Nissan Almera Radiotausch

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von nochfaehrter.

  • Hallo zusammen,

    ich hab einen alten - aber gut erhaltenen - Nissan Almera N16, und nachdem ich ihm letztens für teures Geld neue Bremsen spendiert habe und so durch den TÜV gekommen bin, wird er mich wohl noch zwei weitere Jahre begleiten. Das alte Kasettenradio tut zwar seinen Dienst, aber ein etwas moderneres Radio wäre doch ganz schick.

    tl;dr: Ich will ein Radio wechseln.


    Jetzt hab ich natürlich einige Threads hier im Forum zum Thema gefunden (und gelesen) und demnach mir folgende Komponenten herausgesucht.

    1. Ein Radio: https://www.amazon.de/Sony-DSX-A400BT-Mechaless-Freisprechfunktion-integriertes/dp/B01AUXO10Q/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1489839320&sr=1-1&keywords=autoradio%2Bbluetooth&th=1

    (falls jemand ein anderes Radio mit USB-Ladefunktion, Bluetooth-Musik-Abspielfunktion und iPhone-Steuerung kennnt, gerne auch vorschlagen. Billiger wäre auch nicht schlecht ;).


    2. Eine Blende mit ISO -> NISSAN sowie Antennenadapter: http://www.ebay.de/itm/like/272358067297?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true

    (ich hoffe die passt so?)


    Einzige Sorge macht mir das Thema Masse: Hier im Forum hab ich gänzlich unterschiedliche Erfahrungen gelesen und bin nun nach der Recherche verwirrter als zuvor. Deswegen möchte ich hier nochmal zusammentragen, was ich meine, verstanden zu haben:
    a) Wenn ich den NISSAN-Radio-Stecker mit dem ISO-Radio-Stecker verbinde (über adapter), dann ist die Masseleitung blind, also hängt unverbunden in der Luft; der Nissan-Stecker bietet nämlich keine Masseleitung an.

    b) Wenn ich das Radio erden möchte, muss ich selbst ein Kabel vom Stecker zur Masse legen (wohin genau; was bietet sich da an?)
    Stimmt so?


    Und noch eine Frage: Mit welchen Konsequenzen habe ich zu rechnen, wenn ich das Radio NICHT erde, also die Masseleitung frei herumhängen lasse?


    Würde mich wirklich freuen, wenn das jemand für mich so erklären kann, dass ich das auch als Elektrotechnikunerfahrener nachvollziehen kann :).


    Gruß~:wink:

  • Stimmt so?


    Und noch eine Frage: Mit welchen Konsequenzen habe ich zu rechnen, wenn ich das Radio NICHT erde, also die Masseleitung frei herumhängen lasse?


    Würde mich wirklich freuen, wenn das jemand für mich so erklären kann, dass ich das auch als Elektrotechnikunerfahrener nachvollziehen kann :).

    Hi Nochfaehrter


    Willkommen hier !


    Ja, das stimmt so, das hast Du richtig gelesen und auch verstanden.


    Wenn das Radio keine Masse bekommt ( übers schwarze Kabel des ISO-Steckers ) dann funktioniert es schlicht und einfach nicht.


    Ein Stück Kabel an der Karosserie o.ä. befestigen und das andere Ende ans erwähnte schwarze Kabel dran, schon gehts.

  • Wenn das Radio keine Masse bekommt ( übers schwarze Kabel des ISO-Steckers ) dann funktioniert es schlicht und einfach nicht.

    Danke für die extrem schnelle Antwort, dass das Radio nicht funktioniert wäre natürlich nicht erstrebenswert ;), also muss ich wohl ein Massekabel verlegen. Jetzt schreibst du "an der Karosserie befestigen", was sicherlich für Profis einleuchtend klingt, bei mir aber noch Fragezeichen hinterlässt:
    a) Was für ein Kabel sollte man dafür am besten verwenden und wie befestige ich das Kabel dann sicher an der Karosserie?
    b) Das Werksradio bezieht ja die Masse über den Metallrahmen, in dem sich das Radio / die mittelkonsole befindet, wenn ich das richtig gelesen habe - heißt das, ich kann die Masse für das neue Radio auch von dort beziehen?

  • Okay, über das Antennenkabel. Aber das kann dann wohl nur das interne Radio, und andere Radiohersteller können das nicht?


    Sei es wie es sei, dann lege ich ein Massekabel. Gibts da beim Almera N16 irgendwelche Tipps / Tricks, wo man das Kabel am besten mit der Karosserie verbindet? (bezüglich wo man am besten hinkommt) Ich bin ja wahrscheinlich nicht der erste, der das macht ^^.


    Gruß ~

  • So, jetzt gebe ich noch eine kurze Rückmeldung, Anleitung für weitere Googler und ein paar Infos nach erfolgreichem (!) Einbau, was mir in den anderen Threads nämlich bisher ein wenig gefehlt hat.

    Der Einbau gestaltet sich relativ einfach, das alte Radio lässt sich nach folgender Anleitung entfernen (alternativ einfach alle Schrauben aufdrehen, bis das Radio herausnehmbar ist):


    Den Nissan auf ISO adapter kann man schlichtweg nicht falsch aufsetzen.

    Zum Massekabel: Mit den mittleren Schrauben, mit denen ursprünglich das Radio befestigt wurde (und mit denen man später auch wieder die neue Blende befestigt), kann das Massekabel gegen die Karosserie geschraubt werden, einfach zwischen Plastikverkleidung und Metall klemmen und mit der Schraube fixieren.


    ein ISO -> DIN Antennenadapter ist übrigens nicht nötig, der Nissan almera n16 hat von Haus aus einen männlichen DIN-Antennenstecker. Da hätte ich nochmal 3 Euro sparen können.


    Einziger Wehrmutstropfen, die Nissan Lenkradfernbedienung ist erstmal nicht mehr funktionstüchtig. Dafür müsste ich noch eine Lösung finden...


    Ansonsten bedanke ich mich bei allen, die mir weitergeholfen habe und warne schonmal vor: Nachdem mir jemand den hinteren Stoßfänger ramponiert hat, wird das Geld der Versicherung natürlich in eine neue Soundanlage fürs Auto investiert. Dazu werde ich wieder eine Menge Fragen haben - also stay tuned ;).