Wasser in der Kofferraumwanne,help.

Es gibt 33 Antworten in diesem Thema, welches 6.266 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von knama.

  • Hallo,


    ich hatte letzten Winter schon bald ne gießkanne voll wasser aus dem kofferraum schöpfen müssen. Heute hab ich mal wieder das Reserverad rausgenommen und nachgeschaut...nach dem regnerischen winter hatte ich mit dem schlimmsten gerechnet. Zum Glück wars diesmal nur en Glas Wasser. Kann es sein, dass iwo was undicht ist oder das nur Kondenswasser ist. Fahre nen N16a (2005) und hab selten die Heizung an um Benzin zu sparen. In der Wanne sind 2 Gummistopfen, kann/soll ich da nen kleines Loch reinbohren?

  • Schau dir mal die Dichtungen der Rücklichter an, da kommt es zumeist rein, das Wasser.

  • Also die Rücklichter sind in der regel mit so einer Art, wir nennen es immer matschband eingesetzt, würde vorzugsweise erstma genau prüfen ob es da reinläuft.

  • Das ist Klebedichtmasse oder sowas. Mal im Baumarkt nachfragen, wenn du sowas grad nicht zur Hand hast.

  • Zitat

    Original von Almigurd
    ... hab selten die Heizung an um Benzin zu sparen...


    Das erklär mir mal bitte. ?(


    So ein Motor - einmal auf Betriebstemperatur gebracht - weiß echt kaum wohin mit der Hitze. Damit könntest du ganze Straßenzüge mollig warm heizen...
    Das ist Abwärme und die steht kostenlos zur Verfügung!



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 333.333 km

    bis 02.11.2022: Sternenkreuzer W140 Endstand 447.980 km

    ab 07.11.2022: Sternenkreuzer W211 aktuell 264.608 km

  • Zitat

    Original von Almigurd
    ...
    In der Wanne sind 2 Gummistopfen, kann/soll ich da nen kleines Loch reinbohren?


    Also ich würds nicht machen! Was sollte das Wasser von draußen daran hindern, das Ablaufloch in umgekehrter Richtung zu nutzen???
    Wenn Du sagst, dass es rechts hinter der Verkleidung feucht war/ist, dann dürfte Terence' Vermutung mit der undichten Rückleuchte naheliegend sein. Diese Dichtmasse nennt sich Butylband, wie z. B. dieses hier.


  • Ja schon, aber der Lüfter verbraucht ja Strom. Wenns beschlägt mach ich natürlich die Heizung/Lüfter an, is aber selbst bei 4 Grad auf der AB nicht notwendig. :D

  • Zitat

    Original von knama

    Zitat

    Original von Almigurd
    ...
    In der Wanne sind 2 Gummistopfen, kann/soll ich da nen kleines Loch reinbohren?


    Also ich würds nicht machen! Was sollte das Wasser von draußen daran hindern, das Ablaufloch in umgekehrter Richtung zu nutzen???
    .[/URL]


    Ja ich lass das besser. Wenns wärmer is werd ich mir mal den rückscheinwerfer genauer ansehn.


    Danke.


  • Der Lüfter braucht aber doch immer Strom!?
    Egal ob Sommer Winter oder welche Jahreszeit auch immer, egal ob auf 1, 2, 3 oder 4, immer - und dabei sogar immer gleich viel (Widerstand sei Dank).
    Wobei offene Fenster deutlich mehr Sprit kosten...


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 333.333 km

    bis 02.11.2022: Sternenkreuzer W140 Endstand 447.980 km

    ab 07.11.2022: Sternenkreuzer W211 aktuell 264.608 km

  • Zitat

    Original von Almigurd
    Ja wenn er aus ist verbraucht er ja nichts. Verbraucht er tatsächlich gleich viel strom auf allen stufen?


    Ja!
    Der Überschuss geht durch den Widerstand. Je nach Stufe, mal mehr und mal weniger.
    Vergleichbar mit einem mechanischen Fahrtregler bei den RC-Cars.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 333.333 km

    bis 02.11.2022: Sternenkreuzer W140 Endstand 447.980 km

    ab 07.11.2022: Sternenkreuzer W211 aktuell 264.608 km

  • Das is ja interessant, danke für den hinweis. Habs mal ausprobiert, die drehzahl geht tatsächlich nicht hoch wenn ich von stufe 1 auf 4 hochschalte...das nissan in nem 2004 er modell so altmodische sachen verbaut...

  • Almigurd: noch ne weitere Möglichkeit, wenn Du Dich wundern solltest, dass die Rückleuchten dicht sind und trotzdem Wasser rein kommt - die Kofferraumdichtung selbst!! :wow: :kotz: Die Dichtung sitzt nämlich auf so einer Falz, in der teilweise verschiedene Karosseriebleche aneinander geschweißt sind - allerdings so, dass immer mal wieder Spalte zwischen den Blechen sind. Und da die Dichtung durch die Biegungen wahrscheinlich nicht überall 100%ig anliegt, sickert etwas Wasser hinter die Dichtung und durch die Spalte in der Falz in den Kofferraum! Super Konstruktion!!! :wand:

  • Alles klar vielen dank für den Hinweis. Bin jetzt noch nicht dazu gekommen mir die Sache mal genauer anzuschauen...momentan ist es allerdings trocken im Kofferraum
    Allerdings hab ich jetzt en neues Problem..werd aber erst die suchfunktion bemühen und gegebenfalls en neuen threa eröffnen

  • Hi,


    hab heute mal meine Verkleidung abgebaut..wie gesagt auf der rechten Seite im Kofferraum ist es ständig feucht und ich weiß nicht woher es kommt. Von der Rückleuchte kommt es glaub ich nicht, da ist alles sauber abgedichtet und trocken. Ich vermute es kommt iwie von unten durch iwelche ritzen. Hier mal ein Foto:


    Was mach ich jetzt? Werd mal ne gießkanne übers dach leeren und schauen ob es iwo durchkommt, aber kann eig. nicht sein..Abdichten kann ich ja auch mit weißem fugensilikon??

  • Bei mir war/ist es so, dass das Wasser hinter dem auf Deinem Bild noch angebauten Stück Verkleidung/Teppich am Blech runtergelaufen kommt. Hatte es auch zuerst nur mit ner Gießkanne versucht, aber das reichte nich. Hab dann den Gartenschlauch genommen und siehe da, es lief an diesem senkrechten Blech runter... :eek:
    Hast Du schon mal die Dichtung ab gehabt? Da siehtste dann die Spalte zwischen den einzelnen Blechen, von denen ich schon geschrieben hab.


    Also mit Silikon würd ich nicht am Auto arbeiten, zumindest nich da, wo es mit Blech in Berührung kommt. Silikon enthält i. d. R. Essig, und das - so hab ich mal hier gelesen und auch woanders gehört - fördert noch zusätzlich die Korrosion.
    Nimm besser spez. Dichtmasse für den Fahrzeugbereich, z. B. dieses o. ä.!
    Werd demnächst die Dichtung abmachen, das Zeug in die "Fuge" der Dichtung reinspritzen, die auf der Falz sitzt und dann die Dichtung wieder montieren. Und hoffen, dass es dann dicht ist!!!

  • Hmm ich weiß gerad nicht welche Stelle du meinst? Ich habe deinen beitrag leider zu spät gelesen...ich hab jetzt schon die fugen wo sich das wasser sammelt mit silikon gefüllt :wand:
    Ich bin vorhin in nen kräftigen schauer geraten und hab danach gleich gecheckt obs wieder feucht ist. Natürlich warn wieder paar tropfen zu sehen. Hab dann alles abgetastet und rausgefunden wo das wasser wahrscheinlich herkommt. Unterhalb der rückleuchte war ne lockere schraube (hält zwei bleche zusammen)....haben die herren aus der werkstatt vergessen festzuziehen :will-u-understand: Habe die jetzt mal festgezogen und hoffe, dass es die undichte stelle war

  • Zitat

    Original von Almigurd
    Hmm ich weiß gerad nicht welche Stelle du meinst?


    Ich meinte Teil Nr. 10, die Verkleidung, die zwischen linker und rechter Rückleuchtenverkleidung ist. Wenn Du die abmachst, siehst Du eine vorstehende Blechkante (an welcher die Verkleidung befestigt ist) und dahinter ein bis zum Kofferraumboden durchgehendes Blech. An diesem Blech läuft bei mir das Wasser runter...


    Evtl. war bei Dir ja die lockere Schraube die Ursache. Falls nicht, kennst Du ja noch eine weitere Möglichkeit... :P