LOGBUCH des MaxJ30

Es gibt 439 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MaxJ30.

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 80 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 001


    Der J30 JN100HJ30U0206214 ist vermutlich einer der letzten J30 in Deutschland; einst in Dienst gestellt, um die unendlichen Weiten
    Europas Straßen zu befahren.
    Zur Historie:
    EZ 22.08.1994 in Hanau. Coloradorot, 478cm lang, 176cm breit und 140,5 cm hoch. Leergewicht 1380kg. 170PS, 2960ccm. Höchstgeschwindigkeit 201 km/h (Werksangaben). Automatikgetriebe, Klimaanlage FCKW frei.
    Seit 21.09.2000 (damaliger KM Stand ca. 115000) unter dem Verfasser fahrend, (seit 05.08.07 auch ab und an durch Ayla gesteuert) und bis heute 288712 km absolvierend
    Minimalster Verbrauch bisher: 7,3 Liter (00 Strecke Erlangen - Trier, konstant 140 km/h)
    Maximal Verbrauch 15,8 Liter (02 in England mit 5 Personen, Höchsgeschwindigkeit und voller Dachbox).
    Regelverbrauch: ca. 9,8 Liter.


    Derzeitiger Status:
    Karrosserie:
    Äußerlich Tip Top wirkend , lässt sich im Detail festhalten:
    Rost: vorderer Querträger (trotz Intervention 06 geht es weiter), Schwellerspitzen, Schwellerende rechts, Radlauf hinten links.


    Technik:
    a) Startet manchmal nicht auf P oder N - nur mit mehrmaligen Probieren. Fährt manchmal erst spät auf D an, oder nur in Stellung 1/2). (Hypothesen: Seilzug verstellt, nicht mehr richtig funktionierende Sensoren). Jetzt im Herbst deutlich besser als im Sommer funktionierend.


    b) Die Krümmerbolzen sind nicht mehr vollständig. Vorderer und hinterer Krümmer undicht (müsste mal wieder gemacht werden).


    c) Nach mehreren Ruhetagen Startschwierigkeiten. Springt nur mit Mühe und mit extremster Qualmentwicklung an (Ursache beim Freundlichen auch bei mehrmaligen Aufenthalten nicht gefunden - Vorführeffekt). Abklemmen der Batterie scheint etwas zu helfen aber nicht 100%, mit Zündkerzenausbau und -reinigung kam er aber bisher immer ans Laufen.
    Heute beim Start extremste Qualmentwicklung (auch aus dem Luftansaugtrakt ???) aber er lief wieder an und fuhr dann ganz normal unspektakuläre 15 Kilometer, um danach wieder abgeklemmt zu werden.


    Wenn er läuft, ist der J30 jedoch auch heute noch ein absoluter Genuß.


    Fazit in der Zusammenschau:


    abgeklemmt und angeschlagen aber noch nicht ausgezählt


    MaxJ30 09.11.08


    Fortsetzung folgt

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 88 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 002


    Seit 8 Tagen nach einer Fahrt unter den Kautelen von Ayla Stillstand... Das Triebwerk springt nicht mehr an, die Engine qualmt und "hustet" - aber sie läuft nicht an.
    Zunächst wird bis einschließlich Samstag versucht das Ganze mit "Bordeigenen Mitteln" (u. a. das schon bekannte Zündkerzen säubern) zu beheben - danach gilt es zu überlegen, ob und wie es weitergeht...


    Fortsetzung folgt
    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 101 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 003


    Es ist vollbracht! Nach 13 Tagen Stillstand (mit vergeblichen kurzfristigen Bemühungen - Anmerkung des Verfassers) heute dann letzter Versuch mit 20 Minuten "warmorgeln" und mit Starthilfe bzw. elektrischer Unterstützung durch den X Trail und zahlreichen "plopps" bzw. "husten und qualmen" am Anfang - lief das Triebwerk dann endlich langsam an (Benzin tropfte kurzfristig unterhalb des Ventildeckels?) und dann auch rund. Was für ein Genuss, Freude und Hochgefühl.
    Danach 23 Kilometer Fahrt des J30 zum Freundlichen zur Fehlersuche (vielleicht wird es diesmal etwas) und zum Wartungsdienst. Die Fahrt verlief ohne Probleme und ohne besonderen Vorkommnisse bei herrlicher Wintersonne und 4 Grad Temperatur.


    Logbuch wird fortgesetzt
    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 110 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 004


    Kilometerstand: 288774


    Endlich! Nach mehreren Tagen in der Werkstatt beim Freundlichen konnte der J30 in die Heimatgarage überführt werden. Neben einem vorgezogenen Wartungsdienst (Motorölwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel)und dem Wechsel der Batterie standen beide Abgaskrümmer inklusive planen und Stehbolzen ersetzen auf dem Programm. Wieder einmal wurde das Motto von MaxJ30 "Das Leben ist schön aber teuer" (manchmal ist es auch nicht schön - Anmerkung des Verfassers) bestätigt, da die Überholung die Summe von 1180 Neuronen verschlungen hat. Bei einer Restlebensdauer von 2 - 4 Jahren eine sinnvolle Investition - vorausgesetzt die Krümmer halten. Diesbezüglich wird jedoch ab sofort weitgehend darauf geachtet vorerst 140km/h nicht zu überschreiten (analog zu Alexx) und apruptes Gasgeben (hier konnte man dann in der Vergangenheit das Metall der Stehbolzen auf den Asphalt aufprallen hören) zu vermeiden.
    Während es jetzt draußen schneit parkt der J30 jetzt wieder in seiner trockenen und kühlen Garage. Für das Frühjahr ist eine Inspektion der Hohlräume zwecks der Chancen und Risiken für eine Hohlraumversiegelung beim ADAC geplant. Falls hier vom Fachmann grünes Licht gegeben wird, steht einer weiteren Investition nichts im Weg, um die Chancen auf Erhaltung weiter zu verbessern.
    Nach Auskunft der Werkstatt sind größere Dinge in nächster Zeit nicht zu befürchten - so dass das Schnurren der 6 Pötte einfach einen erfreulichen Sound ergibt.
    Cruising and greeting for all J30 owners (and A32 and A33 too).
    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 120 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 005


    Kilometerstand: 289110


    Mittlerweile hat der J30 wieder einige Kilometer absolviert - ohne besondere Vorkommnisse. Mithin hat es sich gelohnt die Summe zu investieren und es taucht beim Verfasser die Frage auf, weshalb die Krümmer nicht schon eher gerichtet wurden. Aber anscheinend gewöhnt man sich an einen Zustand und Defizite - und erst wenn diese beseitigt sind, stellt man wieder fest wie es ohne diese ist.
    Nach etwas über 300 störungsfreien Kilometern auf Luxembourgs Strassen nach dem Wartungsdienst und der Reperatur steht fest: dies hätte man früher haben können. Spannend bleibt die Frage wie lange der J30 existieren wird - eine Frage, der an diesem Ort weiter nachgegangen wird.


    Cruising and greeting for all J30 owners (and A32 and A33 too).
    MaxJ30[/quote]

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 135 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 006


    Kilometerstand: 289333


    Der J30 ist gut ins neue Jahr gekommen, sieht man von einer "Feindberührung" ab, welche beim J30 einen Kratzer und beim Gegner nichts hinterlassen hat (Um voreiligen Spekulationen zu begegnen: es war kein Alk im Spiel und MaxJ30 nicht am Steuer - aber das Kapitel bzw. Vorurteil warum Frauen nicht einparken können wurde wohl um ein weiteres erweitert) und der Tatsache, dass der J30 an Sylvester auf der Strasse parkte - mittlerweile aber wieder im dunklen Schutz (Garage) steht. Dies in erster Linie, da Marder die Nissanschläuche bevorzugen (an den Elch will keiner ran) und auch das Dulden von 3 Katzen hier keine befriedigende Abhilfe schafft.


    Technisch bleibt nach wie vor etwas Schwierigkeiten beim Anlassen (mal geht es auf P nicht dann nicht auf N - aber irgendwie geht es immer) - ansonsten:


    Im Westen nichts neues!
    MaxJ30



    Mittlerweile hat der J30 wieder einige Kilometer absolviert - ohne besondere Vorkommnisse. Mithin hat es sich gelohnt die Summe zu investieren und es taucht beim Verfasser die Frage auf, weshalb die Krümmer nicht schon eher gerichtet wurden. Aber anscheinend gewöhnt man sich an einen Zustand und Defizite - und erst wenn diese beseitigt sind, stellt man wieder fest wie es ohne diese ist.
    Nach etwas über 300 störungsfreien Kilometern auf Luxembourgs Strassen nach dem Wartungsdienst und der Reperatur steht fest: dies hätte man früher haben können. Spannend bleibt die Frage wie lange der J30 existieren wird - eine Frage, der an diesem Ort weiter nachgegangen wird.


    Cruising and greeting for all J30 owners (and A32 and A33 too).
    MaxJ30[/quote][/quote]

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 143 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 007


    Kilometerstand: 289339


    Es ist kalt in Deutschland - bitterkalt. Hier -16 Grad. Trotzdem: der J30 musste gestern raus aus seiner -2 Grad schützenden Garage, da die Sylvesterspuren (musste vom 31. auf 1. draussen bleiben) noch an ihm waren.


    Startete aufs erste Mal (nach 10 Tagen - d.h. das Startproblem erscheint derzeitig gelöst) und setzte sich ruhig in Bewegung. Leider erforderte es etwas Geschick und Geduld die Automatikantenne bei diesen Temperaturen einzufahren.
    Also bei strahlend blauem Himmel und -4 Grad in die Waschanlage und wieder zurück. Keine große Distanz - aber es hat sich gelohnt und jetzt ist der J30 wieder sauber und geschützt in seiner Garage bis zum nächsten Einsatz.


    MaxJ30


    Fortsetzung folgt

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 150 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 007


    Kilometerstand: 289498


    Erneut hat der J30 seinen Liegeplatz verlassen. Reiseziel die Universite`du Luxembourg und das Ergänzen der Brennstoffvorräte.
    Bei trockenem Wetter (zumindest regnete und schneite es nicht) und Temeraturen um den Gefrierpunkt ging es zunächst nach Walferdange und später dann auf der Rückfahrt in Grevenmacher bei einem Preis von 0,92 Euro pro Liter Super bleifrei den Tank zu füllen.
    Im weiteren Verlauf (die Karosserie sah zwar noch sehr sauber aus) war geplant im Heimatort wegen dem Unterboden erneut die Waschanlage zu besuchen, um selbigen von Salzrückständen zu befreien - leider hatte diese einen Defekt, so dass der J30 jetzt nur oberflächlich sauber wirkend bis nächsten Samstag warten muss.
    Die Fahrt selbst war von den ersten bis zu den letzten Metern ein Vergnügen. Sicher es gibt jede Menge Autos, die den J30 in allen Kategorien überbieten und dennoch:
    Für eine knapp 15 Jahre alte japanische obere Mittelklasse bietet der J30 viel Spass beim Cruisen. Der Motor zwischen 140 - 170 km/h wirkt sehr entspannend auf den Steuermann - es ist einfach ein anderes Fahrgefühl als mit dem IXI (dessen Fahrwerk bügelt besser über Unebenheiten) oder mit dem Elch (hier kommt die Freude eher an der Tankstelle). Dennoch sind Verbräuche um die 9,5 Liter für das Gebotene akzeptabel, Drehmoment und Beschleunigung auch (insbesondere wenn man die 2 Gesichter des J30 kennt).
    Für heute - Fortsetzung folgt


    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 159 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 008


    Kilometerstand: 289671


    Mittlerweile hat der J30 wieder einige Kilometer abgespult. Ziele waren Gerolstein, Luxembourg und die nähere Umgebung. Jeweils bei
    strahlendem Sonnenschein und wie von früherer im Besonderen und von einem J30 im Allgemeinen gewohnt: ohne besondere Vorkommnisse.
    Seit der Krümmerreperatur macht es einfach wieder richtig Spaß - wobei das Limit von 160km/h zum Schutze der Krümmer (siehe Krümmerthread und konstruktionsbedingtes Wärmeproblem) nicht überschritten wurde.


    Auch die "Abwrackprämie" wird an diesem J30 ins Leere gehen - es ist viel spannender zu beobachten wie lange der J30 hält und die Familie hat sich komplett für den J30 ausgesprochen - zudem sprechen viele gute Gründe gegen diese (durchaus die Konjunktur belebende) Prämie, was aber mit dem J30 hier nichts zu tun hat und besser an anderer Stelle erörtert wird.


    Also: Im Westen nichts Neues! Die Jagd geht weiter....


    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 166 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 009


    Kilometerstand: 290093


    Wieder ist der Tachometer "einen 10er" weitergesprungen und damit dem Nahziel 300000km ein gutes Stück näher gekommen. Fernziele - mittelfristig - sind 370000km (das wäre mehr als mit dem 1. J30, der wegen "Rostblühen" im Jahre 2000 verkauft wurde) und 430000km (das wäre mehr als Dudes J30 als er ihn verkaufte). Fernziel langfristig: Die Frage: Wie lange existiert ein J30, wobei hier weniger die Technik als vielmehr die Karosserie das Ende vermutlich definiert.
    Bei einer groben Übersicht diese Woche wurde doch einiges an Sanierungsbedarf deutlich (äußerlich letztlich noch nichts gravierendes) - eine endgültige Entscheidung darüber fällt im Frühjahr, wenn der J30 bei der ADAC Untersuchung auch die Hohlräume endoskopisch gecheckt bekommt.
    Unter der Vorraussetzung, dass nichts gemacht wird, definiert sich mit "nichts bis etwas machen" vor dem nächsten TÜV das Ende auf 2012, denn 1x TÜV Überleben sollte so drin sein. Bei derzeitigen Fahrleistungen ergeben sich so noch ca. 70000km.


    ...crusing...und schönes WE
    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 2 Monate / 188 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 010


    Kilometerstand: 290990


    Nach weiteren 900 Kilometern - welche J30 typisch auffällig unauffällig verliefen - gibts es folglich von der Technik im Prinzip nichts zu berichten.
    Tanken (9,2 Liter / 100km) und Fahren - das war es - J30 eben :eieiei2:


    Auch nach vierzehn Jahren fasziniert der seidenweiche Lauf der sechs Pötte und auch das Fahrwerk erscheint noch recht ordentlich - ein Neuwagen ist der J30 aber nicht, wobei man sich an die Gebrauchs- und Alterungsspuren durchaus kann gewöhnen.
    Nach wie vor hat der J30 das selbstbestimmte Tempolimit von 160 wegen der Krümmer, wobei es auf der BAB schwer fällt, diese zu halten (sowohl der J30 als auch der Fahrer wollen eigentlich mehr...) - auch Kick downs (hier zeigt der J30 sein 2. , sportliches Gesicht - aber es ist auch die beste Methode die Krümmerbolzen mit einem "Pling" auf den Asphalt aufschlagen zu hören) werden tunlichst vermieden - hier macht sich eben das Alter bemerkbar.
    Eingesperrt und geschont wird der J30 jedoch nicht - er ist kein Museumsstück sondern ein Auto zum Fahren.


    Für heute: HELAU!


    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 3 Monate / 213 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 010


    Kilometerstand: 293293


    Wieder sind "einige" Kilometer absolviert. Was gibt es zu berichten? Für den ADAC natürlich nichts, absolut nichts - noch nicht mal irgendwelches Klappern...
    Spritmäßig maximal (nur>160km/h) 10,0 Liter - minimal (nur<140) 8,5 Liter. Neben kaum zu erwähnenden Nahzielen - sah der J30 das Neckarstadion (HSV 0:1 VFB), Vaihingen und die Goldstadt - also einige Ausflüge ins Ländle. Bei herrlichen Wetter ein absolutes Vergnügen.
    Mittlerweile sind auch die Sommerreifen drauf - mit den schönen glänzenden Originalfelgen.
    Bei der Montage dann Inspektion des J30 auf der Hebebühne. Um es positiv zu formulieren (der Verfasser hat sich ja schon an anderer Stelle Luft gemacht): oberflächlich betrachtet steht der J30 gut da - aber das mit dem Rost ist leider nicht besser geworden. Für das Tagebuch bedeutet dies wohl, dass es kein unendlicher Bericht wird.
    Das Tempolimit wurde mittlerweise auf 180km/h Dauerbetrieb und >200 kurzfristig (aber noch nicht vmax) gesteigert. Die geplanten Krümmer halten gegen alle Erwartungen gut - ein hoch auf die Mechaniker vom neuen Freundlichen - so dass der Verfasser meint dies riskieren zu können.


    Für heute (es regnet und der J30 ist in der Garage genauso wie im Skiurlaub in Österreich) genug.


    Ave maxima, J30 moriturus te salutat
    MaxJ30

  • entschuldigung max j30, dass nun jemand in dein projekt schreibt.


    ich hoffe die beiden moderatoren oder du werden diesen beitrag bald wieder löschen.


    aber... ich möchte nicht, dass in 10 jahren irgendein maxima fahrer hier schreibt:


    "wir schreiben das jahr 2019"... woche für woche lasse ich mich hier im letzten nissan forum der welt sehen. ich vermisse andere beiträge. meldet euch - bitte.


    nachdem nach maxima und primera auch der almera eingestellt wurde: no comment.


    wie schon geschrieben: mike sanders sollte dir helfen (für mind. 10 jahre).


    edit: hatte das thema mike sanders sogar noch abgespeichert. hier ist es:


    http://www.nissanboard.de/artikel_nissan_103273_.html


    der hat es für 226 euro machen lassen. preiswert.


    Komplette Soundanlage des [lexicon]A33[/lexicon] incl. CD Wechsler zu verkaufen - Frontgrill zu verkaufen


    A 33 nun im 16. Jahr :]

    Einmal editiert, zuletzt von Infinatio ()

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 3 Monate / 214 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 012


    Kilometerstand: 293293


    ...und es regnet weiter, so dass der J30 sicherheitshalber auch heute nicht die trockene Garage verlässt...


    Rostbestandsaufnahme (grobe Orientierung):


    Vorderer Querträger (trotz Maßnahme 06 - er rostet weiter oder wieder)
    Vorderer Längsträger (unterhalb Motor)
    Schweißnaht Innenkotflügel Fahrerseite (leicht)
    Schwellerfalze rechts / links
    Schwellerenden rechts links (trotz Maßnahme 06 - er rostet wieder oder weiter)
    C Säule Fahrerseite
    Radlauf Fahrerseite
    Fallrohr Tank


    Fazit: Die mögliche Teilnahme am Maximatreffen ist dadurch nicht gefährdet, bis zum TÜV im August 2010 müsste es hinreichen, für 2012 ergibt sich dann eine ungünstige Prognose.
    Ergo gäbe es viel zu tun. Der J30 dankt Infinatio für den Link.
    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 3 Monate / 232 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 013, zugelassen um die weiten Strassen von Europa zu befahren.
    Wir schreiben den 5. Mai 2009 - Kilometerstand: 294444; höchste Zeit also für einen weiteren Eintrag ins Log.


    In den letzten Tagen war Maximawetter. Extrem sonnig, keine Schauer - dementsprechend kam der J30 oft zum Einsatz, wobei das coloradorot ein bißchen sich in raps- und pollengelb langsam verwandelt.


    Von technischer Seite gibt es - wie bei einem J30 zu erwarten - letztlich keinen Störfall zu berichten.


    Das Tempolimit wurde dabei von MaxJ30 weiter heraufgesetzt, Tacho 200 dabei überschritten - Vmax jedoch bewußt noch nicht angezielt - die Krümmer halten, der J30 verhält sich dabei auch in Kurven akzeptabel.


    Bemerkenswert: von anderer, befreundeter Seite (richtig, es sind jene welche mit den geilen Felgen, welche die Strecke Koblenz - Trier in 35 Minuten durcheilten) hat der J30 einen Spitznamen /nickname erhalten:


    MAXI COSI


    Zunächst etwas verwundert (ungefähr so wie bei DIE Maxima - Anmerkung des Verfassers) hat es sich jetzt doch auch in den familiären Gebrauch eingeschlichen und der MAXI COSI ist nach wie vor bevorzugtes Fahrgerät von Vater und Tochter, wobei der Elch, da er sich nach 6 Jahren (sind da nicht 30 Jahre Rostgarantie drauf?) einer 2ten ! Rostkur unterziehen muss, weiter an Beliebtheit verliert. War ja der J30 erst einmal in knapp 15 Jahren beim "Entroster" und wird verheitlicht doch - wider betriebswirtschaftlicher Vernunft - der zu erhaltenden Art angehören, zu Mal sich auch MABs dafür stark machen.


    Fortsetzung von MAXI COSI folgt...


    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 3 Monate / 256 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 013, zugelassen um die weiten Strassen von Europa zu befahren.
    Wir schreiben den 29. Mai 2009 - Kilometerstand: 2959495 - es ist der Vorabend für eine wieder größere Unternehmung an Pfingsten - wozu der J30 als das angemessenste Transportmittel für die Strecke Trier Würzburg erscheint.


    1,04 Euro Super bleifrei, der Tank ist voll, Öl, Getriebeöl, Kühl- und Scheibenwasser sowie Bremsflüssigkeit gecheckt, NAVI geladen und der J30 in und vor der Waschanlage gesäubert - startbereit also, erneut einen "größeren Abgrund" zu überwinden. Startzeit 30.05.09 15.00.


    Vor dem J30 liegen die Mosel- und Hunsrücküberquerung sowie viele Autobahnkilometer (also die "Heimat" aller Maximas)
    über Mainz, Frankfurt nach Würzburg und zurück.


    MaxJ30


    ...wird fortgesetzt

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 3 Monate / 262 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 015, zugelassen um die weiten Strassen von Europa zu befahren.
    Wir schreiben den 04.06.2009 - Kilometerstand: 297007.
    Das Unternehmen Pfingstenm liegt hinter dem J30. Von Fahrer und Fahrzeugseite her wurde die Kilometer bei einem Verbrauch von unter 10 Litern unauffällig realisiert - die letzten 800 Kilometer jedoch ohne akustische Unterstützung, da in Altfeld/Michelrieth nach einem Dorf- oder Fußballfest ein vermutlich betrunkener "Spassvogel" die Automatikantenne rauszog (!) und abbrach, was dem Verfasser diesen Ort in unguter Erinnerung behalten lässt...(leider ist dies hier keine Radiowerbung und es liest vermutlich leider auch nicht "der richtige" mit - Anmerkung des Verfassers).
    Angenehmer Nebeneffekt war, dass ohne musikalische Untermalung das FAHREN noch mehr im Vordergrund steht und hier der Max mit seinen knapp 300000 Kilometern als Fahrmaschine erster Güte eindrücklich erlebt wurde. Ohne Musik war konsekutiv auch das Tempo deutlich erhöht und es war eine Freude die akustische Untermalung des Motors in den verschiedenen Drehzahlbereichen zu genießen. Mit abgebrochener aber noch dranhängender Antenne ist auch ein Waschanlagenbesuch nicht möglich - das Ersatzteil (vielleicht reicht es nur den Stab zu ersetzen) ist bestellt - so dass der J30 am heutigen kalten und bewölkten Tag angeschmutzt in der Garage verbleibt.
    MaxJ30


    ...wird fortgesetzt...

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 3 Monate / 268 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 015, zugelassen um die weiten Strassen von Europa zu befahren.
    Wir schreiben den 10.06.2009 - Kilometerstand: 297173


    Hinweis: Elektr. Antenne innerlich defekt. Antenne schaltet an unterschiedlichen Punkten ab. Antenne müsste ersetzt werden ( =))
    Antenne aus- u. eingebaut, soweit möglich gebrochene Teile aus Gehäuse entfernt, Antennenstab ersetzt 69,55 EUR Antennenstab 44,27 EUR
    Gesamt 135,45 EUR


    Und sie geht doch - und besser als vorher. Dank teilw. mehrmaliger Schalterbetätigung nach automatischen Einfahren ist ein gutes Einfahren möglich.


    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 3 Monate / 278 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 016, zugelassen um die weiten Strassen von Europa zu befahren.
    Wir schreiben den 20.06.2009 - Kilometerstand: 297732


    Wieder sind zehn Tage vergangen. Zeit also das Logbuch zu füllen. Heute ist Regen- und damit (bedauerlicherweise, denn es ist ja kein Ford Scorpio - Anmerkung des Verfassers) Garagentag.
    Mittlerweile sind wieder etliche Kilometer mit einem Schnitt <10 Liter / 100km verfahren - J30 typisch unauffällig wie immer.


    Ungewiss ist die Zukunft trotzdem, denn über den Rost (oder Wechsel) ist noch keine Entscheidung gefallen.


    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH / Fahrtenbuch des MaxJ30.


    Maximazeit 14 Jahre / 360 Tage


    Dies ist das LOGBUCH des J30 JN100HJ30U0206214 Eintrag 017, zugelassen um die weiten Strassen von Europa zu befahren.
    Wir schreiben den 17.08.2009 - Kilometerstand: 299949


    Es wird Zeit sich wieder zu melden, wobei es von technischer Seite kaum etwas zu vermelden gibt. Mal ein außerplanmäßiger Glühbirnenwechsel - thats all - ansonsten nur Fahrfreude bei 8 - 11 Litern Verbrauch - und leider (das ist eher weniger Fahrfreude und fahrerisch nach 16 Jahren J30 kein Highlight - Anmerkung des Verfassers) an einem A4 beim Einparken leicht ankratzen.
    Als guter D habe ich natürlich die Polizei gerufen, bin von der dann verwarnt worden und werde dann noch bezahlen dürfen. Dem J30 ist nichts passiert - der gegnerische blaue Lack konnte weitgehend mit Lackreiniger und polieren von der Stoßstange entfernt werden.


    Der Rost scheint sich recht "verlangsamt" zu haben. Hier scheint im Winter nicht und im Sommer nur begrenzt bei Nässe zu fahren Wirkung zu zeigen, es geht nur langsam weiter an den schon beschriebenen Stellen.


    In jedem Fall gilt es diese Woche 2x zu feiern. Ad eins wird (vermutlich morgen) der km Stand von 300000 Kilometern überschritten - und ad zwei ist der J30 am 22.08. genau 15 Jahre auf den Strassen unterwegs.


    MaxJ30



    ...wird fortgesetzt