Uhr
    Nacht: 22-5 Uhr
    LKW über 7,5 t zGG und für LKW über 7,5 t zGG mit Anhänger


    Polen
    Feiertage: 8-22 Uhr
    Vorfeiertag: 18-22 Uhr
    LKW über 12 t zGG


    Rumänien
    Wochenende und Feiertage: 6-22 Uhr
    LKW über 3,5 t zGG auf der Strecke Bukarest - Otopeni - Ploiesti (E60)


    LKW über 7,5 t zGG auf der Strecke Ploiesti - Brasov (E60)


    Schweiz
    Sonn- und Feiertage: 0-24 Uhr
    (Feiertage einzelner Kantonen beachten!)


    Nacht: 22-5 Uhr
    LKW über 3,5 t zGG bzw. Sattel-Kfz über 5 t zGG und An­häng­er über 3,5 t zGG


    Slowakei
    Sonn- und Feiertage: 0-24 Uhr
    LKW über 7,5 t zGG


    Slowenien
    Sonn- und Feiertage: 8-21 UhrLKW über 7,5 t zGG
    bzw. Ge­samt­länge über 14 Meter.


    Spanien
    Gilt nur für Gefahrguttransporte
    Sonn- und Feiertage: 8-24 Uhr
    1., 31. Juli und 1. August: ganztägig
    Vorfeiertag: 15-24 Uhr


    Wochenendfahrverbot
    aus Madrid:
    freitags 15-24 Uhr
    samstags 10-15 Uhr
    nach Madrid:
    sonntags 15-24 Uhr
    auf den Straßen N601, M501 und M505
    freitags 15-24 Uhr
    samstags 10-15 Uhr
    sonntags 15-24 Uhr
    LKW über 3,5 t zGG


    Tschechische Republik
    Sonn- und Feiertage: 13-22 UhrLKW über 7,5 t zGG


    Ukraine
    täglich LKW über 4,5 t zGG (nur für Kiev)


    Ungarn
    Juli bis August
    Samstag: 15-24 Uhr
    Sonn- und Feiertage: 0-22 Uhr


    September bis Juni
    Sonn- und Feiertage: 22-22 UhrLKW über 7,5 Tonnen t zGG


    Keine generellen Fahrverbote gibt es gegenwärtig in Albanien, Belgien, Finnland, Irland,



    Das Schreiben kann also durchaus Sinn machen. Wäre auf jeden Fall an Informationen interessiert Tommy, oder wer auch immer weiß wo und wie man diese Genehmigung erhalten kann.


    Gruß Mick

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von misilesa ()