Neuer Nissan Micra K14

Es gibt 1.591 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nismo3.

  • Micra Box ja aber nur halt in schön :D Cabrio wäre ntrl. auch was, der [lexicon]K12[/lexicon] verkaufte sich doch als CC auch nicht so schlecht. Kleine Cabrios sind eh generell selte, gibts das denn bei Peugeot eigendl. noch??

  • Irgenwie muß ich mich noch mit dem K14 anfreunden.
    Ich finde, die typischen Tugenden des Micra sind verloren gegangen.
    Jetzt ist er ein Kleinwagen, wie Corsa, Polo & der restliche Einheitsbrei.
    Ich schätzte beim Micra immer, dass er ein ECHTES Stadtauto ist, klein, wendig & doch viel Innenraum.
    Das ist jetzt verloren gegangen.
    Aber mal sehen, wenn ich ihn in echt begutachten kann.

  • Nissan musste mit dem Trend gehen, um neue Kunden zu bekommen. Die alten Tugenden "klein und citytauglich" sind daher zweitrangig, mit dem Risiko einen Teil der Kunden zu verlieren. Die Anzahl an klassischen Micra Kunden hat sich in den letzten Jahren sowieso drastisch reduziert.

  • Was jault Ihr?


    Der K14 ist nichts anderes, als ein Renault Clio.



    Eben und der [lexicon]K11[/lexicon], [lexicon]K12[/lexicon] und [lexicon]K13[/lexicon], waren rundgelutschtes Frauenautos für chronisch untervögelte Teeniegirls denen Papa nicht mehr gönnte und mitvierzieger übergewichtiger Lockentrullas die in hässlichen Strickpullis Holzspielzeug für verzogene Vorstadtkinder kaufen.
    Jetzt kann sich auch mal ein normaler Mensch in einen Micra setzen ohne sich in Grund und Boden zu schämen. Renault hat das ein paar Jahre vor Nissan erkannt und davon partizipiert Nissan nun ;) Warum das Rad neu erfinden wenn man es neu anmalen kann.

  • Dem ist nichts hinzuzufügen.


    Kann zu hier.

    Ich begrüße alle User in den Nisbostuben Groß-Berlins!

  • Hab heute gelesen das der neue Micra auch den Note ersetzen soll, hat sich der Note echt so schlecht verkauft ?(

  • Von "gut verkauft" ist man jedenfalls weit entfernt ;) Die halbwegs guten Jahre des Note waren jene des [lexicon]E11[/lexicon], also des Vorgängers. Seit der Markteinführung des E12 ging es dann von Jahr zu Jahr bergab. Der neue Micra wird ja grössenmässig sowieso in die Richtung Note gehen, also ist die Ablöse des Note nur logisch!

  • Aha.
    Man will also einer kleinen Familie deren E11 in die Jahre gekommen ist den K14 schmackhaft machen.
    Sehr clever Nissan!


    Ist das deren ernst? Oder kommt da noch sowas wie anno dazumal bei Toyota mit dem Kotzbrocken Yaris Verso?

  • Aha.
    Man will also einer kleinen Familie deren [lexicon]E11[/lexicon] in die Jahre gekommen ist den K14 schmackhaft machen.
    Sehr clever Nissan!


    Ist das deren ernst? Oder kommt da noch sowas wie anno dazumal bei Toyota mit dem Kotzbrocken Yaris Verso?



    Ganz kurz - und nur damit ich es verstehe:


    Der [lexicon]E11[/lexicon] war das Auto einer kleinen Familie???


    Däumlinge?
    Liliputaner?
    Robert's?


    Welche "kleine" Famile fuhr denn bitte E11?


    Oder um es auf meine letzten 10 Jahre bei Renault zu reproduzieren:


    Welche "kleine" Famile fuhr Modus?

  • Note ist ned wirklich ein Familienfahrzeug, ist ein guter praktischer Zweitwagen für die moderne Milf.


    Modus fahren und fuhren doch nur Rentner.

  • [offtopic]Familie mit einem Kind kommt mit einem Note klar - Nicht unbedingt toll aber es geht (ich spreche da aus Erfahrung). Dass der E12 schlechter geht als sein Vorgänger kann ich bestätigen - Gründe sehe ich im Design und in der eigenen Konkurrenz durch den Pulsar.[/offtopic]

  • Der [lexicon]E11[/lexicon] hatte wengier Kofferaum als ein Smart Handschuhfach. Zielgruppe kann nie und nimmer Familie sein.
    Gebaut wurde der vorzugsweise für Damen um die 60, die dank zu häufigem Doggystyle in ihrer Hippiekommune, nun einen Kleinen Wagen mit hoher Sitzposition und gutem Einstieg suchten.

  • wäre cool wenn der Micra als Kombi kommen würde, das wäre für Familien mit einem Kind ganz praktisch, so als Zweitwagen wo man problemlos noch einen Kinderwagen reinpacken kann... :]

  • Der [lexicon]E11[/lexicon] hatte wengier Kofferaum als ein Smart Handschuhfach. Zielgruppe kann nie und nimmer Familie sein.
    Gebaut wurde der vorzugsweise für Damen um die 60, die dank zu häufigem Doggystyle in ihrer Hippiekommune, nun einen Kleinen Wagen mit hoher Sitzposition und gutem Einstieg suchten.


    moxon: Natürlich ist der Note nicht das ideale und gesuchte Familienauto und sein Kofferraum nicht gerade üppig (insgesamt betrachtet) - Hat aber mit der Zielgruppe nichts zu tun: Zielgruppe und tatsächliche Käuferschichten sind 2 paar Schuhe ;)


    dr.nismo: Micra Kombi fände ich auch cool - Halte ich aber für ausgeschlossen - Dann noch eher der Pulsar (was auch die bessere Option wäre)

  • Mag sein das dass mit "kleiner Familie" in der Realität Quark ist. War quatsch von mir, stimmt.
    Aber ich kann mir nicht vorstellen das ein ehemaliger E11/12 Käufer sich einen K14 aufquatschen lässt. Das eine ist ein Minivan, das andere ein Kleinwagen.

  • Was soll es für einen Nutzen machen, zwei nahezu gleich grosse Fahrzeuge im Angebot zu haben? Der E12 ist ebenso wie der [lexicon]K13[/lexicon] zum Sterben verurteilt, Faktum. Der Note ist schon lange kein "Mini/Midivan" mehr.