P10 reloaded, back in business

Es gibt 330 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Sehr geiles Pferd! Einer der schönsten Benze.
    Baujahr?


    Schönheit liegt im Auge des Betrachters- aber der Wagen fetzt und ist zumindest für unsere Generation DAS sicher, solide und luxuriöse Fahrzeug schlechthin.
    Und jetzt, da er selten im Straßenbild auftaucht, wird er definitiv zum Hingucker- insbesondere im Gegensatz zum gern rostenden Nachfolger.


    Der Wagen dürfte nen 94 oder 95er, auf jedenfall nen Facelift (Kante in den Sacco-Planken und Stoßfängern).


    Grüße


    Chris

  • Seit Mitte Januar ruht der [lexicon]P10[/lexicon] in der trockenen Garage und harrt der Dinge...


    Was ist passiert???


    Eigentlich noch nichts, aber das Knacken aus dem rechten Außengelenk hörte sich immer schlimmer an.
    Demnächst werde ich als die noch recht neue rechte Antriebswelle aus meinem alten roten [lexicon]P10[/lexicon] reaktivieren und in den weißen verpflanzen. Bremsscheiben, Beläge, obere Querlenker kommen auch gleich neu. Da ich nicht gerne dabei friere, muss ich noch warten, bis es etwas wärmer geworden ist.



    Der eigentliche Auslöser war aber die Ende Dezember überraschend nicht bestandene AU des Sternenkreuzers. Bei der restlichen HU kam dann noch eine gerissene Spurstangen-Gelenkmanschette und ein ausgeschlagenes Querlenker-Kugelgelenk dazu.
    Da der Rest-TÜV noch bis Ende Januar gültig war, und die Aktion mit [lexicon]Kurzzeitkennzeichen[/lexicon] auf Dauer zu umständlich/teuer erschien, habe ich in den saueren Apfel gebissen und den Mercedes am selben Tag zugelassen, als ich den [lexicon]P10[/lexicon] abgemeldet habe.
    Die Hardware, war in 2 Stunden erledigt, dann ging es zu Mercedes an die Diagnose Dort haben sie den Fehlerspeicher ausgelesen alles durchgemessen. Nach 3 Tagen bekam ich den Wagen als abholbereit gemeldet.


    Seit 17:00 Uhr klebt nun die neue HU-Plakette am vorgesehen Ort =)
    Für die nächsten 2-3 Monate fahre ich nun also permanent W140.



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Die ersten 6 Wochen mit dem Sternenkreuzer sind nun überstanden :-).
    Die Bremsbelagsanzeige hat diese Woche mal kurz gezuckt, deshalb habe ich gestern mal nachgeschaut. Es war zwar ein idealer Tag zum schrauben, doch leider muss ich die letzte Zeit etwas eingerostet sein. Was beim [lexicon]P10[/lexicon] in längstens 1 Stunde erledigt ist, hat nun locker das 2 1/2 bis 3-fache gedauert ist ich bis sowas von k.o. ... Das Alter wohl :(


    Nun bin ich etwas entspannter, was den Bremsbelagzustand angeht (irgendwann im nächsten Vierteljahr hat Zeit) und die Räder sind mal von vorne nach hinten getauscht.
    Insgesamt bleibt aber anzumerken, dass das entspannte Dahingleiten im krassen Gegensatz zum Selbstschrauben am Benz steht.


    Vor Ende März, Anfang April werde ich nicht am [lexicon]P10[/lexicon] schrauben, aber ich freue mich schon richtig darauf. Die Teile werden sich gewichtsmäßig im vertrauten Bereich bewegen und die Arbeiten wie im Schlaf von der Hand gehen. Die Wiederzulassung ist dann für Ende Juni geplant.




    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

    Einmal editiert, zuletzt von feti ()

  • Die letzten beiden Tage habe ich am Sternenkreuzer mal alle Scheibenbremsbeläge erneuert.
    Im Vergleich zum [lexicon]P10[/lexicon] alles eine Nummer größer und irgendwie anders... ?(
    Aber so was von logisch aufgebaut und sehr zügig zu arbeiten. Festsattelbremsen, daher nicht auf die gewohnte Art zu machen, aber das mit den Federringstiften als Belagshalter war auf Anhieb zu verstehen.
    Die vielen Kolben ließen sich mit den alten Belägen als Zwischenlage und einer normalen Rohrzange schon fast auf Anschlag zurücksetzen, der Rest ging mit einem Flachmeißel als Hebel.
    Gleitbahnen reinigen und mit Keramikfett auf den Belagsrückseiten / Auflagekanten wieder leicht einsetzen, in umgekehrter Richtung alle Kleinteile und Verschleißkontakte wieder zusammenstecken - und weiter mit dem nächsten Rad.
    Geschickterweise an der Hinterachse ebenfalls wie Vorne - ohne dieses umständliche Zurückschrauben der Handbremsnachstellung wie am [lexicon]P10[/lexicon].
    Jetzt hoffe ich nur, dass die getrennten Feststellbremsbacken nie abnutzen werden... Üblicherweise kann das ja nur bei den Hauptuntersuchungen passieren, nicht beim bestimmungsgemäßen Gebrauch ;)


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

    Einmal editiert, zuletzt von feti ()

  • Mittlerweile habe ich mit dem Benz rd. 13.000 km runter gerissen - kommt richtig gut. Ein gnadenloser Verführer eben :D


    Noch gut 6 Wochen, dann kommt der [lexicon]P10[/lexicon] wieder zum Einsatz. Die rechte ATW ist schon bereit gelegt.
    Diese Woche werden noch Bremsscheiben/Beläge vorne und obere Lenker geordert.


    Die Vorfreude wächst langsam :]



    feti


    [lexicon]btw[/lexicon].
    Hoffentlich wachsen die Parkplätze dann wieder auf Normalmaß...

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • So, heute habe ich entspannt am Primera losgelegt :D


    Heute morgen habe ich zuerst die Räder zum Reifendienst gebracht, damit der in Ruhe schon mal neue Reifen aufziehen kann.


    Nach einem halben Jahr Standzeit (Batterie natürlich randvoll geladen). habe ich der Benzinpumpe ein paar Sekunden gegönnt um ordentlich Druck aufzubauen - dann der Schlüsseldreh. Einen Sekundenbruchteil später schnurrte der Motor, als sei er gestern erst abgestellt worden :] Sogar die AirCon lieferte sofort kalte Luft - eine Wohltat nach den Torturen der letzten Wochen im Benz (muss ich nächstes Jahr unbedingt angehen).
    Zuerst wollte ich die rechte ATW ausbauen um dort die noch fast neue meines alten Primera rein zu hängen. Dann fing die frustrierende Aktion mit dem Stützring an...
    In Zwangslagen zu arbeiten ist in meinem fortgeschrittenen Alter das, was mir zu einem perfekten WE noch gefehlt hat :( .
    Nach 3 1/2 Stunden und Unmengen von Rostlöser war ich final ausgepowert, und hab´s für heute gesteckt X(


    Morgen schraube ich als erstes das komplette Stützlager ab um wenigstens die Welle raus zu bekommen - dann sieht man weiter.


    Geplant ist die Wiederzulassung in einer Woche. Mal schauen, was bis dahin noch so passiert.



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

    Einmal editiert, zuletzt von feti ()

  • In Zwangslagen zu arbeiten ist in meinem fortgeschrittenen Alter das was mir zu einem perfekten WE noch gefehlt hat


    Gelle, da merkste das auch mal.


    Ich verwende jetzt ein paar alte Schaumgummikopfkissen, wenn ich unterm Auto liege, da ist das gleich viel entspannter. 8)


    Viel Erfolg, Du kriegst das schon hin.


    Grüße
    O.

  • Natürlich schaffe ich das :D


    Fürs erste stecke ich das nachher wieder provisorisch zusammen und mache in unserer Einfahrt wieder Platz.
    Ab Freitag geht es wieder weiter.
    Die Welle werde ich auf jeden Fall inklusive Halter des Zwischenlagers rausbekommen, aber dann steht immer noch das Abbauen des Halterings an... Ich könnte mir immer noch in den Hintern beißen, dass ich dieses Teil in meinem früheren [lexicon]P10[/lexicon] zurückgelassen habe :( Jetzt wäre es natürlich elegant, wenn ich das noch an der alten Welle hätte - doch bei der damaligen Teile-Rettungsaktion klappte das Trennen wie im Lehrbuch.


    [lexicon]btw[/lexicon].
    Du hast nicht zufällig so einen Halter greifbar?



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

    Einmal editiert, zuletzt von feti ()

  • Einen Federring benötige ich für rechts nicht.
    Das zerbröselte Etwas ist der gesuchte Haltering. Wenn ein spezifischer für den [lexicon]P10[/lexicon] übrig wäre. könnte mir der ein Stück weit die Sorge des weiteren Zerlegens nehmen.


    Nachdem mich eben noch die Wegfahrsperre dran gekriegt hat (es war so hell draußen, dass ich die rote Leuchtdiode glatt übersehen habe), steht der [lexicon]P10[/lexicon] wieder in der Garage.



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Das zerbröselte Etwas ist der gesuchte Haltering


    Tut mir leid, damit kann ich Dir nicht dienen.


    Der/die ist mit einer Passhülse am Motorblock dran und die muss naturgemäß exakt in ihrer axialen Richtung herausgehebelt werden.
    Jedes etwas seitliche "gute Zureden" führt zum Bruch der Halterung.


    Hatte damals schwer Glück gehabt und direkt einen in der Bucht gekriegt.
    Das Ding ist auf dieses Wellenstück aufgeschrumpft, das kriegste mit ner einfachen Lötlampe garnicht heiß genug, da brauchste schon nen richtigen Brenner.


    Grüße
    O.

  • Ordentlich erwärmen habe ich auf jeden Fall vor, allerdings erst, wenn ich den kompletten Zusammenbau auf dem Tisch bzw. am Schraubstock habe.
    Interessanterweise habe ich es bei meinem Unfall-P10 mit einem Stecheisen und einem beherzten Hammerschlag sofort heraus gehabt...


    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich morgen Früh mal bei Nissan durchklingle und nach dem Preis für so´n Teil erkundige (3978079J00) - ich befürchte übles.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • So, die ATW ist getauscht (an der Tankstelle meines Vertrauens) und ich bin 50,- EUR ärmer... aber gut angelegtes Geld.
    Dummerweise ist des rechte obere Lenker durch Gummizerfledderung nach exakt 3 1/2 Jahren schon wieder ausgeschlagen (der neue Lenker ist bereits geordert). Nun steht nur noch die HU im Dezember an, danach bin ich wieder etwas entspannter.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

    2 Mal editiert, zuletzt von feti ()

  • "Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


    - Ihr Fahrzeug ist ohne festgestellte Mängel.
    - Eine Wiedervorführung ist nicht erforderlich.
    - Die Plakette wurde zugeteilt und angebracht.
    - Die nächste Hauptuntersuchung ist fällig im Dezember 2018.


    Ihr Prüfingenieur"


    HU inkl. AU für EUR 105,-
    (Kilometerstand: 272.927)

    Bilder

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • So. heute habe ich mich mal kurzentschlossen um die Zündanlage gekümmert. Als erstes alle Zündkabel gecheckt und die bisherigen Zündkerzen (NGK BKR5EY) nach fast 90.000km rausgeschraubt (Kommentar vom Bruder: "neuwertig") und durch meine Brisk Premium von 1993 ersetzt. Die waren damals nur 3-4 Monate verbaut und mussten vorher nur mal kurz mit der Messing-Drahtbürste geschrubbt werden.

    Demnächst möchte ich die mal durch die neueren DOR15LGS austauschen - sollen ja die reinsten Wunderkerzen sein...

    Das alte Modell von der damaligen IAA in Frankfurt ist noch völlig ohne die Randelektroden und damit schon fast historisch. Ein komisches Gefühl. so mit völlig ohne Randelektrode - aber es klappt.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Die Brisk Premium DOR15LGS sind seit heute morgen eingebaut. Im Stand läuft die Maschine schon mal astrein.

    Probefahrt gibts erst am morgigen "Brückentag". Morgen sind auch alle Führungsstifte der Bremsanlage an der Reihe. Hier gehört mal wieder nachgearbeitet und satt gefettet.

    Der längst fällige Bremsflüssigkeitswechsel folgt dann zeitnah.

    Und sobald das zweite Halbjahr angebrochen ist, ist auch wieder Sternenkreuzerzeit :)


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km