P10 reloaded, back in business

Es gibt 330 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Wegen akuter Rückenschmerzen habe ich schon wieder 10 Tage nichts weiter gemacht, wollte ja die Führungsstifte an der vorderen Bremse mal angehen. Gestern, 200 m vor der Arbeitsstelle war dann beim Bremsen ein deutliches Schleifen von einer vorderen Bremsscheiben vernehmbar und ich musste heute mal nachsehen.

    Fürs Erste war es sehr beruhigend, dass auf der Heimfahrt kein Geräusch mehr da war - man hat ja da immer gleich die übelsten Vorahnungen...

    Linke Seite völlig unauffällig. Belagstärke noch bei 50% und Führungsstifte leichtgängig. Wenn das alles schon zerlegt war, konnte ich auch gleich neue Bremsbeläge montieren und alles satt mit Keramikfett abschmieren, dass da auch nichts "anbrennt". Also rechts weiter, zwischendurch noch bemerkt, dass ich links die Antiquitschbleche vergessen habe, also rechts habe ich die dann absichtlich weggelassen - man lässt schon mal fünfe gerade sein, wenn man Schmerzen hat. Interessanterweise auch rechts alles unauffällig und die Stifte immer noch leichtgängig, wie es sein soll.

    Ich kann nur jedem empfehlen, die Dinger immer gut geschmiert und leichtgängig zu halten.

    Das Schleifgeräusch an der Bremse kam wohl zum Glück von einem Steinchen, dass ich mir eingefangen hatte und nicht von einer klemmenden Bremszange.


    Auf der folgenden ausgiebigen Probefahrt sind die Bremsen weiterhin geräuschlos im Einsatz, und sollte sich ein Quietschen einstellen, kommen die Bleche halt wieder rein.

    Das mit meinem Rücken kann ja nicht ewig dauern und üblicherweise ist das schnell gemacht.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Einmal jährlich schmieren - Vorallem an der HA. Nicht nur beim P10 so. P11, K11, N14, B13, N15 - Überrall das gleiche. Wird einfach zu schnell fest. Ich schmiere auch immer den Kolben unter der Manschette mit Balistol-Öl - Hatte noch nie eine defekte Manschette oder einen festen Kolben.

  • Eben ist mein P10 auf dem EDEKA-Parkplatz gestrandet.

    Bein Einbiegen auf den Parkplatz ging die Lenkung plötzlich schwerer als sonst und ich bin mit dem letzten Schwung in einer freien Parkbox zum stehen gekommen. Erster Check: Drehzahl unten - Maschine aus. Startversuche erfolglos.

    Erstmal zum Einkauf und anschließend den Bruder angerufen, So lange ich auf ihn warten musste, habe ich schon mal den Deckel zur Benzinpumpe freigelegt weil kein Laufgeräusch zu vernehmen war.

    Als er dann da war haben wir als erstes mal das Pumpenrelais mit einem passenden anderen getauscht - ohne Veränderung.

    Morgen früh werden wir nochmals raus fahren und ausgebaute Benzinpumpe aus meinem vorherigen Primera gleich mitnehmen. Sollte die Standzeit über Nacht nicht gereicht haben um die Pumpe zur Arbeitsaufnahme zu bringen und der elektrische Check mit der alten Pumpe erfolgreich verlaufen sein, wird die Pumpe wohl gleich an Ort und Stelle gewechselt.


    Das übliche Ungemach eines Altauto-Fahrers.




    feti



    Kurzes Update:

    Die Benzinpumpe war es leider nicht - die summt nämlich leise vor sich hin.

    Jetzt fehlt der Zündfunke - Kerzen nass.


    Der ADAC hat alles durchgemessen (und dabei die Wegfahrsperre kategorisch ausgeschlossen). Der Zündstrom liegt bis zum Eingang in den Zündverteiler normal an.

    Der ADAC-Mann erinnert sich dass früher (NISSAN, HONDA...) oft der Zündverteiler selbst defekt war.

    Auf dem Teil stehen folgende Nummern: Lucas 42507D und NISSAN 22100-...00, der Rest verschwindet auf meinem Foto in einer Spiegelung, wohl 2210070J00 gemäß nissan4u.com.


    Morgen frage ich mal rum.



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

    Einmal editiert, zuletzt von feti ()

  • Jetzt ist der Frust wieder ein Stückchen gewachsen.

    Als erstes haben wir den Wagen die 2 Kilometer nach Hause eingeschleppt (puuh, so völlig ohne Servounterstützung und ohne ohne Bremskraftunterstützung ist das schon eine Ansage - man ist total verweichlicht). Zuerst geklärt, ob sich der Verteilerfinger überhaupt noch bewegt - dreht, und dann gleich den gebrauchten Zündverteiler eingebaut.

    Der folgende Startversuch musste mangels Batterieladung abgebrochen werden, außerdem habe ich nun die Zündspule mit einer Zündkerze testen können - natürlich kein Funke...


    Im Moment hängt der Wagen am Ladegerät.


    Zum Glück gibt es ja noch den Sternenkreuzer, und morgen wird der wieder zugelassen (der P10 stillgelegt).

    Nun kann wenigstens in Ruhe der Fehler weiter eingekreist werden. An der Zündung muss der P10 ja nun wirklich nicht sterben.


    Planmäßig werde ich den Benz dann mindestens 1/2 Jahr bewegen, so lange kann sich der P10 Zeit lassen um zu genesen.



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Ja, warum ging er denn nicht?


    Das dumme ist, dass auch mit direkt an den Zündspulenausgang angeschlossenem Reserve-Zündkabel mit Kerze kein Funke überspringt.

    Mischt sich da die Wegfahrsperre etwa ein, muckt die Zündspule selbst, oder hat sich der Zündtransistor verabschiedet? - oder schlimmeres?. Mein alter P10 lief fast 450.000 km ohne, dass je irgend etwas mit der Zündung war.

    Im Moment bin ich etwas ratlos.


    Zum Glück kann ich ja auf den Benz ausweichen. Von daher ist der unmittelbare Druck erst mal weg, aber es muss was passieren.



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Ja, warum ging er denn nicht?

    Das kann ich Dir letztlich nicht sagen, nicht nur weil ich den nicht in Händen halte und testen könnte, sondern auch, weil das nie wirklich klar rausgekommen ist.

    Die Dinger gibts ( falls ich mich nicht täusche ) mit integrierter Zündspule bei den QG + CG Motoren und eben mit externer Zündspule.

    In beiden Fällen ist aber der Nockenwellensensor ( grauer Stecker auf der Seite ) und das Zündmodul incl. Transistor integriert.


    Es gab mal einen Beitrag mit Bildchen, da hatte jemand nen neuen Transistor aussen angebracht, aber in den restlichen Fällen ist immer der komplette Verteiler getauscht worden, sodass man hinterher nicht wusste, ob die ECU kein Signal vom NWS bekommen und deshalb nicht gezündelt bzw eingespritzt hat oder das Zündmodul/transistor seinerseits die Zündspule nicht angesteuert hat.


    Ich selbst hatte son Verteiler nur einmal in der Hand, als ich Gunther in seinen R50 einen neuen Verteiler eingebaut hab.

    Da habe ich natürlich nicht den Alten zerlegt und durchgemessen usw.


    So wie ich das sehe wirst Du Dir einen neuen Verteiler kaufen müssen.


    Grüße

    O.

  • Den (geprüften) Verteiler habe ich jetzt schon eingebaut - keine Veränderung.

    Heute Abend lese ich mich erst mal in die Wartungsanleitung von meinem alten P10 ein und versuche Analogien zum jetzigen SR20 de zu finden und vor allem: Das Ganze mal richtig zu verstehen.

    Alternativ könnte ich jetzt die Zündspule wechseln, den Zündtransistor... aber alles auf Verdacht? Das ist´s nicht wirklich.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Jetzt habe ich den Wagen erst mal stillgelegt und den Sternenkreuzer gleichzeitig wieder zugelassen.

    Morgen starte ich zur ersten Ausfahrt und es kehrt wieder so etwas wie Normalität ein. Die Batterie im Primera ist mittlerweile auch voll aufgeladen und nächsten Woche schaue ich das mal wieder zusammen mit meinem Bruder genauer an. Dann wird gewechselt, was nötig ist.

    Ich hoffe, dass ich bald Vollzug melden kann. Im Frühjahr soll er dann wieder fahren dürfen.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Die Zündspule ist breit würde ich mal behaupten auf die Entfernung ;)

  • Die Zündspule ist breit

    Das war ja die Frage, ich weiss es aus ähnlicher Entfernung natürlich auch nicht.

    Rein gefühlsmäßig war in den letzten Jahren hier öfter das Zündmodul im Verteiler kaputt als die Spule, aber das muss letztlich nicht bedeuten, dass es jetzt wieder so ist.


    Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass Feti das rausfinden wird und der P10 dann wieder läuft.

  • Wenn man an die Spule direkt eine Kerze anschließt, und diese Kerze hat keinen Funken, dann KANN es nicht der Vereiler oder ein Teil des Verteiers sein.

    Logic und so ;)
    Ich hab mal kurz die Suchmaschine meines Vertrauens angeworfen und das hier gefunden:


    Ungeprüft, weil nicht geschaut. Aber der Titel ist vielversprechend. Wäre das mein Auto würd ich einfach eine meiner anderen Spulen nehen und testen :/
    Feti: Hast Du nicht noch eine vom DI?

  • Das mit dem Oszilloskop ist schon genial (mein Bruder meint auch , dass man so was daheim haben sollte...).

    Dass es der Zündverteiler wohl nicht war, habe ich mittlerweile schon selbst bemerkt.
    Nun ist eine neue Zündspule bestellt und wird probiert, sobald sie da ist. Nur wenn das immer noch nicht hilft, ist als nächstes ein neuer Zünd-Transistor fällig.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Wohl dem, der ein paar Primöhren auf Halde liegen hat :)

  • Wohl dem, der ein paar Primöhren auf Halde liegen hat :)

    Wenn ich das geahnt hätte, wäre noch viel mehr aus meinem alten P10 gerettet worden.

    Dumm nur, dass die Kisten so viel Platz brauchen, wenn sie nicht mehr am Stück sind...


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Dumm nur, dass die Kisten so viel Platz brauchen, wenn sie nicht mehr am Stück sind...

    Auch dann, wenn sie am Stück sind :D

    Grosser Geist - bewahr mich vor Feuer, Eis und Wind und vor Autos, die voller Elektronik sind :)

  • Kurzes Update:

    Mit neuer Zündspule ebenfalls kein Zündfunke ?(. Das Problem muss weiter in Richtung Steuergerät liegen...

    Für dem Moment habe ich den P10 mal in der Garage eingelagert. Das soll aber kein Dauerzustand bleiben, da mir die Rückfallebene fehlt und ich so auf einen tadellos funktionierenden Sternenkreuzer angewiesen bin. Ende August/Anfang September habe ich noch ein paar Tage Urlaub. Da werde ich meinem NISSAN-Meister einen Besuch abstatten und das Problem erörtern. Von der aktuellen Funkenlosigkeit her, kann das auch ein Effekt der Wegfahrsperre sein - das gehört geprüft.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km

  • Das Problem muss weiter in Richtung Steuergerät liegen...

    Nein !

    Guck mal hier, das ist dieser Verteiler mit der Schlitzscheibe, da war mal was mit gewesen, aber ich erinnere mich nicht mehr richtig dran


    http://nissan4u.com/parts/prim…e_electrical/distributor/


    Auf den nächsten Versuch erstmal den Verteiler auseinander bauen und reinigen, kann gut sein, dass einfach nur die Schlitze nicht mehr "gesehen" werden können. Dann gibts natürlich auch keinen Funken


    Grüße

    O.

  • das mit dem Verteiler ist wohl auch möglich..., aber, das Problem war schon mit dem alten Teil..., und der Gebrauchte (geprüfte) wurde exakt so eingebaut, wie der Alte.

    Ich hoffe nicht, das der frisch eingebaute einfach keine Information an das Steuergerät liefert.

    Bisher hatte ich ähnliche Effekte immer nur dann, wenn die Wegfahrsperre unbemerkt rein ging und dem Steuergerät mitgeteilt wurde, doch bitte keinen Zündimpuls abzugeben. Dumm nur, dass man da nicht erkennt, ob es ein fehlender Impuls vom Nockenwellenscheibe ist, oder die Weiterleitung aus anderen Gründen unterbleibt.

    Auf jeden Fall passiert die nächsten zwei Wochen nichts weiter, und dann sieht man mal.


    Ich gebe auf jeden Fall Bescheid, wenn es Neuigkeiten gibt


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 304.081 km

    Sternenkreuzer: 421.304 km