Knacken in der Lenkung, die 2.

Es gibt 37 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von LottnRocker.

  • Vielleicht wollte es ATU nicht auffallen, wer weis das schon genau. Und ich war blind und dachte bzw. glaubte was da auf dem Zettel stand. Nebenbei hab ich halt auch die Reifenumrüstung auf dem Schirm gehabt.

    Jedenfalls mache ich das jetzt erst mal mit den Spurstangen.


    Was haltet ihr von diesem Tool:

    Spurstangenabzieher Spurstangengelenk Schlüssel Spurstangen 35-45 mm Abzieher https://www.amazon.de/dp/B00VA…sw_r_cp_apa_h6RNBb5FFQG8F


    Bin vorhin bei Youtube darüber gestolpert. Hört sich gut an. Bevor man sich ein abfummelt oder das Lenkgetriebe kaputt macht. Schön Drehmomentenschlüssel drauf und mit 80Nm anziehen ?


    Dietmar !

    Danke für den Wartungsplan ! Super !

    Drucke ich mir morgen aus.


    Beste Grüße

    Gösta

  • Eben hatte ich die neuen Spurstangen schön bereit gelegt. Und dieses schöne Werkzeug. Die Spurstangenköpfe beide abgemacht und stellte fest das die Axialgelenke kein Spiel haben oder klappern. Ließen sich zäh schwenken und kein klappern wenn man daran gezogen hat. Hab es auch gefilmt. Aber leider nicht gemerkt das ich den Kameraschalter nicht betätigt habe. Das Klappern was ihr aus dem letzten Video kennt kommt direkt aus dem Lenkgetriebe ! Selbes klappern wie im Video ! Ist das Lenkgetriebe einstellbar ? Vermutlich nicht. Verdammt.

    Ich habe jedenfalls nichts gewechselt und einfach alles so wieder zusammen gebaut. An einem regenerierten Lenkgetriebe (Ebay so ab 250€) sind glaub ich Spurstangen dran.



    https://www.teilehaber.de/itm/…w-jrp1079-src1488455.html


    https://www.bandel-online.de/l…_nutzlast_i54_83787_0.htm

  • Die Axialgelenke baumelten lose und unbelastet runter. Bei schneller Lenkradbewegung konnte man trotzdem das Klappern in selber Lautstärke wie im Video hören. Scheint somit direkt aus dem Lenkgetriebe zu kommen. Lenkgetriebe Zahnstange scheint ausgenuggelt zu sein.

  • Mit Bandel bin ich einmal auf die Schnauze gefallen. 3x die falschen Querlenker von meinem Mazda 3 gekommen. Ein ewiger Hickhack mit diesem Verein.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Hallo

    Wegen dem Knacken in der Lenkung bin ich noch nicht weiter. Hatte das Auto ein ganzes Wochenende zur auch privaten Nurtzung meinem Schlosser überlassen. Sein Fazit, er hätte nichts gemerkt. Hab den Verdacht das er sich rausredet. Inzwischen knackt es in jeder leichten Kurve. Werde ihm das Auto nochmal überlassen. Bis er es wahrnimmt ohne Ausreden. Die Spurstangen hab ich halt auch noch nicht geschafft zu wechseln, verdammt und es wird kalt..

    Weiterhin meinte er, eventuell ein metallisch schleifendes Geräusch gehört zu haben. Ich solle mal das Lager am Getriebeausgang zur Kardanwelle wechseln. Ich sagt ihm, warum er das nicht machen wolle. Er, können wir ja hier bei mir zusammen machen. Hat jemand die Teilenummer von dem Lager ? Finde das in den Explusionszeichnungen nicht ! Das Lager sitzt doch in der Glocke am Getriebeende, oder ? Die Glocke ist mit zahlreichen Schrauben am am Getriebe feste. Ist das die richtige Stelle ?


    Beste Grüße

    Gösta




  • wegen dem lenkungsknacken: hast du schon die lenkungs-kardanwelle oberhalb vom lenkgetriebe geprüft? da ist ein gummilager mit quersplint drinnen, der gummi geht gern ex und alles wird lose.

    wegen dem metallisch schleifenden geräusch würde ich zu allererst die kreuzgelenke der vorderen kardanwelle verdächtigen.

  • Weiterhin meinte er, eventuell ein metallisch schleifendes Geräusch gehört zu haben. Ich solle mal das Lager am Getriebeausgang zur Kardanwelle wechseln.

    Bevor man im Verteilergetriebe ein Lager Wechseln muss, ist der Simmerring und die Öldichtung hinüber und es sieht am Getriebeausgang aus wie sau.

    Ja das kannst du schon so machen, dann ist es aber halt :thumbdown:Kaxxx.

  • LottnRocker, ganz deiner Meinung. Ich glaube da auch nicht dran.


    Heute hat sich ein Meister von Nissan richtig viel Zeit für mich genommen und wir sind 30 Minuten umhergefahren. Dummerweise war das Knacken in Lenkung nicht zu spüren. Aber er wird sich den Sachen Anfang November annehmen.

    Er hat mir auch wie kein anderer bisher jede Menge Tips gegeben. Ich denke, ich nehme den Termin an. Ich fande den Typ richtig gut !

    Außerdem zeigt mir der Bordcomputer an das ich mit 8000km über irgend einen Serviceintervall drüber bin. Bin jetzt bei 175000km.


    Beste Grüße

    Gösta

  • Ich hatte vor 2 Jahren auch ein Knacken bei jeder Lenkbewegung.

    Bei mir war nur die Buchse für den Stoßdämpferbock Vorne Rechts durch.
    Da war nur noch Metall auf Metall.

    Das wäre auch eine Möglichkeit.


    Link zum Bauteil : Febestshop

    Ja das kannst du schon so machen, dann ist es aber halt :thumbdown:Kaxxx.

  • Okay, doch nicht so viel.

    Wegen des ABS Fehlers. Seit Sonntag greift mein ABS/ESP selbstständig ein. Sogar im Stand knattert das Bremspedal von ganz alleine !

    Er meinte, ich solle mal alle Massepunkte prüfen. Und den Stecker zum Sensor am Rad. siehe: Mein ESP ist übermotiviert

  • Okay, doch nicht so viel.

    Wegen des ABS Fehlers. Seit Sonntag greift mein ABS/ESP selbstständig ein. Sogar im Stand knattert das Bremspedal von ganz alleine !

    Er meinte, ich solle mal alle Massepunkte prüfen. Und den Stecker zum Sensor am Rad. siehe: Mein ESP ist übermotiviert

    Ach die D40/Pathfinder Schwachstelle. Minderwertige ESP Sensoren, Vermoderte Stecker und Kabelbrüche an den Blödesten stellen. Oh ja... Das kennen so einige das Thema

    Ja das kannst du schon so machen, dann ist es aber halt :thumbdown:Kaxxx.