Der Oldtimer ( Dichtungsdurchfall! )

Es gibt 283 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von K10.

  • Ja, war geil heute! ich denke mal zum Saisonabschluss zum 14.9. fahren wir wieder hin?

    Ich bin ein Supermod im Board, ein toller Typ!

  • Und weiter geht es mit Merchandise.


    Nachdem der erste Aufkleber von mir selber gemacht wurde, hab ich nun dem Kumpel mit den PhotoShop-Skills ein 6-Pack versprochen.


    Ich denke der Unterschied ist zu erkennen:




    Das gute ist, dass nun auch alle anderen Autos von Nissan eingefügt werden können. Vorraussetzung ist nur, dass es eine vernüftige Seitenansicht gibt.

  • Zack. Schönmachen.


    Außerdem ist der hinter Motorhalter vom Oldtimer defekt. Ein neuer kostet 130€ ist aber nicht mehr lieferbar. Also muss der alte Kram schön gemacht werden. Der defekte Gummipuffer wird demnächst nachgefertigt.


    Ich denke Bilder sagen mehr als Worte:







    Kostet pro 100gramm zwar 20€ ist dann aber mit Sandstrahlen :)


    So werden nun Stück für Stück alle Blech- und Stahlteile im Oldtimer wieder fit gemacht =)

  • Bastelstunde - war angesagt, wurden dann doch 6 Bastelstunden!


    1. Akt - Der Auspuff


    Der Oldtimerauspuff röhrte wie ein großer. In diesem Fall war das Hosenrohr mit integriertem Schalldämpfer der Übeltäter. Also zack, ins Lager, schnell nen gebrauchten geholt. Das neue alte Hosenrohr kommt von dem weißen VFL was ich mal geschlachtet hatte. Müsste ja passen.... müsste.


    Zuerstmal das alte Hosenrohr. Dieses zerfiel beim Ausbau in immerhin 3 teile.


    Dann der Rest im neuen Hosenrohr vom alten Schalldämpfer. Dieses Teil aus zu bauen hat eine gute Stunde Zeit gefressen. Scheiß Rost!


    Beim Ausbau haben sich dann noch die Rümmer<->Hosenrohrbolzen verabschiedet. Wir hatten dann später noch eine andere Lösung gefunden:


    Nun der Unterschied zwischen:
    - VFL pre 86
    - VFL nach 86
    - VFL mit Automatik
    - VFL mit Schaltgetriebe


    Folgende Hosenrohre passen untereinander:
    - VFL AT pre 86 passt auf VFL MT nach 86
    - VFL MT pre 86 passt auf VFL MT nach 86


    Will heißen; die pre 86er AT [lexicon]K10[/lexicon] haben einen eigenes Hosenrohr, was den Austausch mit einem Hosenrohr AT nach 86 MT schwierig macht. Der Unteschied ist die Krümmung nach der Ölwanne und der Halter in der Mitte:



    Wir haben nun aber ein passendes Walker-Hosenrohr bestellt. Der Teilemann hat uns auch drei mal gefragt, ob es das passende ist :D


    Dadurch, dass das Hosenrohr nicht 100% passt, muss auch der Mittelhalter geändert werden. Hier ist erstmal die Tüddellösung, welche natürlich wieder orginal kommt, wenn das passende Hosenrohr da ist:


    Zu guter letzt haben wir als Übergangslösung für die abgerissenen Stehbolzen eine andere Lösung gefunden. Kupfermuttern haben wir schon gekauft, fehlen noch die Stehbolzen:


    2. Akt - Der Motorhalter
    Das die Motorhalter defekt sind, ist nicht nur ein Problem beim Oldtimer:


    Also. Eine Gummimatte gekauft und im passenden Durchmesser ausgeschnitten:


    Anschließend muss "Maß genommen" werden. Da ich vom Gummipuffer (noch) keine Technische Zeichnung habe, musste erstmal die Sprühdose mit dem Rostschutz herhalten. Während ich andere Arbeiten vorran brachte, hat Vater den ersten Prototyp geschnitten. Würde auch sowei passen, wenn wir den alten auch rausbekommen würden.





    Jetzt gibt es wieder mehrere Problemchen:
    1. Der Gummipuffer vom AT Getriebe ist anders als meine Schablone (vom MT)
    2. Wir bekommen das Gummiteil nur mit ner Presse aus dem Eisenhalter raus
    3. Selbst wenn der Gummipuffer rauskäme, hab ich keinen passenden Motorhalter auf Lager. Siehe das Bild vom Unterboden mit dem grünen Kasten. Denn die AT-Modelle haben einen weiteren Halter, der nur das Schaltseil vom AT-Getriebe führt.


    Wir gehen nun wie folgt vor:
    Sobald der MT-Eisenhalter vom Verzinken kommt, pressen wir ein neu gefertigtes Gummi da rein und Tüddeln den Schaltzug mit nem Kabelbilder. Danach kommt der AT-Halter zum Verzinken. Während das Verzinken andauert, prüfen wir die Geometrie des neu geschnittenen Gummipuffers und können ggf. nochmal nacharbeiten.


    3. Akt - galvanisch Gelb-Verzinkte Bauteile
    Zack. Teile eingebaut. Mega!







    Man erkenne den Unterschied zwischen FL MT und VFL AT ;)



    4. Akt - Neue Zündkabel
    Bekam der Oldtimer nun auch. Diesmal original Bosch. Skurowski kennt die Teile, die vorher drin waren. Diese waren scheiße konstruiert und man hat nich gemerkt, wenn sie auf der Zündkerze eingerastet haben, oder halt nicht.


    Leider kein Bild.


    Dafür haben Vater und ich die alte Yamaha wieder reanimiert. Sie muss zum TÜV und stand jetzt fast ein Jahr. Die XJ750 Special ist Baujahr 1981 und nochmal nen Schlag älter als der Oldtimer.



  • Beim Lesen dieses Beitrags kommen mir einige Fragen:
    Deine Vergleichsaufstellung beim Auspuff: Du schreibst, dass sowohl das A/T- als auch das M/T-Hosenrohr von vor86 auf nach86 M/T passt. Heißt für mich: Ein nach86er M/T-Rohr sollte auf den vor86er A/T (also den Oldtimer) passen. Und sowas hast du nicht im Lager gehabt oder wie? Wie sieht das denn mit den nach86er- und FL-Hosenrohren aus?
    Die verzinkten Teile: Wofür ist dieser Blinddarm am Wasserrohr? Der geht, so wie ich es auf den Bildern erkennen kann, nirgendwo hin ?(

    Ich bin ein Supermod im Board, ein toller Typ!

  • Du Zauberfuchs.


    Ja, das mit dem Auspuff hab ich noch nicht genau raus. Aber so wie ich schrub macht das keinen Sinn :P Ich werde die Lage nochmal checken.


    Im Prinzip muss man darauf achten, welchen Mittelhalter man hat (Doppelt oder einzeln aufgehängt). Anschließend noch gucken ob AT oder MT, denn das macht die Biegung aus.


    Wir haben jetzt ein MT-Einarmhalter Hosenrohr. Hält also nur zu 50% und ist zu stark gekrümmt (siehe der vordere getüddelte Gummipuffer).


    Der Blinddarm gehört da garnicht hin. Den haben nur die FL Modelle, deswegen auch das Bild mit den alten und den neuen Teilen. Sobald das "Blinddarmlose" Rohr fertig ist, kommt das wieder rein. Aber im Moment tuts auch so und sieht auch so gut aus.

  • OK. Aber dennoch fragte ich mich: Wo geht der Blinddarm hin? Also beim FL? Oder ist der Deko. Einen tieferen Sinn hinter einem Rohr dieser Konstruktion sehe ich nicht. Weder Strömungstechnisch, noch von der Kühlleistung, noch kann ich mir vorstellen, dass es preislich günstiger ist, das so zu konstruieren. Oder ist da irgendwo was im weg beim FL. Hab den Motorraum gerade nicht vor Augen.
    Oder ist das oben ne Entlüftungsschraube?

    Ich bin ein Supermod im Board, ein toller Typ!

  • Da an dem Blinddarm keinerlei Wulst (zum befestigen eines Schlauch's) ist, wird das nur ein so-da Teil sein.


    Für einen größeren Kühler ist es zu nah gebaut. Ich denke, dass ist ein Standart-Rohr aus einem anderen Fahrzeug, welches Verschlossen wurde.

  • Uh. Wieder mal was neues.


    1. Harztreffen


    Vater und ich waren diese Jahr vor Ort. Da mein Schwarzer steht, der SuperS Topic gebraucht wird und mein Bruder keinen Bock hatte, sind mit mit den beiden von ihm gefahren.


    War endlos geil, bis auf das Wetter, und wir haben wieder sehr viele sehr schöne NissanZe gesehen =)



    2. Schönmachen


    Das aktuell verbaute Hosenrohr ist beim Oldtimer ja mehr eine Zwischenlösung. Das richtige und neue ist schon gekauft und muss nur eingebaut werden.


    Dafür hab ich in der zwischenzeit die Bauteile, die zur Befestigung da sind Galvanisieren lassen.


    Mit dabei ist auch das richtige (originale) Wasserrohr für den Highest Performance MA10. Denn das verbaute ist aus einem nach 86 Motor (in dem Fall der Killah-MA12).


  • So.


    Das Thema Wertgutachten hat sich höchstwarscheinlich erledigt.


    Folgende Gründe bestehen:
    Das Wertgutachten wäre eigentlich nur die Penisverlängerung zu dem Auto. Es kostet 180€ und spiegelt nur eine Momentaufnahme wieder. Selbst in einem halben Jahr schon, ist das Gutachten anfechtbar, wenn es denn darum ginge, dass eine Versicherung zahlen müsste.


    Zum anderen war ich heute bei einem Aufbereiter. Der Lack des [lexicon]K10[/lexicon] besteht aus Acryl. Uniweiß ohne Klarlack, was eben das selbe Problem wie mit den Kunststoffteilen mit sich bringt, dass die Sonne langsam die weißen Pigmente rausbrennt. Da der Klarlack fehlt wird das Weiß nie mehr Reinweis werden. Zumal die Weichmacher aus allen Dichtungen und Kunststoffteilen in den Lack gebrannt wurden und diese wohl nicht mehr vollständig zu entfernen sind.


    Nun ist die Frage, ob die zu investierende Summe einer Außenreinigung in höhe von 250€ die erwünschte Wertsteigung bringt. Da das Gutachten für 180€ nur eine Momentaufnahme ist, reicht es auch weiterhin alle Rechungen auf zu bewahren.

  • -Reinigung machen lassen
    -wertgutachten machen lassen


    -sich freuen das man es hat und sich einen drauf pellen. Denn haben beruhigt.

  • Was ist denn schöner, als sich einen auf was Einzigartiges zu pellen?

    DASS = Konjunktion, "A" kurz gesprochen


    DAS = Artikel oder Pronomen, "A" lang gesprochen


    DASS DAS = nur in dieser Reihenfolge

  • Da ich mit dem Wagen heute wieder gefahren bin, muss ich das Lenkrad wieder Blau lackieren =)


    Aber wir müssen da mal gucken.


    In der Oldtimer-Markt steht ein [lexicon]K10[/lexicon] (BJ egal) mit 1.200€ bei Note 2 drin. In dem Oldtimer stecken bisher 2.600€. Kämen also nochmal 200€ und 300€ drauf, und der Wagen steht auf der großen 3.


    Nun ist das Wertgutachten aber eine Momentaufnahme, und nicht so aussagekräftig wie über die dauer gesammelte Rechnungen und gemachte Bilder. Somit ist es sinnvoller, dem Wagen eine (professionelle) Außenreinigung zu gönnen (incl Rechnung) und den Wagen mit den gesammelten Rechnungen und Bildern bei einer Oldtimerversicherung an zu melden. Die 200€ für ein Stück Papier, was eine Halbwertszeit von 6 Monaten hat, geht etwas über die Liebe hinaus.

  • Bei aller Liebe zur Originalität, aber was wäre denn mit einer Neulackierung?

    Ich begrüße alle User in den Nisbostuben Groß-Berlins!

  • Trailerqueen sowieso nicht. Das Vieh muss bewegt werden.


    Ich will mir im Harz nicht das geheule von Dir und Deinem Alten anhören, wie schlecht sich der Hänger mit dem Citroen die Berge hochziehen lässt.


    Aber um einmal einen wirklich guten Lack zu haben, der auch die nächsten 10 - 15 Jahre geil aussieht.

    Ich begrüße alle User in den Nisbostuben Groß-Berlins!

  • Wenn ich den Citroen auf nen Hänger Packe und den Oldtimer ziehen lasse, ist das garkein Problem im Harz - Ist ja Automatik :idee:


    Wäre der Lack in der Vergangenheit gepflegt worden, würde das Problem nun nicht bestehen. Vatter und ich haben da schon (gefühlt) 20x abrasiv dran gearbeitet, aber das Ding wird einfach nicht "klar weiß". Deswegen das Aufsuchen eines Profi's. Das "klar weiß" aber nun heißt, dass da die Lackdusche besucht werden muss, stimmt mich unfreudig.

  • Wie wärs mit neu duschen in einer Do-it-yourself lackierkabine falls es das polieren nicht bringt?!
    Kostet im Schnitt 60-75€/ Stunde.
    Bei Vorleistung "zu Hause", also schleifen und füllern ist das in ca. 2 Std. gemacht...



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk