Sie sind nicht angemeldet.

pfalzflieger

Anfänger

  • »pfalzflieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 25. April 2015

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Januar 2017, 09:43

Empfehlung Allwetter/Winterreifen Navara V6

Moin die Herren!
Fahre aktuell die Originalbereifung (50%) meines V6 auf den originalen 18-Zöllern.
Jetzt beim ersten Schnee sind die Reifen mal richtig schlecht.
Wohne auf Aussiedlerhof, 1km den Berg hoch durch Wald.....

Habe auf unserem MB ML Maxxis-SAS und der geht deutlich besser im Schnee.

Überlege nun auf andere Allwetter oder gleich Winterreifen zu wechseln?
Gerne sogar auf 17 Zoll weil mehr Gummi auf der Felge und somit komfortabler?

Tips für Reifen? Tips für 17 Zoll Felgen?

Danke!!

Gr. Olaf


E-Bay Werbung


quasar

Anfänger

  • »quasar« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 27. August 2014

1. Auto: Navara NP300 DC Tekna

2. Auto: Volvo V50

Vorname: David

Wohnort: Am Rande des Harzes, Südniedersachsen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 10:59

Hallo Olaf,

ich fahre auf den originalen 18 Zoll (neues Modell NP300 D23) die Nokian WR SUV3 in Seriengröße (beim neuen 255/60 R18) und bin sehr zufrieden mit den Reifen.
Ich will einfach echte Winterreifen haben, anstatt einen Kompromiss mit AT.

Viele Grüße
David


misilesa

Anfänger

  • »misilesa« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2016

1. Auto: Nissan Navara NP300 D23 TEKNA Automatik

Vorname: Michael

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 12:52

Hallo Olaf,

ich habe das selbe Auto wie David mit ebenfalls den Nokian Winterreifen drauf. Ich bin auch zufrieden.

Gruß Mick


  • »Navara-Troll« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 9. Juni 2014

1. Auto: Navara D40 King Cab

Vorname: Roger

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Januar 2017, 17:26

Hallo Olaf,

ich kann dir nur raten das du lieber ATs für den Sommer fährst und echte Winterreifen im Winter.
Ich fahre selber diese Reifen und habe im ersten Winter mit ATs festgestellt das diese zwar ein guten Vortrieb haben aber wenn es zum Bremsen oder um die Seitenführung geht ist schnell Schluss mit lustig. Da sind Winterreifen echt besser.
Im Sommer haben die Winterreifen dafür ihre eigenen Nachteile, wie sehr langer Bremsweg und entsprechend schnellem Verschleiß.

Gruß Roger

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Navara-Troll« (11. Januar 2017, 19:34)



pfalzflieger

Anfänger

  • »pfalzflieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 25. April 2015

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Januar 2017, 20:38

Besten Dank schonmal für Eure Antworten!

Dachte mir schon dass die Tendenz zu reinen WR geht!
Da ich keinesfalls ständig Reifen ummontieren lassen will also 4 zusätzliche Felgen...

Wie schon gesagt dann eigentlich lieber 17 Zoll.
Kann hierzu jemand noch nen Tip geben?

Können auch Stahlfelgen sein, wobei z.b. die Dotz Dakar beim V6 nicht zulässig sind....?

Gruß
Olaf


EisbärNavara

Fortgeschrittener

  • »EisbärNavara« ist männlich

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 25. Februar 2011

1. Auto: D40 DoKa in Black Pepper

Vorname: Max

Wohnort: Ulm

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Januar 2017, 22:11

Im Nissangutachten zum Umrüsten auf andere Reifengröße bei orginaler 17zoll Alufelge, steht eine maximale Achslast von 2033 kg.
Was bedeuten würde das eine Radlast pro Felge von 1000kg besteht. Der V6 ist doch der D401 dann würde das gutachten doch passen.

http://www.google.de/url?sa=t&source=web…rl4jGNGB4e92jmg

Damit könntest du gebrauchte 17er navara/pathfinder Felgen besorgen.
Grüße Max


pfalzflieger

Anfänger

  • »pfalzflieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 25. April 2015

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Januar 2017, 22:29

Mein Navara hat VA 1530kg und HA 1717kg Achslast eingetragen.
Scheinbar differiert das bei den V6 Navaras?

Wäre ja gut wenn die 17er Felgen dann zulässig sind.

Gr.Olaf


dave4004

Anfänger

  • »dave4004« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 1. Juli 2015

1. Auto: Navara V6

Vorname: David

Wohnort: Bei Potsdam

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Januar 2017, 22:57

Im Nissangutachten zum Umrüsten auf andere Reifengröße bei orginaler 17zoll Alufelge, steht eine maximale Achslast von 2033 kg.
Was bedeuten würde das eine Radlast pro Felge von 1000kg besteht. Der V6 ist doch der D401 dann würde das gutachten doch passen.

http://www.google.de/url?sa=t&source=web…rl4jGNGB4e92jmg

Damit könntest du gebrauchte 17er navara/pathfinder Felgen besorgen.

Hi, ich gehe davon aus, dass es nur das eine Gutachten dazu gibt. Ich hätte vor einiger Zeit mal nachgeschaut und unter den genannten Versionen ist mein V6 nicht genannt.

Gruß David


HZJ

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 6. April 2014

1. Auto: Navara D401- 2014

2. Auto: VW-Caddy LPG, 2009

Vorname: Bernhard

Wohnort: Ruhrgebiet - Fahrverbotszone

  • Nachricht senden

9

Gestern, 13:43

Wenn dein Fahrzeug nicht bei den Varianten aufgeführt ist, gilt das Gutachten für diese Felgen und dein Fahrzeug nicht. Wenn hier im Forum keiner helfen kann, frag mal bei Firmen wie Storkan u. ä., welche Kombinationen die anbieten. Vielleicht spielt bei Felgen ja nicht nur die maximale Nutzlast, sondern auch die maximale Geschwindigkeit eine Rolle.

Welche Felge hat denn das Ersatzrad? Wenn es eine Stahlfelge ist, muss die ja auch zugelassen sein. Vielleicht ist das die Alternative? Für Winterreifen sind Stahlfelgen eh sinnvoller.
Stahlfelgen für den Navara habe ich bei Ebay öfters im 4-Satz zu rund 200€ aus Österreich aus Umrüstungen gesehen. Aber auch da weiß ich nicht, ob die dort angebotenen auch für den V6 zugelassen sind.
Unter Pathfinder V6 könnte man auch noch mal schauen.

Bernhard


Google Werbung

Ähnliche Themen

Social Bookmarks