Diff`sperre Hinterachse

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von mr_proper.

  • Moin moin,


    weiss jeman, ob es möglich ist die Diff`sperre so zu schalten,


    dass sie auch im 2-radantrieb sperrt?
    Gruss


    Frank

  • Hi,


    abgesehen davon, warum möchtest du das ?


    Bzw. wo wäre dies von Nutzen ?



    Gruas Niki



  • zb.:bei drift versuchen ;)

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR

  • Moin, leider in der Suchfunktion nix gefunden.


    Der Sinn ist, im unreduzierten Heckantrieb auf weichem Untergrund einigermassen lenkbar zu bleiben....


    Gruss


    FF

  • Hoi Frank,


    ich glaub nicht das du 2wd mit gesperrter Hinterachse dann "lenkbarer" bist als im 4wd Modus.


    Ich stells mir so vor an der Hinterachse treiben zwei Reifen mit der gleichen Geschwindigkeit Stur nach vorne und zwei nicht angetriebenen Räder vorne wollen einen Richtungswechsel erreichen ich glaube das dann erst recht nur noch geradeaus geht.


    Ich kenn das halt so von Traktoren ohne Allradantrieb.


    Und auch bei allen anderen Geländegängigen Fahrzeugen mit denen ich zu tun habe (Feuerwehr) ist eigl. die Reihenfolge so das du zuerst den Allrad aktivierst dann kommt die Heckdiff.Sperre und evtl. noch eine Frontdiff.Sperre (Unimog,oder Mercedes-G oder auch zb. Igelhaut der seinen Allrad in Sprinter etc. einbaut)


    Gruas Niki


  • Hi,


    kannst das mal erklären bitte?


    wenn du die hinterachse sperrst solltest du gar keine kurven fahren.. die ist nicht so stabil..


    mit einer 100% gesperrten hinterachse ohne frontantrieb hast du ein dauerhaftes übersteuern.. macht auch nicht so viel sinn..



    zum Thema, was mal diskutiert wurde war die Umstellung auf 2LO, da wurde der Schalter und die Elektronik untersucht, leider ist das wohl nicht so einfach umzustellen..

  • Ich bin mit dem G ohne Untersetzung Heckangetrieben und -gesperrt im Gelände auf


    leicht rutschigem Untergrund gut durchgekommen.


    Dass keine Kehren zu fahren sind ist klar.


    Der Hintergrund ist, wenn ich bei Steigung merk, dass ein Rad zum Durchdrehen neigt,


    sperre ich die Achse .


    Nun muss ich anhalten, in die Reduktion schalten, um die Achse zu sperren ;-(

  • Hoi Frank,


    aber wenn am Hang ein Rad zum durchdrehen neigt ist doch der Allrad die besser Wahl als ein gesperrtes Hinterachsdiff. an einem Pickup wo eh schon kein Gewicht auf der Hinterachse liegt oder ?


    Im besten Fall drehen dann Zwei Räder durch als nur Eins, oder sehe ich das falsch ?


    Und der G ist ja von Haus aus ein Geländeschwein wo man schlecht mit anderen einen vergleich ziehen kann. :D


    Gruas Niki


    Achja und ich würde nie unterm fahren eine Sperre einlegen dazu sollte man eh immer stehen bleiben, auch wenn Nissan sagt bis 7km/h ist das möglich. Ich hätte da ein ungutes Gefühl ?(

  • Hast recht Niki, mit durchdrehendem Rad ne Sperre reinhauen ist bestimmt für den Geräuscheffekt lustig....


    Hätte nicht gedacht, dass es schwierig ist,


    die Sperre in anderen Modi zu aktivieren.


    Gruss


    Frank

  • Hoi Frank,


    es ist bestimmt nicht unmöglich die Sperre im 2wd Modus zu Aktivieren. Man müsste halt da "nur" den Schalter überbrücken der der Diffsperre sagt "Allrad und Untersetzter eingelegt".


    Aber ob es von Vorteil ist die Garantie zu verlieren und einen Hinterachsenschaden in Kauf zu nehmen , für einen in meinen Augen gering besseren Vortrieb ist mehr als fraglich oder ?



    Gruas Niki

  • Der Sinn erschließt sich mir immer noch nicht.
    Wenn es darum geht, das technisch Machbare herauszubekommen, dann super. Nettes Hobby.
    Aber für den praktischen Einsatz? Ich habe die Sperre nie gebraucht, weil der Allrad immer ausreichend war.
    War deshalb auch nicht unglücklich, dass es beim Neuen keine zum dazu kaufen gab ;-)