Scripplers neues Haus

Es gibt 28 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Scrippler.

  • Nach dem Abriss kommt die Genehmigung vom Bauordnungsamt für den Neubau.. da würdest du von mir eine Auflage zum Nachweis von der Entwässerungssituation bekommen. (Dichtheit)


    Bei min. 70 Jahren kannst direkt neue Kanäle verlegen. Der Kostenfaktor ist auch nicht zu verachten. :D


    @ Yeti


    Danke :]


  • Man könnte meinen, Sie wären vom Fach.


    Dabei sind Sie doch Stewardess, oder?


  • Nayn das mache ich nur nebenbei.


    Hauptberuflich bin ich die Fleischwurstfachverkäuferin. :]

  • Überflogen hier hat


    geschockt ist


    abriss
    Verseucht
    entsorgen
    kaufen



    meine Antwort
    schnell wegrennen und ohren zuhalten



    geht gar nicht
    bei meinem Nachbarn wird der boden under dem haus gererinigt
    kostet millionen und geht über 20 jahre



    ich sag nur


    viel spass
    er hat glück und muss nix zahlen bis auf läppische 50000 eus


  • Geil! :D


    Ich hab bisher nur einmal so eine Maschine in Aktion erlebt.
    Das war aber unser Chemielieferant und das war LAU Anlage.


    Der Nachbar wohnt gerne dort? :lachwalzen:

  • Heheheee das ist eine Wäscherei und da muss irgend so ein zeug ausgwaschen werden


    frag mich nich was


    und ja er wohnt gern dort :D

  • Tach auch. 1. war es ein Privathaus, keine Firma. der Boden ist nicht Metertief verseucht. Der Vorbesitzer hat dort 3 Autos ausgeschlachtet und vermutlich die Flüssigkeiten einfach ins Grundwasser entsorgt...und nein es waren keine Trabbis. denn der hat nicht sonderlich viel Flüssigkeiten, es waren allesamt Ladas...zweitens, ich weiss nicht was im Erdreich ist, es ist aber so dass ich weiss dass nen alter Schrank vollgestopft mit altem Schmierfett draussen steht und es da seit jahren reinregnet...eines dieser dosen leistet mir seit Jahren gute dienste beim abfetten diverser Dinge :D Was dort noch ins Erdreich gesickert ist weiss keiner, die beiden ehemailgen Besitzer sind tot. Der sohn hat das Grundstück verzockt beim Glücksspiel. bzw das Geld das er bei der Bank geliehen hat und das Haus als Sicherheit hinterlegt hat. Der sohn hat später Privatinsolvenz angemeldet und die Bank will natürlich ihr Geld. Notfalls vom nächstem Besitzer...wieviel das ist weiss kein Mensch. Es standen da mal vor Jahren 20000 Euro oder DM im Raum...


    Fakt ist bei dem Haus dass das Beräumen des Grundstücks Jahre in Anspruch nehmen wird, was uns nicht weiter stört da es nicht unmittelbar benötigt wird. lediglich der Garten des vorderen Teils würde benötigt werden. da wollen meine Eltern nämlich eine Garage draufsetzen. Das Problem ist wie gesagt, entweder sie müssen alles nehmen oder nichts. Wenn es mal soweit käme und sie bekämen alles und das zu nem halbwegs annehmbarem Preis, dann sieht die Sache schon wieder aus...es muss ein Neubebauungsplan mit der Stadt ausgekaspert werden. Abwasser stört nicht. das Haus ist nicht ans Abwassernetz angeschlossen, lediglich Strom, Telefon und Wasser, vielleicht noch Gas ist vorhanden...Ich denke sie werden sich über dieses Risiko bewusst sein, blind kaufen würden sie es nicht. Ansonsten habt ihr mir ja gute Tipps gegeben...


    Grosse Gerätschaft kann da nicht hinterfahren. mit Ach und Krach käme ein Solo Containerfahrzeug da hin, das wäre aber auch alles.


    schauen wir mal...der Grundgedanke war der dass ich euch mal á la Motte schocken wollte, da ich letztes WE zufällig mal die Fotos beim vorbeilaufen gemacht hab...


    btw in der Garage steht ganz hinten drin nen alter simson Star...leider kommt man da aber ned ran, so neugierig wie ich bin war ich dort vor ein paar Jahren ma drin, von der Seite durch ein Fenster rein, war ne lustige aktion...

  • Tja, nur ich habs gemacht, nen alten Bauernhof gekauft und den hergerichtet, dauerte nur 3-4 Monate, alles neu und schön geworden :D :stichel:

  • Mit dem Unterschied dass deine Bude ned unbedingt abbruchreif war ;) Im nachhinein betrachtet war zwar einiges im argen, aber beim Kauf wäre er durchaus bewohnbar gewesen. ;)