Radiovorbereitung ab Werk?

  • Hallo,


    so nun ist der Micra wieder auf der Strasse, mit H-Kennzeichen! :spring:

    Jetzt wäre es nett ein Radio mit BT im Auto zu haben, damit man auch was zum hören hat und Anrufe annehmen kann.

    An dem Micra K10 GL 1.0 ist noch alles Original. Dort wo normalerweise das Radio sitzt befindet sich ein Ablagefach und auf dem rechten Kotflügel ist ein schwarzer Gummistopfen, wo sonst die Antenne wäre.

    Liegen hinter dem Ablagefach schon die benötigten Stromkabel und Lautsprecherkabel parat, und in den Türen die Lautsprecher?

    Oder muss ich Strom suchen und anzapfen und Lautsprecherkabel verlegen und passende Lautsprecher für die Türen noch kaufen?


    Gruss

  • Einfach mal die Blende abmachen und gucken. Kabel / Kabelbaum ist in der Regel nicht vorbereitet.

  • die gibt's aber schon recht preisgünstig bei Conrad oder so passend in der richtigen Größe es sei denn man legt großen Wert auf high end.

  • Lautsprechereinbau in die Türe würde ich, nach immerhin 30 Jahren, überhaupt nicht empfehlen.


    Zum einen gehen mindestens 2 Clips beim abmontieren der jeweiligen Türpappe kaputt. Dummweise brechen die nicht ab, sondern reißen aus der Türpappe, die im warsten Sinne des Wortes hinten aus Pappe ist.


    Zum anderen muss man die obere Türverkleidung (das Kunstleder direkt unter dem Fenster) lösen. Diese ist aber mit einer Schaumstoffunterlage geklebt. Die Schaumstoffunterlage geht dabei kaputt, und das Leder wirft anschließend Wellen.


    Zuletzt muss auch die innere Schachtleiste gelöst werden, was für eine dauerhafte verformung dieser sorgt - Sie wird nie wieder so sitzen wie jetzt.


    ---


    Bau dir lieber ein Radio unter die Mittelkonsole und verstecke die Lautsprecher im Beifahrerfußraum. Das geht zum einen schneller, ist komplett rückrüstbar und erspart viele graue Haare, die beim Zusammenbau der Türen enstehen.


    Ach, und um die Eingangsfragen zu beantworten:
    Stromkabel könnten liegen - bei meinem 1985er lagen sie nicht. Spätere Autos ohne OEM Radio hatten aber zumindest den Strom liegen. Lautsprecherkabel werden auf garkeinen Fall liegen - die müssten auf jeden Fall gelegt werden.

  • Der Gedanke mit den Lautsprechern im Fußraum war mir auch gekommen, das halte ich auch für die einfachste Lösung. Nein, es muss kein High End sein, sondern nur etwas Dudelei. Der Lautsprecher vom Smartphone ist doch etwas schwach ^^. Zur Not hatte ich noch an einen kleinen Bluetooth Lautsprecher gedacht.


    Habe aber noch ein paar CD Radios im Keller liegen und ein Grundig Casettenradio aus den 80ern.


    Ich habe mal hinter die Blende gefühlt und dort einen eckigen Kombistecker ertastet. Kann es sein das der damals schon diese ISO-Stecker für 1-Din Radios hatte?