Frage zu P11-Kurbelwellen-Positionssensor

Es gibt 72 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ulf.

  • Kopfmühe

    "Mühe allein genügt nicht" wie uns die Werbung schon in den 60ern erzählt hat.


    Traust Du Dir zu selbst mal nach den Steuerzeiten zu gucken ?

    D.h. Unten die Kurbelwelle auf OT zu stellen, oben den Deckel und einen Teil des Steuergehäuse abzumachen und so den Aushubweg des Kettenspanners und den Nachlaufwinkel der Nockenwelle zu ermitteln ?

    Das ist schon ne gewisse Bastelei.....

  • ich trau es mir zu. Aber ich guck da rein und weiss nicht was was ist. Und überhaupt.

    Aber es muss ja irgendwie gehen.

    Was heißt OT?

  • Was heißt OT?

    Je nach Zusammenhang entweder "Off Topic" oder wie jetzt "Oberer Totpunkt" ( des ersten Kolbens )

    Das ist die Grund(ein)stellung des Motors, bei der sowohl die Kurbelwelle als auch die Nockenwelle in einer definierten Position stehen.

    Das wird auch Steuerzeiteneinstellung genannt.


    Guck mal dieses hier an, nur als Grundidee, das sollst Du nicht alles machen.

    "https://www.youtube.com/watch?v=Uy-QKS5fG_w"


    Ist zwar K12 gilt aber genauso für alle Motoren mit obenliegender Nockenwelle.


    Hier ein 3-Teiler für VW

    "https://www.youtube.com/watch?v=mLXOOS2qNsw"


    Muss jetzt weg, nachher mehr.

  • Ich war heute beim Schrauber und der meinte, es könnte sein, dass der KWS den ich verbaute habe, einfach eine schlechte Qualität gehabt hätte.

    Er würde mir einen guten raussuchen. Auch die Drehzahlschwankungen würden nicht unbedingt für Steuerkette sprechen, oder so.

    Gibt es überhaupt eine bessere KWS Qualität???

  • Gibt es überhaupt eine bessere KWS Qualität???

    Oh ja, durchaus, durchaus.

    Dein Schrauber hat offensichtlich auch schon so seine Erfahrungen mit den Dingern gemacht.


    Wie erwähnt, einmal das Spaltmaß, muss zwischen 0,3 und 0,9mm betragen, die Einbaulänge ( nicht Gesamtlänge ) muss genau verglichen werden.


    Wir hattens hier schon im Extremfall, da war der Sensor bei gleicher ET-Nummer ( ! ) sogar 2 mm zu kurz.


    Wars bei Pathfinders oder Navaras, ich weiss es nicht mehr, da sitzen die ABS-Sensoren an der HA auf einem Plateau, das gerne rostet und so den Sensor anhebt. Als Folge davon gingen ABS und ESP und 4WD und Tempomat in den Alarmmodus, was ziemliche Befürchtungen auslöste.


    Und ganz wichtig ist auch der Innenwiderstand, Du hast ja die Signale auf dem Oszilloskop schon gesehen,

    Ist der Innenwiderstand zu hoch wird die Ausgabespannung zu stark gedämpft, d.h. es kommt nicht sicher bei jedem Zahn über die Triggerspannung rüber. Weiterhin wird das Timing damit beeinträchtigt, der Spannungsanstieg wird langsamer, sodass die Flanke nicht mehr senkrecht ansteigt, sondern "schräg".

    Siehe ESM, EC_qg16&18.pdf Seite 248.

    Grüße

    O.