Low Mileage - Mein P10 Invitation

Es gibt 224 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von amddragon.

  • Nachdem ich die Anzeige von dem [lexicon]P10[/lexicon] gesehen hatte mit dem Kilometerstand 44.500 ging mir das nicht mehr aus dem Kopf. Ich hab dann dem Verkäufer eine Email geschrieben und erst mal einige Tage nichts mehr gehört. Dann plötzlich (ich hatte den schon fast wieder vergessen) kam eine Email mit weiteren Fakten und der Verkäufer meinte er würde mich anrufen. So kam es auch und wir haben uns erstmal etwa 20 Minuten unterhalten. Er erklärte mir alle bekannten Mängel und ich sagte ihm welche Fakten und Bilder noch interessant wären. Gleichzeitig sicherte er mir 1,5 Wochen Reservierung zu, da ich nur Sonntags hinfahren konnte (3,5 Stunden einfache Fahrt). Das Auto soll für meine bessere Hälfte sein. Sie zu überzeugen war gar nicht so einfach, vor allem da ihr die Farbe nicht gefällt. Ich sagte „Hey wir schauen ihn an, fahren ne Runde und wenn er dir dann nicht gefällt lassen wirs halt“  Ich wusste, wenn sie einmal [lexicon]P10[/lexicon] gefahren ist, möchte sie ihn haben.


    Also gings gestern um 9.00 Uhr mit dem N13A ab nach Amöneburg. Problemlose Fahrt, bin relativ zügig gefahren, Verbrauch knapp 9 l / 100 km. Als wir ankamen, war der Verkäufer gleich mal beeindruckt von meinem Sunny 4x4 („So einen hatte ich auch mal als Hatchback. Hat der wirklich Allrad?“) Er entpuppte sich als echter Nissan Fan und kannte sich auch gut aus.
    Die Überprüfung vom „Low-Mileage-P10“ brachte dann keine größeren Überraschungen. Bei der anschließenden Probefahrt habe ich dann festgestellt, dass die Kupplung wohl nicht mehr die Beste ist und bei voller Beanspruchung beim Hochschalten kurz durchrutscht. Vielleicht legt sich das noch bei regelmäßiger Benutzung?? Meine Freundin hatte jedenfalls klar „JA“ gesagt, also her damit! Beim abschließenden Gespräch ließ sich der Verkäufer leider nur ein kleines bisschen runterhandeln, alles in allem bin ich aber zufrieden mit dem Preis. Was ich beim Probefahren nicht bemerkte war, dass ein Bremssattel defekt ist (Handbremse zieht null rechts). Das stört mich etwas. Naja was solls. Hier nun die positiven und negativen Facts:


    POSITIV:
    • Nur 44500 km Laufleistung
    • Aus 1. Hand (Geb. 1929)
    • [lexicon]EZ[/lexicon] 1996
    • 2 Liter Maschine mit Schaltgetriebe (war Pflicht für mich)
    • Klimaanlage (War ebenfalls Pflicht), voll funktionsfähig
    • Invitation Ausstattung, Stoßfänger im eGT Look, Nebelscheinwerfer
    • Doppelairbag, [lexicon]ABS[/lexicon], Seitenaufprallschutz
    • [lexicon]ZV[/lexicon] mit Fernbedienung
    • Innenraum wie NEU
    • Offensichtlich keine größeren Unfallschäden bis auf Stoßfänger HR


    NEGATIV:
    • Stoßfänger hinten zerstört wg. Parkrempler rechts
    • Alle 8 Reifen uralt (nicht so schlimm, da ich sowieso größer als 14“ haben möchte)
    • Bremssattel HR defekt
    • Rost an Schweller HR und VL
    • Ölwanne schwitzt etwas
    • Relativ viele Kratzer, paar wenige Beulen (eben ein „Opa-Auto“)
    • Rost an Einstiegsleiste Fahrertüre durch scheuern derselben
    • Rost an Einstiegen hinten (Kniestücke), aber nur ganz leicht und oberflächlich so weit ich bisher sehen konnte. Sollte sich noch so retten lassen (entrosten, lackieren, von innen versiegeln). Könnte man bei dem Alter auch unter „Positiv“ aufzählen
    • Farbe Tundragrün met. (FP0) – Geschmackssache


    Die Heimfahrt war problemlos, Leistung und Verbrauch absolut in Ordnung, meine Freundin ist regelrecht begeistert (wusste ich vorher ).


    Hier die Pläne für den Primmi:
    • Sämtliche Problemstellen entrosten (Einstiege) bzw. neues Blech einsetzen (Schweller)
    • Bremsen überprüfen, ev. ern., schmieren, Bremssattel HR ern., Bremssättel silber lackieren
    • Großer Wartungsdienst
    • Hohlraumversiegelung
    • Unterboden mit Trockeneis vom U-Schutz befreien, neu lackieren und versiegeln
    • Neuer Wasserkühler und Thermostat
    • Getriebeölwechsel
    • Neuer Stoßfänger hinten
    • Stoßfänger und Zierleisten komplett in Wagenfarbe (SLX/eGT-Look)
    • Türgriffe sollen gegen normale in Wagenfarbe getauscht werden


    Verbesserungen/Tuning:
    • 200SX [lexicon]S13[/lexicon] 15“ Alufelgen fürn Winter
    • 16 oder 17“ Felgen im Sommer, vermutlich Postert PZ
    • Eibach Tieferlegungsfedern (schon auf Lager)
    • Ev. eGT Stoßdämpfer
    • Schwarze Seitenblinker
    • Kofferraumwanne
    • eGT Schwellerverkleidungen
    • Domstrebe vorne
    • Nissan Acoustik-Zoom
    • DVD Radio mit Monitor und Rückfahrkamera
    • Neue Lautsprecher, Endstufe
    • Ev. eGT Sitze
    • 3. Bremsleuchte
    • Marderschreck
    • Blitz Luftfiltermatte
    • 100NX GTI Fächerkrümmer mit neuem Flexrohr


    Das ist nun auch schon mein 3. [lexicon]P10[/lexicon], allerdings der erste Stufenheck. Alle Veränderungen sollen weitestgehend rückrüstbar sein. Ich poste dann hier die Fortschritte…

  • Glückwunsch! :Bier:

    [align=center]
    "Leuten bei einer Dinner-Party zu erzählen, dass du einen Nissan Almera fährst, ist ungefähr so, als würdest du ihnen sagen, dass du Ebola hast und gleich niesen musst."
    Jeremy Clarkson, Top Gear

  • Ah, Du hast also das Pferd gekauft.
    Gute Wahl, möchte ich meinen.


    Die Kupplungsscheibe wird wohl verglast sein.


    [lexicon]btw[/lexicon] finde ich die Lackierung nett, bloß die Chromtürgriffe finde ich ekelhaft. :D

    DASS = Konjunktion, "A" kurz gesprochen


    DAS = Artikel oder Pronomen, "A" lang gesprochen


    DASS DAS = nur in dieser Reihenfolge

  • Pferd, Karre, Blützeitnissan, Geilheit auf vier Rädern, GOTT... suche es Dir aus. :D

    DASS = Konjunktion, "A" kurz gesprochen


    DAS = Artikel oder Pronomen, "A" lang gesprochen


    DASS DAS = nur in dieser Reihenfolge

  • Hey.


    Finde ich klasse, dass Du Deiner :boardweibchen: auch einen [lexicon]P10[/lexicon] aufgedrückt hast und sie ihn nun auch fahren möchte. Mit der geringen Laufleistung ist er echt erstrebenswert, auch wenn er hier und da (laut Beschreibung) einige Kratzer/Dellen/minimale Rostansätze besitzt. Jedoch liest sich Deine Negativ-Liste überschaubar und liegt für das Alter des [lexicon]P10[/lexicon] vollkommen im Rahmen.


    Also, kräftig in die Hände spucken und alles bis zum harten Wintereinbruch angehen.


    Viel Erfolg und viel Spaß/wenig Sorge mit dem [lexicon]P10[/lexicon].


    Manne.


    PS: Deine Schwellerecken sowie Radkästen vom 4x4 haben ja doch schon ziemliche Rostansätze. Ich hoffe, dass Du dort nicht nur ein Auge drauf hast.

  • Willkommen im Primera-Bereich und meinen Glückwunsch zu diesem Schmuckstück.


    Die Farbe steht dem Wagen doch durchaus gut! Von den ohnehin extrem rostfördernden Chromgriffen mal abgesehen, macht doch ein Invitation äußerlich eine ziemlich gute Figur: die Stoßleisten in Wagenfarbe ergeben einen schönen Kontrast.


    Grüße


    Chris

  • ...
    die Stoßleisten in Wagenfarbe ergeben einen schönen Kontrast...


    :mmmm:
    Kontrast hat das doch eher jetzt 8o


    feti



    hansfratzen
    Schönes Fahrzeug :)


    [lexicon]btw[/lexicon].
    "Türgriffe sollen gegen normale in Wagenfarbe getauscht werden"
    Normale sind eher schwarz.


    Ich würde den Kontrast mit den unlackierten Schutzleisten so lassen, hat was genial VFLiges.
    Auch die ersten eGT hatten diesen Kontrast.

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 292.706 km

    Sternenkreuzer: 381.293 km

  • Ähm, da hab ich mich wohl schriftlich verhaspelt: Ich meinte, dass die unlackierten Stoßleisten nen schönen Kontrast ergeben. Außerdem sieht der Wagen damit nach eGT aus. Und da hast Du natürlich recht: die Türgriffe würden dazu unlackiert auch sehr gut passen.


    Grüße


    Chris

  • Aber nur der VFL-eGT. :O


    Ansonsten gefällt mir am FL mit den Mineraleffektlackierungen die lackierte Leiste samt Türgriff besser.

    DASS = Konjunktion, "A" kurz gesprochen


    DAS = Artikel oder Pronomen, "A" lang gesprochen


    DASS DAS = nur in dieser Reihenfolge

  • Danke! Mir gefallen die Leisten und Türgriffe in Wagenfarbe auch besser. Es hat auch noch einen weiteren Vorteil: Der vordere Stoßfänger hat ein paar Macken in dem Bereich, diese kann man dann vor der Lackierung noch sauber verspachteln. So, ich bestell jetzt erst mal Zubehör :D

  • Folgende Teile hab ich nun hier:


    - Türgriffe außen (unlackiert)
    - Schwellerverkleidungen vom eGT
    - El. Außenspiegel mit Schalter
    - Kofferraum-Seitenfach (Originalzubehör) NEU
    - Kofferraum Passformschale
    - Eibach Tieferlegungsfedern (NEU)
    - Schwarze Seitenblinker mit E-Zeichen (NEU) -> Passen perfekt zu den dunklen Invitation Heckleuchten


    Ich hab mal angefangen die Roststellen mit Pelox zu entfernen, die da (augenscheinlich) wären: Frontträger oben -Schweißpunkte, Tür HL mittig, Schweller HL, Kennzeichenleuchte rechts, Scheuerstellen vom Kennzeichenrahmen hinten, Kniestück HR. Diese werden dann nach der vollständigen entfernung Grundiert und mit dem Lackstift ausgebessert. Dazu kommt noch der heftigere Rost an 2 Stellen am Schweller, diese Stellen trenne ich heraus und schweiße ein Blech ein. Die schwarzen Seitenblinker hab ich schonmal reingemacht, gefallen mir sehr gut. Inneraum hab ich angefangen zu zerlegen, Stecker für den Schalter der el. ASP ist tatsächlich schon vorbereitet. Allerdings meinte ViktorVF (danke nochmal für die eGT Teile), dass es keinen kurzen Kabelbaum für die Spiegel in der Tür gibt. Ich muss mal zerlegen und schauen wo der Stecker "rumgeistert".


    Das Kofferraumstaufach ausm Zubehörkatalog find ich extrem cool und auch praktisch, da kommen Handschuhe, Taschenlampe usw. rein.


    Hifi-Plan steht auch ganz grob:


    - Alpine 2-Wege System vorne
    - Alpine Koax auf Ablage
    - 4+2 Kanal Endstufe unter der Heckablage montiert
    - Akustik Zoom in 2. Dinfach
    - Monitorradio mit DVD und Rückfahrkamera
    - Woofer steht noch nicht fest

  • Es geistert keine Stecker rum für die elektrischen Außernspiegel. Du brauchst einen Tür-Kabelbaum von einem Fahrzeug mit elektrischen Außenspiegel, wie ich bereits in der Laberecke schrieb. Die Stecker in der Karosse zum Türkabelbaum sind aber vollständig belegt. Also Türkabelbaum tauschen, anstecken und die Spiegel verstellen. Du hättest von Viktor gleich die beiden Tür-Kabelbäume mitkaufen sollen, einzig mit den Steckern für die Zentralverrieglung hätte es da wohl eventuell Probleme gegeben (Die Stecker unterscheiden sich zwischen vFL und FL).