Sunny 1.6 N14....eine (Leidens)geschichte

Es gibt 237 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von manfred.

  • Finde den Motorumbau vom DS zum DE super. Der DE ist meiner Meinung nach der bessere Motor. Spritsparender ist er auch :D und nicht so anfällig wie der DS (auch wenn der DS sicher ebenso ein super Motor ist, wenn alle Unterdruckschläuche ok sind und der Vergaser ordentlich eingestellt ist). Bin dennoch eher Fan vom DE.


    Mich stört ja nicht vieles an unseren 90er Jahre NISSAN's, aber dass Blechtanks verbaut wurden, stört mich ehrlich gesagt schon lange. NXi's ist zwar im guten Zustand, dennoch haben Kunststofftanks einige Vorteile. Können innen und außen nicht rosten und sind um einiges leichter!


    Die schon durchgeführten und geplanten Arbeiten am Motor finde ich auch super. So wird er sicher anständig laufen und ein solider Motor.

  • Zum Thema DE bzw. DS Umbau.


    Der DS hat eine leicht schärfere Nockenwelle als der DE. Dass heißt, wenn der Wagen auf DE umgebaut wird, würde ich mir die Mühe machen und die DS Nockenwellen in den neuen Motor einbauen. Dann gibts ein paar Pferdestärken mehr, ohne dass die Zulassung verloren geht, da es OEM Teile sind.


    Bei den "leicht schärferen" Nockenwellen ist der zweite Vorteil auch, dass die nicht so scharf sind, dass der Leerlauf schlechter wird, oder das die AU gefärdet ist.


  • Der DS hat eine leicht schärfere Nockenwelle als der DE. Dass heißt, wenn der Wagen auf DE umgebaut wird, würde ich mir die Mühe machen und die DS Nockenwellen in den neuen Motor einbauen. Dann gibts ein paar Pferdestärken mehr, ohne dass die Zulassung verloren geht, da es OEM Teile sind.


    Bei den "leicht schärferen" Nockenwellen ist der zweite Vorteil auch, dass die nicht so scharf sind, dass der Leerlauf schlechter wird, oder das die AU gefärdet ist.

    ...gibts dazu eigentlich technische Unterlagen ? Ich find jedefalls nix im Internet dazu.

  • Der Motorbau ist nahezu fertig. Zumindest soweit, dass wir im März anfangen den Motorwechsel zu machen. Den Motor hab ich bauen lassen, da ich selber wenig Zeit, Möglichkeit und Wissen habe als mein Spezialist. Ich hab mich die letzten Monate mehr mit der Konfiguration und der Teilesuche beschäftigt.


    Konfiguration:

    Günstig soll es werden, da es sowieso kein Rennmotor wird sondern einfach nur ein schöner neuer Multiport GA16DE, statt dem GA16DS


    Komplett neu zusammengebaut mit neu gehonten Block. Block - 0,3 mm zwecks etwas höherer Verdichtung.

    Kopf geplant.

    Ventile gereinigt und neu eingeschliffen eingebaut.

    Ein- / Auslasskanäle an die Dichtungen angepasst. Also erweitert und poliert.

    Kolben, Pleuel, Nockenwellen...alles original (aus Kostengründen)

    Alle Lager neu.

    Alle Dichtungen neu.

    Tank vom SR, entrostet und mit Unterbodenspray bearbeitet.

    Ventilsteuerzeiten vermessen und angepasst. Mittels Kerbe ausschleifen bei den Nockenwellenräder.

    Leider passt das hier (von einem User) gekaufte Aluriemenrad nicht. Optisch gleich mit dem Originalem, aber bei der Montage steckt es am Block fest. (Ärgerlich)

    Motorsteuergerät original vom 73C Motor.

    Powerboost Ventil, statt dem original Benzindruckregler.

    Kleinigkeiten wie magnetische Ölablassschraube, Öl Temperaturfühler fix in der Ölwanne und wenn passt kommt der Öl/Wasser Wärmetauscher vom GTI rauf.

    Dann hätt ich noch GTI Instrumente mit rote Zeiger statt den langweiligen weissen. Das hätt ich auch noch gerne eingebaut.

    Neue Kupplung ist selbstverständlich.

    Eine Domstrebe in Alu hätte ich auch noch...usw.


    Nach dem Motorumbau kommt ein neues Bilstein Fahrwerk mit H&R Federn rein. Und aufbereitete N15-GTI 15 Zoll Felgen mit 195/50

    Als letzters wird der Auspuff entweder einfach nur TÜV-tauglich gemacht, oder durch einen Selbstbauauspuff ersetzt. Da ist noch keine Entscheidung gefallen.

    Und üb er die Airbox muss ich mir auch noch Gedanken machen. Ich hätte zwar die Originale, aber irgendwas mit K&N schwebt mir vor



    Ideen zum günstigen Tuning sind herzlichst Willkommen. Was könnt ich noch machen ?

  • Es ist zu 90% vollbracht. Der neue GA16DE Motor ist drinnen und läuft. Dank eines lieben Freundes mit sehr großem Elektronikverständnis ist es nun gelungen den neuen Motor mit den roten Instrumentenzeigern einzubauen.


    Es klang sehr einfach GA16DS raus und den DE rein...fertig !. Nein, ganz so einfach war es nicht. Die Elektrik im Innenraum unterscheidet sich doch ziemlich zwischen den zwei Motoren. Obwohl wir den Kabelbaum vom DE mitgenommen und verwendet haben.

    Der Tank wurde auch getauscht, weil ja der DE eine elektrische Benzinpumpe hat und der DS nicht. Die Ansteuerung der Benzinpumpe war teilweise original da, aber eben nur teilweise. Es wurde alles korrekt angeschlossen und es läuft nun alles über das Steuergerät. Das waren dann 3 Wochenende intensivste Arbeit.

    Der neue Motor hat etwas mehr Verdichtung, perfekt eingestellte Steuerzeiten, neue Dichtungen und neue Kolbenringe, Zündfolgekrümmer sowie einen Benzindruckregler aus dem Motorsport für schnelleres ansprechen. Im Moment habe ich noch die originale Airbox drinnen. wobei die eigentlich sehr gut ist. Den original Luftansaugschlauch werde ich noch optimieren, ansonsten kann alles so bleiben. Bessere Fotos folgen noch. Jetzt freu ich mich schon auf das fertig zusammenbauen und auf die erste Probefahrt :)

  • Klingt doch sehr gut was du/ihr da vollbracht habt. Eine Leistungsmessung wäre natürlich interessant, mit komplettem Auspuff noch dazu sollten ja schon115 PS drin sein?


    Zum Benzindruckregler: Was genau hast du da genommen und auf welchen Wert wird er eingestellt?

  • auf 3 bar. das sollten dann 0,5 bar mehr als original sein. aber das tolle an dem Teil ist ja das viel schnellere Ansprechverhalten als der originale. Alleine der Größenunterschied ist bemerkenswert. Hier noch im unmontierten Zustand. Mittlerweile ist er so eingebaut dass er nicht sofort auffällt.


    Leistungsprüfstand habe ich auch vor, der alte Motor hatte 102 PS auf der Rolle bei der Kupplung.

  • Saubere Arbeit, manfred. Wohl der einzige VFL Sunny mit einem FL GA16DE-Motor... :)


    Ich hatte es schon mal irgendwo - ich glaube es war in N14_Manne's Thread - geschrieben: Der fünftürige N14 hat optisch schon was cooles, eigenständiges gehabt. Besonders auch mit der Panorama-Heckscheibe und dem kleinen Bürzel...


    Ich hoffe, hier liest man demnächst wieder mehr über das Schrägheck. :thumbup:

  • Irgendwie holt mich gerade das Murmeltier ein. Die Karosserie wurde vor 6 Jahren komplett gemacht, aber nun blüht schon wieder ein wenig der Rost. Hintere Radläufe und Frontblech unterhalb der Scheinwerfer.

    Na dann, gehen wir es halt wieder an ;)



  • Krass, dass da nach den wenigen Jahren schon wieder der Rost durchkommt! 8| Du fährst mit dem aber auch im Winter (Rallyes), oder?


    Waren bei deinem Sunny nicht solche Aftermarket-Radhausschalen hinten verbaut? Eventuell kommt das daher, dass sich da im Laufe der Zeit Schmodder absetzte und mangels Belüftung zu korrodieren begann. Mein KaRo-Mann hatte mir seinerzeit von den Dingern abgeraten, weil die Teile nie wirklich dicht wären und außer gröbere Steine keinen Straßendreck und Feuchtigkeit abhalten können.


    Das Blech unterhalb der Scheinwerfer ist normalerweise gegen Gammel recht beständig; hatte bislang wissentlich noch keinen N14 gesehen, der an der Stelle mehr als winzige Rostpickel durch Steinschlag hatte. Aber gut, das Ding ist ja schnell getauscht. :)


    Dann gutes Gelingen. :thumbup:

  • Es sind die Kanten des Radlaufes der rostig ist, nicht im Radhaus. Also keine durchsotung, sondern nur Oberfläche. Die Kanten stehen im Wind und bekommen alles ab. Eventuell mach ich ne durchsichtige 3M Steinschlagfolie ran. Das Blech vorne ist hinüber, aber da hab ich noch Ersatz. Und ja, wir fahren auch im Winter damit :)

  • Es sind die Kanten des Radlaufes der rostig ist, nicht im Radhaus. Also keine durchsotung, sondern nur Oberfläche. Die Kanten stehen im Wind und bekommen alles ab. Eventuell mach ich ne durchsichtige 3M Steinschlagfolie ran. Das Blech vorne ist hinüber, aber da hab ich noch Ersatz. Und ja, wir fahren auch im Winter damit :)

    Na dann beschränkt sich das Ganze ja glücklicherweise "nur" auf ein wenig kosmetische Arbeit. :)


    Das 91er GA14DS-Schrägheck meiner Mum hatte zum Schluss an den Innenkanten der Radläufe zur den hinteren Türen hin, ebenfalls Korrosionsspuren, die sich dann als Durchrostungen vom Radhaus her erwiesen.

    Kam bei dem aber auch möglicherweise von den Schwellerendspitzen, denn die waren noch brösliger - so wie vieles an dem Wagen... :(


    @Steinschlagfolie:

    Könnte ne Idee sein. Mein N15 ist an der Stelle von Nissan werksseitig mit einer solch transparenten Steinschlagschutzfolie versehen. :)


    @Winter:

    hehe... ja an solche Bilder erinnere ich mich doch irgendwie bei deinem 1600er... ^^:thumbup:

  • Das Projekt ist beendet. Nachdem ich die Überprüfung nicht mehr geschafft habe, habe ich mich dazu entschlossen das Auto einen Freund von mir zu geben. Dieser bringt es wieder auf die Straße und hilft mir bei meinem neuem Sunny Projekt.


    Hier geht es weiter: Das Überraschungsei