nissanManiac’s Sunny SR

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 1.594 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von nissanManiac.

  • Die ersten fast 800 km sind gefahren, die ersten Car-Meets besucht und was ich soll ich sagen... Spaß pur! =)


    Zwischenzeitlich habe ich dem N14 eine zweite Schicht Lackversiegelung gegönnt und noch mal ein bisschen mit der Kamera und der Bildbearbeitung gespielt... :)

  • Nachdem das Wetter am gestrigen Sonntag ja echt klasse war, entschloss ich mich zu einer spontanen Nachmittags-OKF mit dem Sunny. 8)


    Der Bursche läuft wie ein Uhrwerk und hängt bissig am Gas. Nichts klappert, oder rasselt. Hat wirklich Fun gemacht, mit dem N14 ein wenig die Straßen unsicher zu machen. =)


    Wie ich das Feeling vermisst habe!

    OKF ??????????????????????

    I :love: my SUNNY B12 Coupe 1,6 Gti BJ ´88 seit 2002


    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:


    Bis zum Jahr 2010 (Kauf N16a 1,5dCi) hätte ich nichts über Nissan kommen lassen , wenn das so weiter geht ZÜND ICH IHN AN


    "Ich habe nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfand. Ein

    Vogel der erfroren ist,wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals

    Selbstmitleid empfunden zu haben."

  • :hi::hi::hi::hi::hi::hi::hi::hi::hi:

    I :love: my SUNNY B12 Coupe 1,6 Gti BJ ´88 seit 2002


    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:


    Bis zum Jahr 2010 (Kauf N16a 1,5dCi) hätte ich nichts über Nissan kommen lassen , wenn das so weiter geht ZÜND ICH IHN AN


    "Ich habe nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfand. Ein

    Vogel der erfroren ist,wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals

    Selbstmitleid empfunden zu haben."

  • Domstrebe vorn

    Wie schon die Überschrift verrät, ist der Sunny nun im Besitz einer Verstrebung für die vorderen Dome. :tongue:


    Es handelt sich dabei um eine gebrauchte Aluminium-Domstrebe von SPW, eigentlich vorgesehen für den US-Sentra B13, die ich kürzlich in der Bucht erwarb. :)

    Vom Stil her ähnelt die Strebe den bekannten Megan Racing Strutbars mit dem flachen Aluminiumprofil und dem gefrästen Logo in der Mitte. Ich war schon länger auf der Suche nach einer Domstrebe in dieser Richtung, die sich von den hierzulande oftmals vertretenen Wiechers-Streben abheben.


    Der Zustand bedurfte jedoch etwas Aufbereitungsarbeit.

    Die Domteller lackierte ich neu, die Verbindungsschrauben zwischen Strebe und Domtellern tauschte ich gegen Edelstahlderivate. Zusätzlich friemelte ich noch zum Schutz jeweils eine Gummitülle in deren Aufnahmepunkte, die eigentlich als Kabeldurchführungen fungieren.

    Die Strebe selbst habe ich noch mit Metallpolitur etwas aufbereitet, wenn auch nicht sämtliche Spuren der Vergangenheit beseitigt werden konnten.

    Auf den Unterseiten der Domteller kam zum Schutz wieder bewährte Lackfolie zum Einsatz, ebenso auf den Auflageflächen der Dome am Auto. Sicher ist sicher! ;)


    Schlussendlich konnte ich die Domstrebe dann verbauen und damit dem Motorraum einen weiteren Glanzpunkt verleihen. 8)

  • Willkommen in der „Sunny-Lounge“

    Damit der N14-Innenraum weiter an Wohnlichkeit und Wohlfühlfaktor dazugewinnt, ließ ich für den Sunny einen kompletten Satz Fußmatten maßanfertigen. :)


    Und ein kompletter Satz heißt bei mir (bzw. im Falle eines N14) ein fünfteiliges Set!


    Analog zum japanischen Pulsar GTI-R wollte ich für meinen SR auch unbedingt so ein liebenswertes „Mättchen“ für den hinteren Mitteltunnel, das bei dem Mattensatz der JDM-Modelle obligatorisch ist. :tongue:


    Anhand der Original Sunny-Fußmatten fertigte ich zunächst Papierschablonen an, die kleine Matte für den Mitteltunnel konnte ich anhand von einem Muster eines originalen RNN14-Exemplars ebenfalls zu Papier bringen.

    Bedingt durch den abweichenden Mitteltunnel modifizierte ich diese aber noch ein wenig und passte sie im Detail der Bodenpartie eines FDW-N14 an (der GTI-R ist diesbezüglich durch den Allradantrieb ein wenig anders als die Fronttriebler).


    Von der farblichen Zusammensetzung wollte ich auch bei den Autoteppichen wieder das SR-Farbkonzept aufgreifen und wählte neben einem schwarzen Hochflor-Inlay, eine graue Kettelung als Kontrast.


    Neben einer Top-Qualität (sowohl vom Material, als auch von der handwerklichen Ausführung) war mir eine persönliche Note sehr wichtig.

    Daher sollte auf die beiden vorderen Fußmatten und auf die hintere Zentralmatte jeweils der Sunny-Schriftzug in Nissan-Schrift eingestickt werden. Die Farbe der Stickerei ist in weiß gehalten.


    Resümierend bin ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden und Fahrer und Mitfahrer können ihre Puschen nun auf hochwertigem Textil betten. =)

  • Auch das Ladeabteil erstrahlt in neuem Glanz…

    Mit dem Fahrgastraum war es logischerweise noch nicht getan! Auch der Kofferraum sollte in den Genuss neuen Stoffs kommen. :*


    Der bislang Verwendung findende Schlingenteppich hatte seinen Dienst getan und bereit, gegen was Schöneres ausgetauscht zu werden.


    Passend zu den Fußmatten gab es auch für den Kofferraumboden ebenfalls einen maßangefertigten Teppich in der gleichen Farbkombi.

    Auch hier sollte eine Individual-Bestickung für die besondere Note sorgen. Das Logo für den Stick entwarf ich selbst und war froh, dass es trotz der vergleichsweise vielen Details dann doch so umgesetzt werden konnte. :thumbup:


    Positiver Nebeneffekt: Durch den Sandwichboden bleibt nun rechts unter dem Teppich noch Platz für meinen 2 kg-Feuerlöscher, der leider nicht mehr vorne unter den Beifahrersitz passte.

    Ebenso kann ich in einem der Zwischenräume noch eine Flasche Wasser bunkern, sofern es mal zu einem Problem mit dem Kühlkreislauf kommen sollte (hoffentlich nicht).


    Mit dem neuen Teppichset ist nun auch der Innenraum wieder als Ganzes vorzeigbar. :S

  • Sehr schöne Teppiche :) Als ich noch nicht sah, dass du zwei Beiträge verfasst hast, dachte ich direkt, dass nun ein passender Kofferraumteppich fehlt :mmmm: Und siehe da, im zweiten Post folgt der Kofferraumteppich :*


    Das Logo sieht klasse aus! :love:


    Wo hast du die Teppiche anfertigen lassen?


    Ein passender Teppich für den Mitteltunnel könnte sich in NXi auch noch gut machen :D Sollte von den Maßen her ja identisch sein, zu deinem N14!? Soweit ich weiß ist die Handbremskonsole gleich und die Bodengruppe sowieso :mmmm: hmm.. :D


    Edit: :stichel: Nun fehlen den Schrauben der vorderen Sitzbefestigung nur noch die passenden Schraubenkäppchen, welche auch auf den Schrauben der unteren Gurtbefestigung sind :P :stichel:

    2010-20** -> 100NX GTi NXi 2.0l TJ4 >Showroom<
    2013-20** -> Micra K11 1.0l FJ1 >Showroom<

    2017-2018 -> Sunny N14 SR AJ4 >Showroom<
    2008-2010 ->100NX GTi 2.0l KH3
    2006-2008 ->100NX 1.6l TH1

  • Danke. :)

    Ja, wenn schon denn schon. Der Schlingenteppich im Kofferaum war eigentlich seit jeher ein Provisorium und sollte eigentlich schon viel früher was Besserem weichen. Dann kam die Restauration...


    Mit dem Logo habe ich mehrere Entwürfe erstellt und verworfen, bis ich dann endlich ein Layout hatte, das mir gut gefiel. Es musste ja auch immer unter dem Gedanken der Umsetzbarkeit entworfen werden. Zu viele Details sind da leider nur begrenzt machbar.

    Aber so wie es ist, entspricht es genau meinen Vorstellungen und vor allem hat es sonst keiner. 8o


    @Mitteltunnel-Teppich N14/B13:

    Könnte passen. Allerdings sieht der OEM-Fußmattensatz eines 100 NX von der Form her afaik unterschiedlich zu dem eines N14 aus. Dafür wird es ja sicherlich einen Grund geben. Andererseits kann man so eine Matte ja auch ein wenig modifizieren, so dass sie letztendlich auch in einem B13 passt. :)


    Diese Schraubenabdeckungen suche ich auch schon ne Weile. Leider bislang nichts zu finden. :confused:

    Mal sehen, ob ich irgendwas anderes Passendes nehmen kann, denn du hast schon Recht, dass die blanken Schraubenköpfe nicht so geil sind.


    Wo hast du die Teppiche anfertigen lassen?

    Meine Story zu den Teppichen fing im November letzten Jahres an. Ich erkundigte mich im www nach Firmen, die qualitativ hochwertige Autoteppiche mit Individualisierungsmöglichkeiten anbieten.

    Man findet da zwar so einige, aber entweder statt Stick mit Flockdruck, oder vom Teppich-Inlay dünnes Material.


    Auf der EMS 2018 kam ich auch bei dem Stand von Ronsdorf vorbei und erinnerte mich sofort auch an deine Geschichte mit den scheppen Logos und der problemreichen Nachabwicklung.

    Die Qualität der Teppiche am Stand sprach für sich, keine Frage. Sowohl Haptik, als auch Verarbeitung (zumindest von den ausgestellten Exemplaren) ließ keine Defizite erkennen.

    Ich sprach also die Dame hinte dem Tresen an und erläuterte meine Vorstellungen und machte auch kein Geheimnis draus, dass ich da recht penibel bin.


    In der Flut meiner Fragen (die wohl etwas zu viel für sie waren ^^) bat sie um einen kurzen Augenblick, da sie einen Kollegen holen möchte, der da etwas besser Auskunft geben kann.

    Der Kollege war der Chef persönlich!


    So sprach ich also mit ihm über meine Vorstellungen, die Umsetzbarkeit und meinen Anspruch an das Endprodukt. "Alles kein Problem!" war die Aussage.


    Ich fing dann mit dir an ;) und erwähnte die alles andere als reibungslosen Abwicklung und der fehlerhaften Ausführung mit schiefen Logos, falschen Abständen und sonstigen kleineren Unschönheiten.

    Auch dass, mich eine Fehlerkultur, wie sie bei deinen Reklamationen an den Tag gelegt wurde, sehr abschreckt, erst Recht, wenn man hier von einem Auftrag über ein KOMPLETTES Mattenset in der noch TEUERSTEN Ausführung spricht. Da ist die Erwartungshaltung logischerweise sehr hoch und da macht es auch keinen Unterschied, ob die Matten nun für einen Bentley oder einen Nissan sind! :stichel:

    Man hätte wohl irgendwann einen neuen Maschinenpark oder so erhalten und könnte seitdem noch präziser arbeiten, so dass die Reklamationsrate bei unter 1% läge. :mmmm:


    Lange Rede, kurzer Sinn. Ich nahm auf der Messe ein paar Stoffmuster und eine Broschüre mit und verblieb erst mal so.


    In der Zeit danach hatte ich mit der zu Ende gehenden Restaurationsphase des Sunny und dessen Zusammenbau erst mal wieder anderes zu tun, so dass das Thema Autoteppiche erst mal zurückgestellt wurde.


    Bei ein paar Autotreffen in der Gegend kam ich auch mit ein paar Leuten ins Gespräch, die ebenfalls maßgefertigte Automatten hatten. Die Hersteller waren unterschiedlich, ein Satz kam von einer Firma nahe Chemnitz, der andere irgendwo aus dem Taunus.

    Ich traf auch zwei Leute mit Ronsdorf-Matten, dessen Ausführung im Vergleich zu den anderen Sets deutlich besser, stabiler und detailierter wirkten. Selbst in der einfachen Version sahen die Matten gar nicht übel aus und fühlten sich auch gut an.

    Der Dude meinte, dass von der Abwicklung bis zur Lieferung wohl alles gut gelaufen sei.


    Im Juni nahm ich dann also nochmals Kontakt zu den Wuppertalern auf und wurde etwas konkreter, erfragte Preis, Lieferzeit und dergleichen.

    Ich kam dann nochmals auf deine NX-Matten zu sprechen und machte auch gleich deutlich, dass im Falle von berechtigten Reklamtionsgründen, ich eine kundenorientierte Lösung erwarte.

    Zudem teilte ich mit, dass ich nicht von dem Konfigurator Gebrauch machen, sondern Schablonen versenden werde, aus der das Maß und die exakt genau Positionierung der einzelnen Logos, sowie deren Größe hervorgeht.


    Dieses Schablonenset habe ich bewusst in Kopie nochmal, damit ich am fertigen Produkt überprüfen kann, inwiefern es Abweichungen oder Unregelmäßigkeiten gibt.


    Nebenbei: Ich bin eigentlich nicht der Typ, der seine Geschäfte mit einer derart offen kommunizierten Skepsis erledigt, allerdings durch den Background hier und den stolzen (aber für perfekte Ware angemessenen) Preis, wollte ich kein unnötiges Risiko eingehen.


    Somit gab ich den Auftrag für das fünfteilige Mattenset plus Kofferraumteppich frei. Die Lieferzeit nach Auftragseingang betrug zwei Wochen.


    Als die Matten dann ankamen, überprüfte ich mittels der Schablonen und dem Maßband, ob alles ordentlich umgesetzt wurde - und ja, wurde es. :thumbup:

    Selbst das etwas kniffligere Kofferraumlogo mit seinen Details wurde gut getroffen und auch die Matten selbst wiesen keinen Grund zur Klage auf. Alles so wie es sein soll.

    Die Arbeitsleistung ist in jedem Fall positiv zu bewerten, das Ergebnis über alle Zweifel erhaben.


    Resümierend bin ich zufrieden, wenn auch ich nicht sagen kann, wie die Sache im Falle einer Reklamation ausgesehen hätte. Ich möchte aber mal zuversichtlich und optimistisch sein, dass man da eventuell an sich gearbeitet hat und es nun vielleicht/hoffentlich anders laufen würde.


    Lob verteile ich prinzipiell immer gerne, erst Recht, wenn es auch gerechtfertigt ist. Größe zeigt aber, wenn man auch mit (berechtigter) Kritik souverän umgehen kann. ;)

  • Die Doppelrückleuchten machen echt was her :)


    mfg Chri

    Thx Chrisi.


    Ja finde ich auch. :)


    Die Schaltung konnte ich von meinem Umbau vor der Restauration 1:1 übernehmen, da der Lampenträger p&p passt.

    Mit den japanischen Rückleuchten kommt nun endlich auch das Lampenlayout - gerade bei Dunkelheit - schöner zu Geltung, als es zuvor mit den EDM-Leuchten der Fall war.

    Durch diese unsinnige Plastikplatte in deren Gehäuse wurden die Rücklichter jeweils zweigeteilt, was man auf diesem Bild gut sieht. X/



    Um StVO-konform zu bleiben funktionieren aber im Gegensatz zum JDM-N14 nur die äußeren Bremslichter (die innere rechte Kammer wurde für die NSL gebraucht und daher nicht an die Brakelights angeschlossen). ;)


    Sind mittlerweile gar nicht mehr so einfach zu bekommen, die JDM-Rüllis...

  • Bei den japanischen S13 Heckleuchten wird das mit der NSL gerne über ein Relais geregelt - Es leuchten alle 4 Bremslichter. Sollte die NSL eingeschaltet sein, leuchten nur die beiden Äußeren als Bremslicht und die inneren dauerhaft als NSL. So hab ich es auch, Tüv hat es nicht interessiert.

  • So hatte ich das vor ein paar Jahren auch schon testweise versucht.


    Durch den werksseitig verbauten Reflektor für die NSL war jedoch das innere rechte Bremslicht wesentlich heller als die restlichen drei Lampen, was wiederum auch nicht so stimmig aussah und bei den :polizei: eventuell Fragen oder Zweifel aufwerfen hätte können.

    Ich versuchte dann einen zweiten NSL-Reflektor aus einem Schrott-Sunny für die andere Seite umzubauen, damit das Leuchtenbild halbwegs identisch ist. Jedoch war mein Versuch nicht von Erfolg gekrönt. :confused:


    Daher entschloss ich mich letztlich auf die vier Bremslichter zu verzichten und lediglich die äußeren zu verwenden.