Blaue LED im Innenraum

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Roter_Micra.

  • Also das das so schlimm werden kann, hätte ich niemals gedacht...?!..
    Ich wollte mir jetzt in meinem Almera auch wieder SMD Leisten einbauen. Wie auch beim Micra..wollte nur nicht über Zigarettenazünder gehen, da ich den brauche und beim Micra ging der danach nicht mehr^^
    Aber bist du dir sicher, dass die da so einen Terz machen, wenn mir mal jemand in den Kofferraum fährt?!

  • naja,


    was heisst sicher?


    fakt ist nunmal das jeglicher nicht ordungsgeprüfter umbau oder veränderungen am/im fahrzeug immer das erlöschen der BE bedeutet.ausser diese sind zugelassen e-nummer z.b. sachen mit ce haben immer am aufkleber oder in der anleitung einen vermerk ob diese während der fahrt betrieben werden dürfen.


    bedenke das beine bordspannung nicht 12 sondern im betrieb sogar bis zu 18 volt betragen kann.


    wäre alles so einfach bräuchte man keine zulassungen/abnahmen.


    im härtefall mit gutachter würdest du verlieren weil du das fahrzeug so nicht im strassenverkehr mehr führen darfst.

  • Zitat

    Jeglicher eingriff in die Bordelektronik muss abgesichert und abgenommen werden wenn "in der Fahrt" betrieben


    silberkristall: Übertreib ma nich...
    BE erloschen wegen LED´s im Innenraum??? Ja nee, is klar :eieiei2:
    ...wenn du wegen so´nem Möppes zum TÜV rennst lacht dich der Prüfer aus - solange die Lichtquelle nich von aussen zu sehen ist, kümmert das doch keine Sau^^
    Da sagt auch kein Polizist oder "Sachverständiger" was...


    Die Aussage von Silberkristall mag ja zutreffen bei Rückleuchten bzw. Scheinwerfern, aber bei Innenraumbeleuchtung kümmert es keinen ob da ein Prüfzeichen drauf ist...
    Natürlich sollte alles was man im Kfz an Elektronik verbaut per Sicherung abgesichert werden, das ist richtig.

  • Fakt ist nunmal das jeglicher eingriff in die Bordelektronik das erlöschen der BE mit sich zieht.


    Was man letztendlich macht ist jedem selber überlassen. Aber riskieren würde ich es wegen so ein paar blöden LEDs nunmal nicht.


    Jegliche Bauteile ob nun Elektronisch oder Mechanisch müssen eine Zulassung haben.


    Die Bordelektronik ist so wie sie ist genaustens berechnet, leistungsquerschnitt etc. Denn wie auch TÜV oder Gutachter sagen werden, wird jeder, dem z.b. die gleiche Sicherung immer wieder durchbrennt (weil man z.b. an der Leitung mehr dran gemacht hat) einfach eine höhere Sicherung einsetzen und nun klappt ja alles sorglos. Super, aber der Kabelbrand ist vorprogrammiert.


    Nimm doch einfach ein normales Stromkabel, hau eine Sicherungszwischen und schließ daran mal ein paar Endstufen etc. an, natürlich wird das funktionieren aber lass das man den TÜV / Polizei sehen dann mal gucken wie du da noch weiter redest.


    Akzeptier es einfach das jeglicher eingriff in die Bordelektronik verboten ist.


    Was man wiederrum macht bleibt jedem selbst überlassen.


    @ TS ruf doch einfach mal deine Versicherung oder den TÜV an und frag nach, brauchst ja nicht deinen Namen zu nennen und du wirst sehen in wie weit du was / wie darfst.


    Fakt ist ebenfalls das wegen "solchen" die KFZ Versicherungen immer teurer werden, weil anstatt es ordentlich zu machen oder teile mit Zulassungen zu holen werden auf China importe (ebay billigscheiss) oder irgendwelche selbstversuche zurückgegriffen was dann im Schadensfalle (Unfall/Autobrand/etc.) wieder von allen zu tragen ist.


    Kauf die Zugelassende teile und schliesse sie Ordnungsgemäß an oder löte dir was zusammen und lass es abnehmen (50-80 €).


    Ist dir das zu teuer oder zu umständlich nimm es so hin und lass es einfach.

  • Zitat

    Original von SLiMShOt
    Natürlich sollte alles was man im Kfz an Elektronik verbaut per Sicherung abgesichert werden, das ist richtig.


    Aber das brauche ich doch nicht, wenn ich über den Zigarettenanzünder gehe, so wie ich es damals gemacht habe, da dieser doch schon abgesichert ist, oder irre ich mich da jetzt?! ?( ?( ?( ?( ?(

  • nein du irrst dich nicht aber die sicherung muss min 2A unter der die am anzünder ist.

  • okee...also zu dem Thema vielleicht noch...
    Ich hatte es damals bei meinem Micra druntergebaut in blau. Leuchtete bei der Fahrt auch nach außen. Bin damit dann durchn Ort gefahren und es dauerte nicht lange, da hat mich die Polizei angehalten. Sie haben damals zu mir gesagt, dass meine Fußraumbeleuchtung anders angebracht werden muss, da diese nach außen Leuchtet und das nicht sein darf oder es muss bei der Fahrt ganz aus sein. Ich zu Hause die Leiste abgemacht und in einem anderen Winkel wieder dran geklebt. Es leuchtete nichts mehr nach außen und damit auch nie wieder ein Problem mit den SMD's gehabt.


    Also ich persönlich würde mir die Fußraumbeleuchtung auch wieder in mein neues Auto bauen, weiß aber noch nicht so ganz wie und wie ich die ganze Verkleidung abbekomme. Sonst hätte ich die schon lange drunter.