Kaltes Getriebe läßt sich schwer schalten

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 71 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Roadrash188.

  • Hallo,
    bei den derzeitigen Tempereturen fällt mir auf, dass sich mein Getriebe (6 Gang Schaltgetriebe) in kaltem Zustand nur noch schwer schalten lässt. Besonders das Herunterschalten in den ersten und zweiten Gang bereitet Probleme beim Gang einlegen aber auch das Hochschalten in den dritten fühlt sich etwas hakelig an.
    Ich hatte dieses Problem schon im letzten Winter und vorsoglich eh dieses Jahr mal alle Getriebeöle beim :D wechseln lassen aber diesen Winter kommt mir das Ganze eher noch etwas schlimmer vor. Ich gehe jetzt mal davon aus das es beim Getriebeöl keine unterschidlichen Viskositäten gibt, oder?
    Wenn das Fahrzeug ein paar Km gefahren ist und das Getriebe entsprechend wärmer ist alles ok.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, sprich ist dies ein typisches Problem oder lößt sich mein Getriebe langsam auf ( beim Ölwechsel soll es jedoch keinerlei Auffälligkeiten im Öl gegeben haben)?

  • Klaro, immer bei Kälte.
    Liegt an der Viskosität - die tatsächlich beim Getriebeöl auch verschieden sein kann.

    DASS = Konjunktion, "A" kurz gesprochen


    DAS = Artikel oder Pronomen, "A" lang gesprochen


    DASS DAS = nur in dieser Reihenfolge

  • Kenne das von anderen Fahrzeugen. Dort war das Problem nach dem Ölwechsel behoben.


    Auch beim Getriebeöl gibt es unterschiedliche Viskositäten.

  • Schau mal bei Castrol in den Schmierindex, da gibt's mehrere Getriebeoele auch ein paar für kalte Klimazonen. Vergleich mal mit dem welches bei dir eingefüllt wurde. Evntl auf ein anderes wechseln.


    War bei unserem übrigens genauso, bei sehr niedrigen Temperaturen 1. und 2. Gang sehr schwer zu schalten. Getriebeöl war die Werksbefuellung.

  • Bei mir auch so .. warscheinlich noch nie gewechselt worden, lies sich einwandfrei schalten meine ich .. wollte was gutes tund und habs gewechselt.... fürchterlich .....
    ich hol mir demnächst mal n paar liter von dem Öl , das die Nissan Werkstatt da reinfüllt und hoffe, dass es besser wird.. so macht das keinen Spaß .... ich dachte, es bessert sich vieleicht mit der Zeit.. aber jetzt bin ich so schon wieder fast ein Jahr unterwegs ... und es wird nicht besser..
    mal schauen, was die Nissaner so für Öl lieferanten haben ...


    MfG da Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Ok,
    das ist ja schon mal gut zu wissen, danke für die schnellen Rückmeldungen :perfekt:
    Dann werd ich mal demnächstmal wieder bei meinem :D vorbeischauen und fragen was sie da reinham und ob sie nicht was anderes im Angebot hätten. so ist das nicht wirklich optimal und ich glaube auf dauer auch nicht wirklich gut für meine Synchronringe im Getriebe

  • HI
    ich habe auch letztes Jahr das Getriebeöl selber gewechselt, habe das Öl 75W-90 genommen, sthet in der Bedienungsanleitung, bis jetzt keine Probleme beim Schalten

  • Moin,
    die gleichen Symptome hatte ich auch.Mit dem alten Öl,was eigentlich schon viel zu lange drin war, ließ er sich Sommer wie Winter wunderbar schalten.Dann Ölwechsel bei Nissan für viel Geld,
    und bei kälteren Temperaturen ging die ersten Kilometer fast nix mehr. Seit meinem Getriebewechsel fahre ich vollsynthetisches LKW Getriebeöl 75W80 von Volvo.Lässt sich seitdem wunderbar schalten,und das selbst bei -10 Grad.

  • Ich hab ein Meguin Hypoid-Getriebeoel GL4+ SAE 75W-90 genommen.... da steht sogar drauf:
    "Bei niedrigen Temperaturen werden Schaltprobleme und Geräuschentwicklung im Schaltgetriebe beseitigt."
    "Verschleißschutz bei allen Betriebsbedingungen im Sommer- und Winterbetrieb, auch für arktisches Klima geeignet."


    :D


    hatte bisher nur beste Erfahrungen mit dem Hersteller gemacht !!
    aber unserem Getriebe bekommt es scheinbar nicht so besonders gut...




    Ein kumpel von mir hat vor ein paar Jahren mal von Mathy Ölzusatz geschwärmt.... ich halte eigentlich nix von Zusätzen ....
    aber viel versprechend siehts ja schon aus....


    [ebayartikelnummer]321906047592[/ebayartikelnummer]


    nicht gerade ein Schnäppchen .... da bekommt man ne komplette Füllung Getriebeöl dafür....


    Was meint ihr? kann man davon was halten oder bei dem wort Zusätze lieber weiterhin skeptisch bleiben?


    MfG da Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Dietmar nutzt Mathy schon ne Zeit..Hat wohl keine Probleme
    Ich nutze es (noch) nicht..bisher auch keine Problem (Öl vorher 10W40 und jetzt 5W30 von Castrol)
    Vielleicht mische ich auch mal zu..Kommt auf jeden Fall in mein anderes "Spielzeug"
    Dodge Charger,5,7 Ltr...Man hab ich viele neue Freunde (Tankwarte..) :D :D :D

  • Dietmar nutzt Mathy schon ne Zeit..Hat wohl keine Probleme
    .... :D :D :D


    Ja fahre die Produkte von M. schon seit vielen Jahren (auch im Vorgängerauto und Motorrad) und bin bisher zufrieden.
    Nach dem Getriebetausch 2012 beim Ferkel allerdings habe ich zumindest im Getriebe kein M. drin, den Motorölzusatz allerdings kontinuierlich.

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

  • Dietmar nutzt Mathy schon ne Zeit..Hat wohl keine Probleme
    .... :D :D :D


    Ja fahre die Produkte von M. schon seit vielen Jahren (auch im Vorgängerauto und Motorrad) und bin bisher zufrieden.
    Nach dem Getriebetausch 2012 beim Ferkel allerdings habe ich zumindest im Getriebe kein M. drin, den Motorölzusatz allerdings kontinuierlich.

    was war mit dem Getriebe eigentlich passiert ? War was wegen des M. Zusatzes ?

  • Ja fahre die Produkte von M. schon seit vielen Jahren (auch im Vorgängerauto und Motorrad) und bin bisher zufrieden.
    Nach dem Getriebetausch 2012 beim Ferkel allerdings habe ich zumindest im Getriebe kein M. drin, den Motorölzusatz allerdings kontinuierlich.

    was war mit dem Getriebe eigentlich passiert ? War was wegen des M. Zusatzes ?


    Nein, das hatte mit dem Zusatz überhaupt nix zu tun...
    Bruch des Gangrades vom 6. Gang...


    War damals eine längere Geschichte, denn nachdem wir (mein :D und ich) uns entschlossen haben, gleich ein Austauschgetriebe reinzupacken, war dann das von NISSAN gelieferte AT defekt!!!
    Letztendlich hat sich mein :D ins Zeug gelegt und am Ende gab es ein NEUES Getriebe zum Preis des Austauschgetriebes...
    Ende gut - alles gut :]
    Dass ich M.-Zusatz noch nicht wieder reingemacht habe war /ist nur eigene Faulheit... ;)

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

  • Ok, laut der alten Rechnung vom :D habe ich: 4,3 Ltr. TEFLON Titan Speed 75w90 APIGL-5-GL4 reinbekommen. Der Ltr. zu 12,30€+Mwst.
    Das sollte also von der Viskosität her passen, leider ist dem nicht so ?(
    Da werd ich dann wohl mal beim :D nachhaken.

  • Ich habe die 0,5l MATHY T jetzt auf der Werkbank stehen !
    nächste Woche hab ich Zeit.. da werd ich nen halben L raussaugen und das Wundermittel reinschütten !
    Versuchskaninchen wird berichten :D


    MfG da Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Hab meines auch schon gewechselt und Fuchs-Öl reingemacht. Keine Probleme damit bisher.


    Die eigentliche Frechheit sind 8 Euro für die Dichtringe. 8o
    Hab die alten mit Dichtungsmasse wieder reingelegt. :D

    Fahrverbot in Städten? Ich bin für Wohnverbot an Hauptstraßen!

    "Wenn ich posten will werde ich Briefträger" Bernd das Brot


  • ich zieh die Kupferringe auch immer auf ner Eisenplatte über n 1000er schmirgelpapier....
    Ist dann auch wieder dicht, wenn er plan geschliffen ist ...
    und 8 € kosten die Standart Kupfer oder Alu Dichtringe warscheinlich auch nicht....
    muss ja nicht immer original Nissan sein :D

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • So Leute das Mathy T in der 0,5l Ausführung ist drinn !


    Dummerweise.. nur den halben Liter.. wollte nicht extra ablassen .. hab dann mit nem Schlauch abgesaugt und wieder eingefüllt...


    der Halbe Liter entspricht allerdings nur guten 11% des Getriebeöles.. 20% sind von Mathy empfohlen .


    JA es lässt sich schon besser schalten ! aber ein WOW ich kann jetzt perfekt schalten, ist es definitiv nicht....
    bei aktuellen Temperaturen ein wenig über 0 Grad
    Wird das Getriebe warm, lässt es sich aber deutlisch besser schalten als vorher!
    ich denke, ich werde beim nächsten Wechsel vieleicht nen ganzen Liter reinschütten ... evtl wäre es dann noch besser..
    aber da war ich mal wieder zu geizig .. / skeptisch, ob es dann wirklich hilft ....


    Wer es also ebenfalls reinkippen möchte.. dann bitte den ganzen Liter nehmen !
    und Erfahrungsbericht hier her bitte !


    MfG da Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Ich habe das Problem in meinem 20 13er Navara seit Dezember auch. Kaum ist es unter 5 Grad bekommt man kaum die ersten 3 Gänge rein. Habe noch das werksseitig eingefüllte Öl drin und jetzt knapp über 50k km auf der Uhr.


    Das kuriose - nisssn gibt beim D401 keine Wechselintervall mehr an :eek: wäre eigentlich bei 60k km dran.


    Nissan kannte das Problem nicht u d wollte mir was von Kupplung verschleißteile erzählen... Das kannste vergessen :rolleyes:

    Fährt einen 2013er Nissan Navara D401DC LE in KAP mit gaaaaanz viel Individualismus :D