nissanManiac’s Almera N15 Stufenheck

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 247 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von nissanManiac.

  • Räderwechsel

    Mitte Oktober, Wetter gut - ideale Voraussetzungen für den Räderwechsel. :tongue:


    Der N15 schlägt sich nach wie vor gut bei fast 145.000 km auf der Uhr. :perfekt:

  • Meine Stufe sammelt fleißig weiter Kilometer. Die 150k sind nicht mehr weit entfernt. :tongue:

    Fast 70.000 km leistet der Almera mir nun schon treue Dienste. :eieiei2:


    Sonst gibt es zum N15 nicht viel zu berichten. Er wird gefahren, gewaschen (so wie heute;)) und weitergefahren.

  • Dann dauert es ja nicht mehr so lange, bis der N15 mit dir seit 2015 genauso viele Kilometer sammeln dürfte, wie vorher in seinem ganzen Autoleben :perfekt:

  • Dann dauert es ja nicht mehr so lange, bis der N15 mit dir seit 2015 genauso viele Kilometer sammeln dürfte, wie vorher in seinem ganzen Autoleben :perfekt:

    Das stimmt. Anno 2015 hatte der Almera knapp 79.000 km gelaufen - die habe ich bald verdoppelt. :)


    Und ich kann es immer wieder nur betonen: So günstig und komfortabel bin ich bislang noch nicht Auto gefahren - weder mit dem Sunny und schon gar nicht mit dem SX.

    Sowohl vom Verbrauch, als auch von den laufenden Kosten - auch in Bezug auf den geringen Kaufpreis - hat sich der N15 schon lange bezahlt gemacht.

    Alles was er jetzt noch abreisst, ist ein Bonus. Er hat sein Geld eigentlich schon lange verdient. :*



    Meine Stufe sammelt fleißig weiter Kilometer. Die 150k sind nicht mehr weit entfernt. :tongue:

    Fast 70.000 km leistet der Almera mir nun schon treue Dienste. :eieiei2:

    3.000 km in sechs Wochen ist gar nicht mal soo wenig. :eek:

    Ja ich weiß, die Stufe kam die letzten Monate ordentlich rum und musste dabei auch des Öfteren seine Nehmerqualitäten als Transport- und Umzugsmobil unter Beweis stellen. ^^

  • Bremse meldet sich zu Wort

    Kurz vor den 150.000 km machte die Bremse vorn links Probleme. Dabei stellte sich unvermittelt ein schleifend-schmiergelndes Geräusch ein, dass jedoch nicht kontinuierlich, sondern sporadisch auftrat. Meist auf gerader Bahn, aber auch in Linkskurven - in Rechtskurven verstummte es.


    Neben einem defekten Radlager hatte ich die Bremse im Verdacht, auch wenn der Wagen noch immer ein einwandfreies Bremsverhalten an den Tag legte und auch beim Verzögern nicht aus der Spur kam.


    Ein Kurzbesuch beim :) brachte die Erkenntnis, dass der linke Bremssattel der Vorderachse klemmte und sich dadurch ein Belag die Biege machte. :rolleyes:

    Da die Beläge aber nun gut 50.000 km ihren Dienst versahen, habe ich die auf der Beifahrerseite ebenfalls gleich ersetzen und dabei auch den Bremssattel noch mal einer Inspektion unterziehen lassen.


    Nun passt also wieder alles und der N15 dreht weiter entspannt seine Runden. =)

  • Der Almi schrubbt fleißig weiter Kilometer.


    Ausfälle bislang: Keine

    Laufende Kosten: Gering

    Kummer: Wenig

    Zufriedenheit: Hoch


    Einzig und allein an manchen Kanten und Ecken setzt er langsam Rost an... :|