Nissan Micra k11 - Erfahrung und Reparaturen

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Regency.

  • Liebe Micra Bastler,


    da ich nun schon einiges an dem Micra der 2. Generation gemacht habe, möchte ich dies einmal zusammenfassen.

    Auch dient dieses Thema als Archiv für kleinere Reparaturen, welche man durchaus selber vornehmen kann. Behandelt werden nicht nur Bauteile des CVT, sondern auch des Schaltwagens.

    Ich besitze den Wagen seit 178.000 km, nun circa 4-5 Jahre.


    http://www.Nissan4u.com (Explosionszeichnungen in englisch)

    https://7zap.com/de/ (Explosionszeichnungen auch in deutsch)


    Das Fahrzeug:


    Nissan Micra

    Baujahr: 1995

    Motor: CG10DE 1.0 54PS

    KM-Stand: 227.000

    Automatik CVT

    5-Türer in TJ4 K Purplish Blue


    Besonderheiten


    Innenraum Beige (Bilder folgen)


    beige lackiert:

    Armaturenbrett

    Lenkrad

    Türgriffe

    Tachoinstrument inkl. Chromringe

    Verkleidung Mittelkonsole und Schalthebel


    mit beigem Leder überzogen:

    Teil vom Armaturenbrett

    Türverkleidungen

    Verkleidung A-Säule

    Sitze

    Hutablage


    Nachgerüstete Handschuhfachbeleuchtung durch Micro-Taster

    2,5W Fußraumbeleuchtung ab Standlicht.




    Türverkleidungen:

    WIchtig ist, den original Teppich drin zu lassen, damit das Leder schön gepolstert wird.

    NOPI/Tesa Doppelseitiges Klebeband 5cm in engsten Bahnen nebeneinander kleben und den geriffelten Rand der Umrandung wieder mit Sekundenkleber einkleben.


    Rücklichter und Scheinwerfer

    Rückleuchten des 1992/93 Models in Japan.

    Inkl. umkabeln der Buchse am Glühlampenträger


    Original Scheinwerfer mit orangefarbenen Blinkern.



    Neue Felgen

    Titan 15" mit 4x100 LK



    Rost beseitigt

    Schweller komplett inkl. Hohlraumfett.


    Fahrerseite Kotflügel, ausgebaut, entrostet und mit Originallack

    Fahrerseite Radlauf hinten, entrostet, gespachtelt und Originallack

    Da der Vorbesitzer solch seltsame Kunststoff-Chromleisten am ganzen Auto verteilte, bildete sich vor allem an der Unterseite der Heckscheibendichtung auf ganzer Länge Rost. Nun ist die Heckklappe dran. Ersatz in Original-Lack habe ich bereits hier stehen, ich bau in meinem Urlaub dann alle Teile dort aus, in der Wohnung im warmen wieder ein, so brauche ich nurnoch mit zwei weiteren Händen die Dinger tauschen.



    Neue Verteilerkappe nach 226.000km

    Jaja, tatsächlich noch die erste von Firma Lucas.




    Bisheriger Service durch mich


    Automatik-Ölwechsel beachten!


    198.000 – Ölwechsel/Zündkerzen u. Keilrippenriemen u. Motorlager links. u. Bereifung,

    Ventildeckeldichtung, Ausgleichsbehälter neu

    199.000 – Simmering/Kurbewellendichtring

    208.000 – Batterie

    210.000 – Schweller/Unterbodenrost behoben, Auspuff ab Kat, Ventildeckeldichtung, Spurstangenkopf links, Ölwechsel, Bremsbacken vorn,

    Kenzeichenbeleuchtung neu, Widerstand für Gebläsemotor neu, Luftfilter

    212.000 – Getriebeölwechsel DEX IID Castrol 3,2L. Ablassschraube ab und durch den CVT Messstab und einem dünnen Schlauch 3,2L neu eingefüllt.

    Einen Filter gibt es bei der Generation mit Magnetkupplung bis zum Wechsel zum CVT mit Wandler, nicht.

    213.000 – Innenraumgebläsemotor, das Lager des Motors neu gefettet

    213.000 – Beide Federteller hinten geschweißt, Bremsklötze hinten beide (01/2017)

    213.000 – Stellmotor links in Stand gesetzt (Grund: Keine Funktion, da keiner vorhanden. Ich habe gehört die sollen sich während der Fahrt lösen und ins Getriebe fallen, dann wird der Stellmotor fein zermahlen und ist dann weg. :D)

    223.000 – Kotflügel links entrostet/grundiert/lackiert

    223.000 – Erde hinter Radhausschalen entfernt, nachdem sich häufige Gerüchte um herauswachsende Grashalme bestätigten.

    225.000 - Tacho Beuelcuthung in 1,2W, 2,3W war mir zu hell, Automatikpanel mit LED w5w

    Ebenso Lüftungsschalter, Warnblink/Heckscheibenheizungs- und Nebelschlusslicht-Schalter mit SMD LED weiß ausgerüstet. So habe ich auch erfahren, dass diese 3

    Schalter eigentlich leuchten sollen und nur die Birnen defekt waren

    225.000 – Türgriff Beifahrerseite gewechselt, Fensterscheiben mit Pattex Spezial neu eingeklebt und Türfolien neu abgedichtet.

    226.000 – Neue Verteilerkappe

    226.000 – Anlasser überholt: gereinigt, entrostet, lager neu gefettet und in Silber lackiert. Nach 226.000km noch halbe Länge der Kohle.



    Demnächst wird folgendes gemacht:


    Motorüberholung Kopfdichtung inkl. :


    -Firma Blue Print

    Wasserpumpe (undicht)

    Beide Steuerketten inkl. aller Zahnräder und Spanner (Rasselt nicht, aber die alte wieder einbauen muss nicht sein)

    Öldruckschalter (muss halt mit)


    -Firma Ajusa/Victor Reinz

    Kopfdichtungssatz (Ölverlust nach außen, Stirndeckel, Ventildeckel und Simmerung Kurbelwelle rechts bereits ausgeschlossen)

    Krümmer und Ansaugdichtungen sind dabei


    -Firma Herth & Buss

    Ölfilter und Öl (Nein, das Öl ist nicht so alt wie das Auto, aber es muss mal neu :* )


    -Firma Beru

    Verteilerfinger (ging beim Kappenwechsel leider nicht ab, weshalb auch immer da eine Kreuzschlitzschraube ist :( )


    -Firma Corteco

    Ventilschaftdichtungen


    -Firma Elring

    Simmerringe beidseitig Kurbelwelle


    -Firma MannFilter

    Benzinfilter W66


    -Firma Bosch gebraucht

    Lichtmaschinen Regler tauschen (Ersatzregler hat noch lange Kohle, mal sehen wie der eingebaute aussieht)


    -Ebäy Verkäufer nissan-special, welcher viele Micra K11 CVT Teile überholt anbietet

    Kohlebürstenhalter der Magnetpulverkupplung (60 € für einen überholten in Ebäy)


    Ich werde diverse PDF's anfertigen, Infosammlungen über Motorprobleme, Unterschiede des CG10DE Motors zwischen Schalter und CVT, CVT Getriebe und Elektrik (NATS 1 deaktivieren, da erst ab 1999 Pflicht).


    Grüße

    Regency



  • Sind momentan noch Sommerreifen von 2002. DIe kann man ja selbst mit 20 Jahren noch fahren ;)

    Da kommen im Sommer neue drauf und dann sehen wir mal.

    Auf dem Bild sind es 195 50 R15. Momentan fahre ich auch 155 70 R13 auf Stahl.

    Nächtes Update wird der Anlasser als PDF mit reinigen, fetten, lackieren, testen.


    Daumen hoch:perfekt:

  • Sind momentan noch Sommerreifen von 2002. DIe kann man ja selbst mit 20 Jahren noch fahren

    Auch bei wenig km-Leistung wird die Gummimischung spröde.

    Die Hersteller nennen eine Nutzungsdauer von 10 Jahren.


    Für den Lebensabend hat er dieses Jahr neue Ganzjahresreifen bekommen.

    Die 175/60 R13 Sommerreifen auf Alus sahen besser aus.

    Einparken ohne Servolenkung war Arbeit.

    datsun u. nissan

    Einmal editiert, zuletzt von travel ()

  • 195/50 R15 fahre ich am Fiesta 1,6.

    Wenn ich die neben den 155/70 R13 im Reifenständer vergleiche ist der Größenunterschied riesig

    für einen Kleinwagen.


  • Das ist richtig, sobald Rissbildung in den Reifen ist, kommen die leider weg. Es ist also eher eine Kunst, die Dinger nicht so lange im Keller rumliegen zu haben, sondern noch rechtzeitig zu verkaufen.

    Die Reifen von 2002 haben bereits Krater. Schade, schade.

    Fiesta? Rostfrei? :S


    Ich komme vom Thema ab!

  • Das ist aber schon heftig, da kann ich nun doch nicht mithalten.

    Die extrem rissige Reifen sehen aber noch schlimmer aus als auf dem Bild. :P
    (Für guten Ersatz wurde aber schon gesorgt) Sommerreifen werden im Winter und Wintereifen werden im Sommer besorgt. ;)

  • zwei mal Steuerkette verbaut oder wie??
    einmal Satz von BleuPrint
    und dann von Ajusa/Victor Reinz

  • So ich habe die Anlasser Überholung als PDF hinzugefügt.

    Viel Spaß

    ich habe bei meine Micra der Zünschloss Signal Leitung an Anlasser Schalter umgebaut
    das ganze lauft jetzt über Öldruckschalter mit automatischen abschalten der Spannung sobald der Motor lauft.

    ich drehe dem Schlüssel nur kurz in dem Anlasser Kontakt und lasse los, der Rest lauft automatisch.

  • Türverkleidungen:

    WIchtig ist, den original Teppich drin zu lassen, damit das Leder schön gepolstert wird.

    NOPI/Tesa Doppelseitiges Klebeband 5cm in engsten Bahnen nebeneinander kleben und den geriffelten Rand der Umrandung wieder mit Sekundenkleber einkleben.

    Zwar schön geschrieben und gedacht aber das stimmt nicht

    was für ein Teppich bei Türverkleidung??
    wenn man mit leder neu beziehen will dann benutz man als Unterlage Kaschierten Schaumstoff mit Jersey Stoff lamieniert
    das lässt sich sehr gut aufbringen und grobe Unebenheiten ausgleichen
    zur dem Klebt es sicher auf dem Grundträger von Micra Türverkleidung
    darauf kommt dann Leder, oder anderes Stoff
    man kann es Spannen und auf der Rückseite verkleben weil zum Tackern der Grundträger zur schwach ist.
    oder gleich mit 2k Kleber oder noch besser ( damit klebe ich seit Jahren in KFZ) Wärmeaktivierbaren 2K Kleber.
    Alles andere ob Doppelseitiges Klebeband oder Sekunde Kleber sind hier fehl am Platz.

    Und ich mache das schon sehr lange und spreche aus Erfahrung.

  • Nein nein, das ergibt auch keinen Sinn. Es steht da nur doppelt, ich werde gleich die Steuerkette bei Ajusa rausnehmen.


    Es gibt bei Ebay Meterware Schaumstoffe. Ich habe mich allerdings dafür entschieden, die originale Verkleidung nicht anzurühren, sondern lediglich die geriffelte Naht zu öffnen und den mit Schaumstoff gepolsterten Teppich, der ja original drin ist, als Unterlage zu nutzen.

    Ich habe weder Unebenheiten, noch hässliche Stellen.

    Wäre dies anders gekommen, wäre ich wohl dann nachträglich auf neuen Schaumstoff ausgewichen.

    Diese Lösung hat nun den halben Sommer bis jetzt durchgehalten. Sollten sich Fehler zeigen, geh ich da nochmal ran.


    Ich bin heute endlich dazu gekommen, die Bilder des Innenraums hinzuzufügen. :)


    Ich komme nicht aus dem KFZ Bereich, ich nehme was da ist.

  • Haste mal unter den Teppich im hinteren Fussraum geguckt? Bei alten Micras läuft durch die hinteren Holme manchmal Wasser und landet dann genau da, um den Boden durchzurosten. Schuld sind schlechte Schweissnähte oben unter der Heckklappe. Zum Glück hat mein 96er dieses Problem nicht, aber deiner ist schon ein Jährchen länger auf dem Planeten.

    Ansonsten sieht das doch alles sehr gut aus - Gratulation zum Innenraum Lifiting!

  • Haste mal unter den Teppich im hinteren Fussraum geguckt? Bei alten Micras läuft durch die hinteren Holme manchmal Wasser und landet dann genau da, um den Boden durchzurosten. Schuld sind schlechte Schweissnähte oben unter der Heckklappe

    Der Boden hintern rostet von unten durch
    und wie bei jeden micra bei Blechfalz
    das was du mit der Schweißnähte sagst habe ich bei über 10 gemachten micras nicht gesehen

  • Ich weiß es nicht vorher der Matze solche Behauptungen her nimmt aber mir lass es einfach keine ruhe

    Habe extra fotos gemacht von Micra und seine besagte Schweißnähte und dort kann einfach keine Wasser rein laufen
    Unmöglich und ich hatte noch keine Micra mit solchen Fehler
    wenn die Dichtung von Kofferraum defekt ist dann lauft das Wasser rein.

    Die besagten Rost stellen in hintere Bodenbleche kommen von Falzen die rosten und in Innenraum in der Höhe von Tankstütze
    dort rostet es aber nur aus dem Grund weil sich dort Dreck sammelt und mit der Zeit das Blech durchrostet.

    Also liebe Matzte hör doch auf solche Sachen zur erzählen, das verwirt nur manche Mitleser

    hier die Fotos