Türgriff hinten defekt - Reparatur inkl. Fotos

Es gibt 122 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Speleos.

  • Hi Speleos,

    gleiches Problem hatte ich auch. Ich musste mir ein neues Schloß besorgen, also das Teil was in der Türe verbaut ist. Dazu heißt es Türverkleidung demontieren. Ist eigentlich relativ einfach. Achte auf das Bild Path5, das ist der Griff um die Türe zu zuziehen. Den musst du nach oben ziehen beim Ausbau.


    Gruß,


    Frank

  • Ah, sehr gut ! Vielen Dank.

    Nun muß ich erst mal wieder die Kindersicherung finden. 30 Minuten hat es gestern gedauert.


    Habe auf deinen Fotos 4 Schrauben gezählt !? Und dann Verkleidung einfach abhebeln bzw. mit einem Ruck abreissen ?


    Nur ob es wirklich notwendig ist oder man auch so den Bowdenzug auch gut legen kann nur durch die Türgriff-Öffnung ?


    Gruß

    Gösta

  • Nicht reißen, es gibt so Kunststoff Spachtel, da mit kann man zwischen Türe und Verkleidung die nach und nach schön trennen ohne Macken! Hinter der Verkleidung sind so ca. 10 Befestigungspunkte die man dann nach und nach löst.

    Du wirst aber nicht um das neue elektrische Schloss herumkommen.



    So ähnlich sie das aus. Ist in der Tür verschraubt. Ein Bowdenzug geht zum inneren Türgriff, der andere zum äusseren Griff

  • Hallo Frank,

    nur weil man die abgebrochene Nase mit einem Blechstreifen repariert hat kann doch nicht plötzlich dieses elektrische Schloss kaputt gehen. Oder etwa doch ? Denn bis die Plastenase abbrach gab es ja auch kein Problem.

    Aber wenn wir schon dabei sind. Hast du eine Teilenummer davon ? (Rechts/Links ein Unterschied ?


    Besten Gruß

    Gösta

  • Nein, das ist reiner Zufall. ich denke, wie bei mir ist da was mechanisch im Schloss, abgebrochen.


    Teilenummer? Kann ich dir leider nicht beantworten, ich bin zum Freundlichen marschiert!

  • Hallo Frank, und was kostet da so ein elektrisches Schloss ?


    Gruß

    Gösta

  • Also ich hatte das ja auch und meine Türverkleidung blieb dran. Der Fehler liegt nämlich beim Bowdenzug oben am Türgriff. Ich habe da eine Führung mit Kabelbindern und nem stärkeren Draht verbaut und dem Bowdenzug etwas mehr Luft verpasst, glaube ich. Hält schon 2 Jahre.

  • So, 2 Stunden sind rum. Ich gebe für heute auf. Es ist definitiv der viel zu lange Bowdenzug (doppel so lang wie erforderlich). Das Türschloss befindet sich gerade mal 15cm unter dem Griff. Der zu lange Bowdenzug muss S-förmig verlegt. Entweder nach vorne vom Griff abgehend oder nach hinten. Nach hinten geht auf keinen Fall. Da drückt er derart auf das Schloss das die Tür nicht mehr zu bleibt. Nach vorne bleibt die Tür zwar zu aber mit dem Effekt das man einmalig von innen entriegelt muss wie oben oft beschrieben. Der Bowdenzug ist so lang das ich sogar eine volle Schleife probiert habe. Da knickt er aber am Griff derart ab das gar nichts geht. Jedenfalls ist es eine Fehlkonstruktion. Er übt so überlang wie er ist einen Druck auf den Eingang des Schlosses aus und in einer mir schleierhaften Weise wirkt das so das man erst einmalig den inneren Hebel der ja auch an selbes Türschloss geht betätigen muß damit irgend was am Schloss erst mal mit gerückt wird.

    Die Frage ist, wie kürzt man Bowdenzüge. Oder eben diesen. Das würde die Sache vollends beheben.

    Hab jetzt vergessen den Kugeldurchmesser zu messen. Denn eventuell passt auch ein Bolzen wie man es vom Fahrrad kennt.





  • Hab mal in deinem Foto etwas rumgemalt.

    Das Gummiding, rot umrandet, hab ich da hin gemacht wo der Pfeil hinzeigt. Das dicke grüne soll den Draht darstellen, den ich angebracht habe. Daran dann den Bowdenzug mit Kabelbindern mehrfach angebunden. Dann das ganze noch schön straff vorne mittels Kabelbinder angeknöpert, blau.

    Wie gesagt, hält bis jetzt.

  • Hab ich simuliert. Aber wenn die Gummikappe nicht mehr direkt am Rohr des Bowdenzugs ist ergibt dies viel Leerlauf. Ich glaube da hat die Tür gar nicht geöffnet, selbst bei gerade gehaltene Zug.

    Der erwähnte Druck des überlang entsteht Bowdenzugs ist auch weiterhin vorhanden.




    Übrigens, die Kindersicherung konnte ich heute in einer Minute öffnen. Mit einem Lineal aus der Schule. Nicht die spöden durchsichtigen benutzen, die sind nicht flexibel genug.


    Wenn beim Kürzen des Bowdenzugs was schief geht wäre es gut zu wissen wo man das Schloss mit den Zügen günstig her bekommt. Der Urlaub naht und der Druck ist entsprechend. Teilenummer wäre gut.

  • Hab ich auch erst gedacht, es funktioniert aber. Vielleicht verriegelt der einfach zu weit, weil der Bowdenzug zu straff ist und der Stellmotor zieht das Schloss deshalb nicht weit genug auf. Von Innen zieht man dann per Hand etwas weiter und dadurch geht auch auf. Wie gesagt, bei mir funktioniert es so.

  • Okay, morgen starte ich neuen Versuch und tu das Gummi an die andere Seite und berichte dann.

    Einen der Stehbolzen die eigentlich im Plaste gehalten werden sollten ist aus gedreht. Muss ihn mit einem Maulschlüssel gegenhalten.

    Fakt ist aber, hier liegt echter Pfusch von Hause aus vor. Und die Leute schleppen ihr Geld sinnlos in die Werkstätten. Der Türgriff ist eine Frechheit.


    So sehen die Teile aus:

    http://nissan4u.com/parts/path…ear_door_lock_and_handle/


    Das Schloß, so schaut es aus (Bj. 2005 bis 2007): OEM Nr. 82500EB320

    http://img.euroauto.ru/photo/p…/1039/80/83/6808341/1.jpg

  • Es hat endlich funktioniert ! Das Gummi also umgesetzt. Baumelt nun sinnlos an der Seele rum. Und der Plastenippel sitzt halt nicht gut in der Führung des Griffes und knickt in eine Richtung die der lose nicht fixierte Bowdenzug halt vorgibt. Scheint aber bei ziehen des Griffes an die vorgesehene Führung/Fassung zu schnippen.

    Wie zu sehen habe ich in den Griff weit hinten ein Loch gebohrt, zwei kleine Kabelbinder verbunden durch das Loch gesteckt und den Bowdenzug vorn einmal umschlungen und etwas moderat angezogen in der Hoffnung den Bowdenzug senkrecht zur Führung des Griffes halten zu können.

    Trotzdem hatte ich auch die Verkleidung ab um mir das ganze mal innen anzuschauen. Und ich bleibe dabei, der Bowdenzug ist viel zu lang.

    Nun bin ich gespannt wie lange die recht wage geführte Seele hält oder scheuert.

    Aber ich denke der Sommer ist erst mal gerettet. Nur wann kommt der andere Griff und bricht ?

    Übrigens das Schloß findet man kaum im Internet. Entweder für 160€ oder aus Moskau für 70€,da weiß ich aber nicht in wie weit die deutsche Politik Strafzölle verlangt. Wir sollten uns Russland mehr annähern, aber davor haben ja die Amis Angst.



  • Na also gut gemacht.

    Damit bestätigt sich doch meine Theorie, dass der Bowdenzug, also die Seele, zu kurz, knapp, ist und nicht zu lose.

    Der Gummi scheint so ein Dämpfer zu sein, der aber nicht benötigt wird.

    Wie schon gesagt, ich habe noch so einen Führungsdraht dran und das hält schon lange.

    Bei mir ist bisher auch nur die Beifahrerseite betroffen.

  • Moin!


    Tja dann melde ich mich als Threadersteller auch nochmal. Ich hatte an der rechten Hintertür dasselbe Problem wie ihr, nachdem man das Auto aufgeschlossen hat, konnte man die Tür von außen nicht öffnen, sondern nur von innen. Sobald die dann einmal entriegelt war, funktionierte auch der Außengriff. Ich hab das Problem nun schon lang und dachte immer, dass es wohl das Türschloss selber sein wird, welches nicht entriegelt. Der Griff selbst funktionierte ja.


    Aber dann hab ich eure Beiträge gelesen und mir gestern gedacht, dass ich mir den Griff ja nochmal genauer anschauen könnte. Und siehe da, sobald ich bei verschlossenem Auto den Seilzug manuell zog, ging die Tür auch auf. Also auch die Gummikappe nach innen versetzt, alles fachmännisch mit ein wenig Kabelbinder fixiert und siehe da, die Tür geht wieder normal. Also sie lässt sich nun auch wieder bei gerade geöffnetem Auto per Außengriff öffnen. :D


    Vielen Dank für den Tipp!


    Gruß

    Christian

  • Hab am Wochenende auch mit diesem Problem zu tun gehabt. Für diejenigen die zuerst die Kindersicherung entriegeln müssen kann ich nur empfehlen die Türdichtung abzuziehen, dann kommt man ganz einfach mit einem einfachen Lineal dran.


    Jetzt habe ich aber auch den hier besprochenen Effekt dass es nur funktioniert wenn man zuerst von innen entriegelt. Dem Forum sei Dank, ich weiß jetzt aber wie man es löst.


    VG

    Mit der Vernunft kommt die Bodenfreiheit.