Gelbe Motorlampe

Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von pulsum.

  • Vorgestern ging bei unserem Navara die gelbe Motorleuchte an, meine Frau die den Wagen mittlerweile fährt ist zum freundlichen gefahren der hat den Wagen ausgelesen und meinte der Braucht eine Regeneration ich sollte mal auf die Autobahn.

    Wir sind gerade 3000km Autobahn am Stück gefahren :finger:

    Ok Fehler gelöscht meine Frucht musst gest9noch so 30km fahren, heute mussten wir so 300km Autobahn fahren so dachte ich nimm den Navara und alles ist gut.

    Die Fahrt hab ich nach 5km abgebrochen der Wagen lief nur Joch im Notlaufmodus und so haben wir den Wagen zu freundlichen gebracht.

    Er meinte nur damit würde er nicht fahren, gut das ich noch meine alten S Klassen habe.

    Ich bin mal gespannt was jetzt wieder ist.||

    Alter 4 Jahre Laufleistung etwas über 70.000km gerade aus der Inspektion.

    Stephan


    Schöne Grüße aus Sprockhövel :wink: :wink:

  • Heute Nachricht bekommen der Ladeluftkühler ist hinüber mal sehen ob sich die Zusatzgarantie da raus windet.

    Stephan


    Schöne Grüße aus Sprockhövel :wink: :wink:

  • Hallo bei mir leuchtet die gelbe Motorlampe auch schon länger und nach der Inspektion heute ging sie auch gleich wieder an! Der freundliche meinte es liegt am Abgassystem und das müsse zerlegt und gereinigt werden! Bin auch mal gespannt was da noch drauß wird!

    Ladeluftkühler wurde vor ca. 2000 km erneuert, daran liegt es also nicht:spring:

  • Was spuckt den das Auslesegerät für einen Fehler aus?

    Fährt einen 2013er Nissan Navara D401DC LE in KAP mit gaaaaanz viel Individualismus :D

  • Das Auto läuft wieder, der Ladeluftkühler war komplett aufgebläht, Nissan hat die Kosten übernommen nur die Regeneration haben wir mit 100 Euronen bezahlt die musste wohl auch zweimal durchlaufen.

    Fraglich was den so aufgebläht hat der Meister meinte ds er sowas noch nicht gesehen hätte.

    Stephan


    Schöne Grüße aus Sprockhövel :wink: :wink:

  • Sorry war unklar ausgedrückt der LLK wurde wohl dem Kreislauf wieder zugeführt.

    Natürlich wurde der DPF regeneriert.

    Stephan


    Schöne Grüße aus Sprockhövel :wink: :wink:

  • Ich dachte immer die DPF Regenerierung macht startet der Wagen automatisch?

    Könnte mir aber vorstellen das er das bei Kurzstrecken nicht kann.

    Vielleicht kann da mal jemand der Ahnung hat was zu sagen.


    Gruß Ulf

    Allrad oder Cabrio. Alles andere sind Nutzfahrzeuge.

  • So genau wollt ichs garnicht wissen. 8o


    Aber du hast wahrscheinlich recht.

    Ist leider in jedem Forum so.

    Allrad oder Cabrio. Alles andere sind Nutzfahrzeuge.

  • Eigentlich ist das alles ganz einfach.

    Der DPF ist sehr empfindlich auf Verstopfung, durch die ganz normalen Verbrennungsrückstände als auch und sehr besonders durch Motoröl, falls der Motor Öl mitverbrennt. Deswegen gibt es spezielles Öl für DPF-Fahrzeuge (low SAPS, etc), das besser verbrennen soll, dafür aber schlechter schmiert.


    Deswegen ja die regelmäßige, automatische Regenerierung, faktisch ein zusätzliches Einspritzen von Diesel, wenn das Auslassventil schon offen ist.

    Durch die Hitze im Abgasstrang erhofft man sich nun, daß der diesen mit den Partikeln im Filter verbrennt.


    Kann nur klappen, falls der Motor richtig warmgefahren ist und man nicht im Bummelbetrieb unterwegs ist.

    Also, >80 oder 100km/h bei den meisten Fahrzeugen und mit Drehzahl und das ganze auch über längere Zeit.

    Man liest verschiedenstes, aber es sollen wohl schon über 50 oder 70km Strecke sein.


    Falls man das nicht oft genug schafft, setzt der DPF zu (inkl. Leistungverlust, Rückstau im Abgasstrang, ggf. Abgastemperatur wird zu hoch -> MKL , Turboschaden, etc. pp). Dann muß das gute Stück ausgebaut und manuell gereinigt / getauscht werden.


    Kurzum, öfter mal ran ans Gas und längere Strecken mit Gas. Wer das nicht schafft sollte lieber keinen DPF-Wagen kaufen.


    Gruß,

    F

  • ja wenn man diesen Vorgang nur mit irgend einer pedal kombi zB anstossen könnte.. so nach dem Motto .. so heute weiss ich, dass ich die nächsten 2 Stunden sowieso Autobahn baller.. klickt und los gehts..

    ich hab das Lämpi noch nie gesehen..

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • ja wenn man diesen Vorgang nur mit irgend einer pedal kombi zB anstossen könnte.. so nach dem Motto .. so heute weiss ich, dass ich die nächsten 2 Stunden sowieso Autobahn baller.. klickt und los gehts..

    ich hab das Lämpi noch nie gesehen..


    Ja, das wäre eine schlaue Idee - bei manchen Autos gab es soetwas sogar, wurde aber wohl wieder rausgenommen.

    Nissan hatte aber mal - wen ich mich richtig erinnere - tatsächlich eine "geheime" Kombination (die ich nicht kenne).

    Ansonsten vielleicht per Hersteller-spezifischer ODB2-Erweiterung?


    Was ich noch schreiben wollte: die Regeneration ist jedoch insofern gefährlich, daß zusätzliches Diesel eingespritzt wird, das nicht verbrannt wird.

    Das kann ins Motoröl gelangen, was dadurch natürlich weniger schmiert.

    Schlimm war es bei den Mazdas - hier sogar soviel, daß er Ölstand deutlich anwuchs, sogar über Max.


    So, jetzt habe ich aber genug über DPF und Co geschrieben :-)

  • Hey Freak. Danke für die Erklärung.

    Der V6 hat soweit ich das weiß eine 7 Einsprizdüse die den Diesel direkt in den Auspuf sprizt. Damit besteht die Gefahr mit dem unverbrannten Diesel hier wohl nicht.


    Was ich auch nicht verstehe das Nissan auf eine Anzeige verzichtet wenn der DPF regeneriert wird. Dann würde nicht die gefahr bestehen das man in der laufenden Regenerierung den Motor abstellt. Soweit ich das weiß hat der DMax von Isuzu so eine Anzeige.


    Gruß Ulf

    Allrad oder Cabrio. Alles andere sind Nutzfahrzeuge.

  • Die 2,5 er motoren haben die Lampe ja !

    bei V6 haben die drauf verzichtet ? komisch .. aber Nissan verstehen? .. eh nicht...

    Meine Lampe geht.. das sehe ich vor dem Starten bei Zündung an.. aber während der Motor Läuft hab ich das Teil in den letzten 4,5 Jahren nicht gesehen.

    ich gurke aber auch nur selten in der Stadt rum .. ziemlich alles Überland 25km strecken

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Wie sieht das denn aus, wenn man zwar jeden, bzw. jeden zweiten Tag so um die 30km mit Vollgas, aber im 6. Gang über die Autobahn fährt?

    Dann sollte der DPF doch auch "frei" sein, oder soll man die Fahrt dann auch mit hoher Drehzahl absolvieren, sprich z.B. im 4. Gang bis zum roten Bereich fahren?

    Habe mittlerweile beide Varianten gehört, wie man den DPF frei bekommen soll.

  • 100 km/h über 20min reichen völlig - vollgas ist eher kontraproduktiv.

    Das Handbuch sagt bei gelb leuchtender DPF Lampe mit gemäßigtem Tempo über die Landstrasse bis die Lampe aus geht ( idR. 20 min ) bei Betriebswarmen Motor.


    Olli