Knacken in der Lenkung, die 2.

Es gibt 37 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von LottnRocker.

  • Hi


    Da bin ich wieder mit meiner Knackerei :D
    Wenn ich den Dicken komplett vorne hochhebe und die Lenkung nach rechts oder links drehe, dann gibt es bei jeder Drehung ein leises leises Knacken.
    Die Lenkung wurde komplett bei 51000km gewechselt. Das Kreuzgelenk im Motorraum vor ca 15000km. Km Stand aktuell bei 88000km.
    Das Knacken, dass vom Kreuzgelenk verursacht wurde war aber ein ganz anderes als das jetztige.
    Die Koppelstangen sind fest.
    Hat jemand von Euch eine Ahnung, was das Knacken verursachen könnte?


    Alex

  • Hallo Gemeinde,


    nun sind schon neue Koppelstangen, neue Spurstangenköpfe und neue Radlager vor kurzem auf beiden Seiten vorne eingebaut worden. Trotzdem habe ich dieses Knacken in der Lenkung. Manchmal knallt es recht laut hörbar von vorne und manchmal nur leise so das man es eigentlich nur über das Lenkrad spüren kann. Es knackt auch wenn man irgendwo auf leicht welliger Strasse ausparkt. Auch bei einer ebenen Landstrassenkurve durch die man zügig fährt spürt man es im Lenkrad, egal ob Rechts oder Linkskurve. Nach einer Zeit ist es quasi nicht mehr da. Auf einem welligen Wiesenpfad kann ich es dann auch nicht auslösen oder provozieren.

    Das Auto war auch zweimal auf der Rüttelplatte. Man konnte aber angeblich nichts feststellen.

    Ich kann ja nun nicht auf Verdacht anfangen neue Stoßdämpfer, Traggelenke oder Lenkgetriebe wechseln lassen. Ich bin ratlos.

    Wie testet man die untere Buchse der Stoßdämpfer ? Im Stand ! Oder wie das Kreuzgelenk der Lenkstange ? Oder Kreuzgelenk des Antriebs ? Oder sonst was ?


    Beste Grüße

    Gösta

  • Können auch die Axialgelenke hinter den Spurstange sein.

    Testen im Stand einer lenkt und einer mußan der Manschette fühlen.

    Buchse Stoßdämpfer mit Montiereisen vorsichtig unter den Stoßdämpfer und heben, dann siehst du ob es Spiel hat.

    Traggelenke genauso zwischen Achsschenkel und Querlenker.

    Kreuzgelenk des Antriebsstrangs mit 2 Rohrzangen am Ende jedes Gelenkes setzten und gegeneinander verdrehen.

    Gruß

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Danke Himan !

    Was hat die Werkstatt mit der Rüttelplatte eigentlich untersucht ? Vermutlich nichts.

    Ich gehe davon aus das das Auto dabei komplett ausgehoben sein muß, richtig ?

  • Was mich halt wundert das man es auf dem Wiesenpfad nicht auslösen kann trotz ruppigen hin und her lenken.

    Auf den Federn sitzen Höherlegungsspacer. Da hast du recht. Nicht das da was locker geworden ist. Aber es knackt ja auch wenn beide Federbeine belastet sind.


    Beste Grüße

    Gösta

  • War bei mir genauso, nur bei kleinen Unebenheiten auf der Straße, z. B. Gullideckel war es hörbar gewesen, im Gelände nicht.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Meine Lenkung knackt auch furchtbar. Da alle Gelenke mehr oder weniger getauscht wurden, bleibt nur diese übrig. Und da das Geräusch seit dem Wechsel der Lenkung da ist, ist es für mich eindeutig.

  • Hab das eben mal mit dem Lenken im Stand gemacht und gefilmt. Durch die Manschette was fühlen dafür habe ich kein Talent. Aber was ich auch schon seit Kauf letztes Jahr bemerkt habe. Die Lenkung ist recht schwammig bei höherer Geschwindigkeit. Jedenfalls gegenüber meines Vorgänger Autos. Vielleicht ist das aber auch normal ?



  • Ihr seid die Besten ! Vorhin dachte ich noch das ich das Lenkgetriebe tauschen muss. Aber jetzt erinnere ich mich. Ich habe letztes Jahr an einem Audi die Spurstange selbst gewechselt.


    Nur blöd das ich letztens erst wegen der neuen grossen Reifen und weil ATU zuvor gemeint hatte es wären die Spurstangenköpfe für 80€ Spurvermessung hab machen lassen.

    Aber vielleicht meinten die auch nicht die Spurstangenköpfe sondern die Spurstange direkt. Oder man wollte mich generell dort an der Nase rum führen.

    Na jedenfalls Danke ! Werde gleich bestellen !


    Schwarzer ! Wie meinst du das ? Du hast die Lenkung gewechselt und dann kam das Knacken erst ? Was genau hattest du gewechselt ?

  • Hab die Spurstangen / Axialgelenke aus deinem Link bestellt!

    Ich werde berichten!

  • ATU =Anfänger tun Unfug

    Da würde ich niemals mein Vehikel reparieren lassen, aber so von niemals:uzi:

    Merke dir die genauen Umdrehungen des Spurstangenkopfes, wenn du ihn raus drehst. Nach Tausch des Gelenkes genauso viele Umdrehungen wieder rein drehen.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Achso für den Faltenbalg brauchst du ein kleine und eine größere Schlauchschelle auf jeder Seite, das Gelenk vorher gut einfetten.

    Guck mal bei Himan 0 Navara das sind Bilder drin von meinem Wechsel.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Noch was anderes, Freunde.

    Hat jemand einen Wartungsplan ? Ich bin mit 6000km über irgend einen Intervall drüber. Bin jetzt so bei 170 000km.


    Ja, ich glaube auch das mich ATU da verarscht hat. Man wollte 450€ für den Wechsel des linken Spurstangenkopfes.

    Sie ahnten das ich es selbst machen würde. Das die Spurstangen das eigentliche Problem sind hätten sie feststellen können, haben sie vermutlich auch. Aber so rechnet man wenn man gerne seine Standarddienste wie Achsvermessung dem Kunden zweimal überstülpen kann bzw. will.


    Beste Grüße

    Gösta

  • Ich habe da meinen eigenen Plan.

    Alle 10 000 km Ölwechsel mit Filter.

    1 x Jährlich Luftfilter und Pollenfilter, Achsöl vo. und hin., VTG und Getriebeöl.

    Alle 2 Jahre Bremsflüssigkeit.

    Bremsbeläge, Scheiben, Gelenke nach Sichtkontrolle oder Gehör. ;)

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Hi Gösta,


    ich schick Dir ne Mail - hoffe dass die Adresse, die ich habe noch stimmt - mit dem Wartungsplan...


    update: verschickt... :post:

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

  • Also laut dem Video kann ich auch sagen, dass das eher in Richtung Axialgelenke geht. Ist ja mehr ein Schlagen. Man könnte jetzt noch die Manschette abziehen, dann müsste man es sehen.


    Ich hab mir eine gebrauchte Lenkung eingebaut, da die alte (auch schon bereits getauschte) geleckt hat und Radialspiel aufwies. Meine jetzige Lenkung knarzt vielmehr, hatte aber gleich zwei neue Axialgelenke mit eingebaut.