• Hallo Nismo3 vielen Dank für die Antwort


    Es ist eine Kunststoffabdeckung über dem Motor, so das man an die Glühkerzen nicht rankommt.

    Über dieser Abdeckung verläuft der Schlauch zum Ladeluftkühler, der Schlauch hat an der Kühlerseite

    einen normalen Schlauchbinder, auf der anderen Seite ist eine Drahtklammer. Wie kann ich diese

    Klammer aufmachen? (gibt bestimmt eine einfache Möglichkeit)

    Viele Grüße

  • Hallo Nismo3


    habe ich schon probiert, geht aber nicht, Klammer schaut auch ein wenig anders aus,

    ich werde noch ein wenig rumprobieren, irgend wie rausziehen müsste es schon sein


    Aber trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen

    Viele Grüße

  • Es kann sein das du den Schlauch etwas reindrücken musst damit du die Klammer gelöst bekommst aber normal kein Problem wenn du mit einem flachen Schraubendreher reinfährst.

  • so das man an die Glühkerzen nicht rankommt.

    Achtung: die neigen zum Festbacken !

    Hab schon 2 abgerissen, dann muss der Zylinderkopf runter.

    Die Leute vom Motoreninstandsetzungsbetrieb sagten damals, dass der Zylinderkopf möglichst heiß sein soll und noch wichtiger:

    Die Glühkerzen dürfen nur mittels Rohrsteckschlüssel gelöst werden, damit sie nur mit Drehmoment beaufschlagt werden.

    Die Verwendung eines normalen Ringschlüssel bringt unweigerlich eine Biegespannungsbelastung auf die Kerze, woduch das Bruchrisiko deutlich erhöht wird.

    Man kann den Innenwiderstand der Kerzen in eingebautem Zustand messen, soll 1-3 Ohm/Kerze betragen, Stromschiene vorher abnehmen.

    Eigentlich war bisher immer eher das Timercontrolmodul die Ursache des Schmerzes.

    https://www.ebay.de/itm/Rohrst…m:mQDMl2ByItb0_T-S3aeUyLQ


    Grüße

    O.

  • Ein T-Schlüssel ist am besten für den 1.5 dci um Glühkerzen zu wechseln. ;)
    Und ja: unbedingt den Motor warm fahren. :perfekt:


    Von NGK gibts ein schönes Video:


  • Wahrscheinlich hat er P0670 und kommt damit nicht durch die HU.

  • Hallo Nismo3, hallo SUS


    Bei der 1. HU wurde das Abgas überprüft, hat auch gepasst, Plakette wurde aber nicht zugeteilt,

    da im Fehlerspeicher das Glühkerzen Problem angezeigt wird.


    Ich habe den Fehler gelöscht, bin nochmals zur DEKRA, Abgas wurde nochmals geprüft,

    zuerst ca. 5 min Warmlaufen bei ca. 3.000 U/min (draussen hatte es 1 Grad Plus und ich musste

    ca. 1 Stund warten), dann das ganze Prozedere (mit Höchstdrehzahlen bis zum Abregeln) nochmals,

    hinterher die Aussage des Prüfers jetzt passt es. Ich sagte zu ihm, es hat ja letztes Mal auch schon gepasst,

    darauf keine Antwort.

    Meine Meinung nach dieser Hauptuntersuchung, wenn man die AU weglassen würde, wäre für die

    Umwelt (unnötige Emissionen) sehr viel getan, die Drehzahlen die bei der AU vom Motor gefordert werden

    habe ich in den 3 Jahren bzw. den 60.000 Km noch nie erreicht.


    Da der Fehler aber wieder anzeigt wurde (nach Kaltstart am Morgen) werde ich wohl bei Gelegenheit

    die Glühkerzen erneuern müssen, deshalb möchte ich mich vorher schlau machen und auf eure Tipps

    warten


    Viele Grüße

  • Hatte die Glaskugel mal wieder recht. :)


    Ich denke, Du hattest den Fehler auch bei der 2. AU. Nur dass die Dekra anderes Verfahren angewendet hat: # OBD-Verfahren nicht anwendbar.   

    Fehler löschen in diesem Fall bringt 0 (Null), da der Fehler nach 2-3 mal Motorneustart von Pending Fault zu Current Fault wechselt.


    ...werde ich wohl bei Gelegenheit die Glühkerzen erneuern müssen...

    :perfekt::perfekt::perfekt:

  • Hallo SUS


    der Fehler kommt nur bein kalten Neustart, Motor springt immer noch sehr schnell an,

    ich habe den Fehler gelöscht bei warmen Motor und bin dann nochmals zur DEKRA.


    Der Motor hatte immer noch so 40-50 Grad, trotz der Wartezeit von knapp einer Stunde.

    Für die AU braucht der Motor aber min. 80 Grad.


    Das erste wonach der Prüfer geschaut hatte, war der Fehlerspeicher.


    Viele Grüße

  • JM_W

    Wie SUS Dir oben schon völlig richtig schrieb bezieht sich der P0670 auf das Timermodul, das die Glühzeiten steuert.

    Selbiges war hier schon öfters mal die Ursache von Klage und Tränen.

    Lass die Glühkerzen lieber drin, messe meinetwegen den Innenwiderstand um sicher zu sein.


    Grüße

    O.