Super S hat neuen Besitzer

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 142 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von jojoB.

  • Dieser K10 Super S gehört jetz mir:
    Super S


    :spring:


    Wirklich erhaltenswerter Zustand, wenngleich einige Sachen ausgebessert gehören...


    Ein paar kleine Roststellen, die man jetzt unbedingt machen muss; aber alle relevanten Stellen sind ok, soweit ich bis jetzt gesehen habe.


    Lack muss mal anständig aufbereitet werden, hat viele kleine Krazer und manche Ausbesserungen.


    Innen ok, keine wirklichen Beschädigungen; zwar gebraucht, aber ok.
    Leichter Schimmel an der hinteren Sitzbank, hat wohl mal reingerenet bei den Klappfenstern. (vielleicht hat da jemand einen Tipp wie man den restlos weg bekommt, ohne die Polster zu beschädigen)


    Heute kommen die Sommerpellen drauf und nach Ablauf des Kurzzeitkennzeichens wird er erst mal alles zerlegt (mal sehen was wir da finden), alles Aufbereitet; Roststellen professionell beseitigt, alle Hohlräume mit Mike Sanders Fett ausgespritzt, auch unter den Platikschwellern usw.


    So gerüstet sollte er noch viele Jahre halten...; so der Plan


    Meinen alten K10 schlachte ich, der lässt sich rosttechnisch nicht mehr retten; alle noch brauchbaren Teile werden auf "Lager" gelegt incl. Motor., für den Fall...

  • Ich hoffe Du hast keine 900€ bezahlt !


    Sitze kannst Du einfach abziehen und die Bezüge bei 30°C in die Waschmaschine stopfen. Die Kupferringe, die Du dafür durchkneifen musst, kannst Du durch Kabelbinder ersetzten.

  • Hat keine 900.-€ gekostet...


    So Sommerreifen sind drauf; dabei haben wir festgestellt, daß sich die vorderen Winter-Reifen nach 500km Überführungsfaht innen total abgefahren haben; 0-Profil; aussen noch wie vorher; überall schwarzer Gummiabrieb


    Ausserdem sind die vorderen Tieferlegungsfedern verkehrt herum eingebaut (Oben/Unten vertauscht), so daß das dicke Ende am unteren Teller sehr schlecht aufliegt, bzw. teilweise drüber rutscht.


    Auch die Schwellerkanten sind durch unsachgemäßes ansetzen des Wagenheber an mehreren Stellen beschädigt, kann aber wieder gerichtet werden.


    Da hat sich einer keine Lorberen verdient beim Einbau der Tieferlegung; Feder verkehrt und nicht mal Spur eingestellt :wand:


    Haben die Spur jetzt mittels langer Latte mal vorläufig eingestellt.


    Danke für den Tipp mit waschen; das kaum mir heute auch, als ich die Reißverschlüße von den vorderen Sitzen gesehen habe

  • Geil!


    Gut das ich den Wagen nicht gekauft habe. :D


    Spur hättest Du nicht einstellen brauchen. Einfach nur die Federn richten. Die dadurch sich ändernde Spur ist, für eine Zeit, zu vernachlässigen.


    Wenn Du die Federn drin hast, kauf die Sturzkorrekturschrauben. Eigentlich ist der Sturz und der Lenkrollhalbmesser beim K10 fest vorgegeben. Das Fahrverhalten, mit Tieferlegung, ändert sich aber deutlich ins bessere, wenn du den Sturz (und damit den Lenkrollhalbmesser) korrigiert hast.


    EDIT:


    Die Sitzbezüge bekommst Du nur runter, wenn Du die Kupferringe getötet hast. Die Reißverschlüsse sind nur dafür da, damit Du an die Kuperringe der Lehnen kommst.

  • Federn richten kommt später; von der Tiefe ändert sich durch die verkehrt herum montierte Feder nix.


    Die Federn bauen wir richtig rum ein, wenn sowieso alles zerlegt wird.


    Aber die Spur muss komplett verstellt gewesen sein; Ich hab jetzt so gestellt, daß ungefähr Spur 0 steht; da musste ich aber einige Gewindegänge beidseitig drehen.


    Wie viel ändert sich Spur/Sturz beim Tieferlegen hier? Sturz konnte ich jetzt auf die Schnelle nicht bestimmen; sieht aber nicht Negativ aus.


    Muss der Sturz korrigiert werden? Kenn das vom Polo, da kann man den gar nicht korrigieren, da muss man das über die Spur machen; und da ändert sich beim Tieferlegen sehr viel am Sturz.


    Das mit diesen Klammer in den Bezügen kenn ich vom Polo 86C. Als ich durch die Reißverschlüße in den Sitz reingesehen habe kam mir die Idee mit dem Waschen...

  • Naja, die Federn würde ich schon sofort drehen, denn das einzige was die Karosse auf den Beinen hält sind die Federn.


    Der Sturz, mit 30er Tieferlegung, ändert sich um circa 1° und 30‘ ins negative. Da der K10 serienmäßig mit 20 bogenminuten im positiven Sturz liegt, brauchst Du die Sturzkorrekturschrauben, um wieder eine gute Reifenauflagefläche zu erreichen.


    Den Sturz kannst Du nicht über die Spur korrigieren... :rolleyes:

  • Danke erst mal der Antwort...


    Morgen wird der Micra erst mal weg gestellt und zerlegt; also eilt das mit Federn nicht wirklich...; der alte hat noch bis August Tüv, somit hat der neue ruhig noch etwas Zeit.


    Das mit der Spur meinte ich so; daß bei Fahrzeugen (z.b. Polo 86c) wo man den Sturz nicht korrigieren kann einzig nur die Möglichkeit bleibt den Mehrverschleiß des Reifens innen durch mehr Vorspur auszugleichen. Das funktioniert und ist teilweise auch so gewünscht; denn Sturz -1° ist noch voll im grünen Bereich; gibt grad in Kurven mehr Abstützung.


    Wie sehen den die Korrekturschrauben aus; sind die einfach dünner?


    Noch ne Frage zu Reifen und Felgen: im alten Brief sind 175/60 und 155/70er Reifen eingetragen; aber keine Felgenangabe. Welche Felgenbreite ist denn Serie auf dem Super S.


    Für die Alufelgen hab ich auch noch keine ABE gefunden, muss mal sehen was da drauf steht...

  • Innenraum ist nun fast vollständig zerlegt. Abgesehen von Staub und 20 Jahre altem Schmutz sieht alles recht neu aus.
    Sitzbezug hinten ist gewaschen und trocknet grade so vor sich hin...
    Teppich wartet noch auf besseres Wetter...


    Wo findet man hier die Lacknummer?


    Das Lederlenkrad hat Abnutzungsspuren, wie bereit man das fachgerecht wieder auf? Schuhchreme?


    mfg

  • Die Lacknummer findest Du auf dem Schild, wo auch die Fahrgestellnummer steht. Das ist blau und auf der Beifahrerseite oben an die Spritzwand genietet.


    Deine Lacknummer ist die 526.


    SuperS Lenkrand mit Sonnenschäden kannste knicken. Neu mit (Kunst-)Leder beziehen/beziehen lassen.

  • Danke erst mal für die ganzen Tips :perfekt:


    Hätte da noch ne Frage wegen Euro2 Umrüstung; gibts für den K10 sowas wie KLR oder Minikat.
    Hatte schon etwas gegoogelt aber wenn ich was gefunden haben dann immer für K11...


    mfg

  • Zitat

    Original von jojoB
    Danke erst mal für die ganzen Tips :perfekt:


    Hätte da noch ne Frage wegen Euro2 Umrüstung; gibts für den K10 sowas wie KLR oder Minikat.
    Hatte schon etwas gegoogelt aber wenn ich was gefunden haben dann immer für K11...


    mfg


    Nein


  • Jep. Leider nicht möglich.


    Ich habe einen Euro2 K10 geschlachtet. Der wurde aber erst 1994 zugelassen.


    Umschlüsseln lassen (selbst mit dem Brief und Schein) ging leider nicht. Ich setzte Himmel und Hölle in Bewegung, aber es kam zu keinem Ergebniss.

  • Das ist ja toll :will-u-understand:


    fürn Polo bekommst alles nur für den Micra nicht...


    Also es gab den K10 als Euro2?; wahrscheinlich war nix anders? oder doch?


    Könntest mir da die Schlüsselnummer mitteilen?


    Kam das mit Euro2 94 und wurde der einfach vom Werk umgeschlüsselt, weil er die sowieso schon erfüllte?


    Es geht momentan etwas zäh weiter, wegen miesem/kaltem Wetter, trocknet ja nix...

  • Willkommen bei den Kfz´s für die es kaum was gibt


    Der Versuch der Umschlüsselung ist auch bei mir gescheitert X(


    hier mal ein paar Links zum Thema:


    1
    2
    3
    [URL=http://www.yatego.com/ams-katalysatoren/p,499ecef7af6c7,4992fc58a32d96_3,mini-kat-umruestung-euro-2-nissan-micra-qx-minikat?sid=06Y1363895066Y1c6e65a3fc7d404fc4]4[/URL]


  • Schein und Brief habe ich nicht mehr.


    Ist aber auch Sinnlos. Wir leben in Zeiten von Euro6 und Euro7, da interessiert es keine Sau mehr ob ein oller Schlorren von Euro1 auf Euro2 kommt.


    Technisch gesehen muss für eine Euro2 eine beheizte Lambdasonde rein. Denn nach, ich glaube, 15 Sekunden muss das STG anfangen zu regeln. Die restlichen Vorraussetzungen erfüllt der K10.


    EDIT: Was regst Du dich auch auf, das es alles für den Polo gibt? Wenn Du es einfach haben willst, geh zu AuWeh.

  • Nachdem das Wetter nun auch mal langsam mitspielt gibt es wieder was neues:


    Innenraum ist fast vollständig zerlegt und sieht rostfrei, eigentlich neu aus.


    Aussen sind die Verbreiterungen und Stoßstangen weg. Diese waren mit Sicherheit noch nie vollständig ab (wie der Vorbesiter erzählte), denn einige Schraubenköpfe (von den Schwellern) waren so von Rost zerfressen daß gar keine Nuß oder Kreuzschraubendreher fassen konnte; keine 10er noch 9ner oder 8ter konnte drauf geklopft werden.


    Nach viel gutem "Zureden" und einer Bohrmaschine haben wir dann alles ab bekommen. Wir konnten alle Schrauben ohne abreissen entfernen, bei einigen mussten wir den Schraubenkopf weg bohren und mit der Grippzange ran.


    An den Kotflügeln ist es absolut rostfrei, unter den Schwellern auch, nur im Bereich, wo die Naht für das hintere Seiteteil im Schweller verläuft blüht etwas Rost. unter der hinteren Stoßstange auch etwas kleiner Rost, wohl mal ein Rempler wo der Lack gerissen ist; genau so vorne das Abschlußblech, da wo es mit den kotflügeln verschraubt wird.


    Bilder gibt´s wenn ich mal die Kamera dabei habe...

  • Hi,


    gebe wieder mal ein kleines Update, falls es jemanden interessiert:


    Leider sind wir(Vater und ich) bei weitem noch nicht so weit wie wir wollten...(ein Wasserrohrbruch in der Wohnung hat uns momentan ins Exil getrieben)...


    Bilder gibt es deshalb noch nicht, aber 2 kleine Stellen am Heckblech (ca. 5x7cm) und eine an der linken Türeunterkante mussten (ca. 10cm) geschweisst werden. Mein Vater hat alles sauber rausgetrennt, passende Bleche gemacht und diese Woche eingeschweißt, schön verfugt und lackierfertig vorbereitet. Kotflügel sind ab und absolut rostfrei. Auch am Rahmen darunter rostfrei, bin begeistert...


    Alles lackierten Kunststoffteile lassen wir ebenfalls lackieren, da diese Steinschläge haben und ausgeblichen sind im Gegensatz zum restlichen Lack.
    Teppich ist gewaschen (da hat wohl jemand mal Cola ausgeschüttet...)


    Wenn alles lackiert ist, werden die Hohlräume kräftig mit Mike Sander Hohlraumfett geflutet, was ein langes Leben sichern sollte. Der anschließende Zusammenbau macht wieder richtig Spass...; da sieht man endlich, daß wieder was vorwärts geht, nicht wie beim zerlegen...


    Jedenfalls geht es langsam aber stetig weiter und ich denke spätestens bis August ist er Top.

  • Hallo,


    endlich gehts hier etwas weiter...ich versuche mal ein paar Bilder einzustellen...



    Holm vorne rechts rostfrei und versiegelt



    Kotflügel innen rostfrei noch nix gemacht



    Diese Eckke wurde das Innenblech erneuert, hier schon versiegelt



    Rahmenholm vorne Links mit Mike Sanders



    Türscharnierbolzen geändert



    total abgefahren, nach nur 500km Überführung


    Bilder sind inzwischen nicht mehr ganz aktuell, wir sind inzwischen wieder etwas weiter
    Alle Lackarbeiten sind abgeschlossen, wir sind beim zusammenbau; momentan Schweller und Kotflügelverbreiterungen

  • So, nur bräuchte ich noch mal dringend Hilfe:


    seit Wochen versuchen wir, die Kunststoffklammer für die hintere Radlaufverbreiterung zu bekommen. Erst hieß es vom Nissan-Händler die seinen noch lieferbar; dann waren sie plötzlich auf Rückstand, jetzt kamen die falschen. Und laut Werk sollen die jetzt gar nicht mehr lieferbar sein???


    Wer hat noch welche oder weiß welche passen, oder woher man passende bekommt? Die vorderen passen nicht wirklich; diie hinteren Klammern (wo dann die Schraube rein kommt) sehen anders aus, auch der Schraubendurchmesser ist kleiner.


    Weiteres: was war original für Bordwerkzeug dabei? Wagenheber? Wer hat und will das zum günstigen Kurs loswerden?


    Neues: der Super S ist inzwischen wieder auf der Straße, seit Ende Juli und wird jeden Tag gefahren. Bilder werde ich hochladen sobald ich die Speicherkarte mal aussortiert habe...


    Hier die neuen Bilder:







    denke die Mühe hat sich gelohnt


    mfg

  • vielleicht ist das ja untergegangen:
    ...bräuchte ich noch mal dringend Hilfe:


    seit Wochen versuchen wir, die Kunststoffklammer für die hintere Radlaufverbreiterung zu bekommen. Erst hieß es vom Nissan-Händler die seinen noch lieferbar; dann waren sie plötzlich auf Rückstand, jetzt kamen die falschen. Und laut Werk sollen die jetzt gar nicht mehr lieferbar sein???


    Wer was weiß oder ne Vermutung hätte immer her damit...; Wer hat noch welche oder weiß welche passen, oder woher man passende bekommt? Die vorderen passen nicht wirklich; die hinteren Klammern (wo dann die Schraube rein kommt) sehen anders aus, auch der Schraubendurchmesser ist kleiner. Wenn jemand einen Super-S schlachtet...


    Weiteres: was war original für Bordwerkzeug dabei? Wagenheber? Wer hat und will das zum günstigen Kurs loswerden?


    Ansonsten bedanke ich mich erst einmal für die bereits geleisteten Tipps...