Das Auto meiner Freundin wurde angefahren

  • Es hing ein Zettel an der Windschutzscheibe das er das Auto angefahren hat. Sie hat angerufen und jetzt behauptet er daß der Schaden gar nicht von ihm sein kann. Polizei war auch keine dabei nur ein angeblicher Zeuge. Ich kann aber versichern daß der Schaden vorher nicht war. Jetzt wurden 50.- Euro für die Unannehmlichkeiten geboten. Wie sollen wir uns jetzt da verhalten und ist es Fahrerflucht mit dem Zettel und nicht melden bei der Polizei.

  • Danke und wie ist es mit dem angeblichen Zeugen wo er hat. Ich hab ihr gleich gesagt daß sie es der Polizei melden soll.

  • Die beklagte Versicherung wird im Zweifel einen einen Gutachter kennen.

    Der Schaden ist in der Tat so. dass der bei jeder beliebigen Gelegenheit entstanden sein kann. Ein Mensch mit Sachverstand wird aber erkennen können, ob das Schadensbild vom Zettelschreiber stammen kann oder nicht.

    Fakt ist aber, dass ja irgend etwas passiert sein muss (Zettel).

    Und ja, das war vollendete Fahrerflucht wenn er den Vorfall nicht unverzüglich bei der Polizei gemeldet hat (dazu gehört aber immer eine angemessene Wartezeit vor Ort).


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(
    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded :] ab 131.914 km
    aktuell 284.550km

  • Für mich sieht das eher aus wie eingene Selberschuld, so tief am Auto so einen Schaden, da denke ich eher an einen Stein/kleinen Poller/Bordstein usw... da da drüber kein Schaden zu sehen ist, sowas schafft man nicht mal mit ner AHK da zu weit unten und zu tief an der Karosse ist ja das untere Teil der Stossstange, wie will man die mit nem anderen Auto da unten anfahren:mmmm:

  • Irgendwie komme ich mir hier gerade etwas verar**** vor Eine Frage :mmmm:

    Alle haben gesagt das es nicht geht, dann kam einer und hat's einfach gemacht.

  • Das war eine normale Frage und wenn du sie nicht verstehst können wir nichts dafür.:uzi:

  • Na dann erkläre mal, warum Du das Bild mit dem Schaden schon vor Tagen ins Forum eingestellt hattest und heute fragst, als wäre es gerade erst passiert (einfach mal auf den Link obenklicken).

    Alle haben gesagt das es nicht geht, dann kam einer und hat's einfach gemacht.

  • Wenn man schon mehrmals Tel. Kontakt hatte , kann es nicht von gerade erst sein und das habe ich auch nicht geschrieben. Wer lesen kann ist deutlich im Vorteil.

  • Ich persönlich würde folgendes tun.

    1) Zum Verkehrsfachanwalt gehen

    2) Der gegenerischen versicherung den Schaden melden

    3) Anzeige wegen Unfallflucht


    Und dann warten.

    Ein Gutachter wird ganz genau feststellen können ob der Schaden vom anderen verursacht worden kann.

    Entweder hatte am Ende er recht oder du...

    Sollen sich die Leute darum kümmern, die Profis dafür sind und nicht Internetklugscheißer wie wir.