Probleme bei der Board Elektronik bei niedrigem Ladestand der Batterie

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von kiste24.

  • Hallo zusammen,


    folgende Situation würde ich hier gerne schildern mit anschließender Frage dazu:


    Bei den aktuellen Außentemperaturen von unter Null habe ich bei der Batterie einen geringen Ladestand von 11,8 und 12,3 Volt gemessen.

    Beim Starten des Motor's treten folgende Nebenwirkungen auf:

    - Tacho-Nadeln zittern

    - Bordcomputer verändert oder vergiss Einstellungen (Sprache setzt sich auf englisch, Uhr verstellt sich)

    - Relais Klackern bei den Türöffnungsrelais deutlich zu hören.


    Erst wenn der Motor vollständig angelassen ist verschwindet diese Reaktion der Board-Elektronik.


    Meine Diagnose:

    Die Relais haben eine zu geringe Schaltspannung und reagieren in einem nicht definierten zustand, somit das klackern (an, aus Wechsel in höher Frequenz)


    Meine Frage:

    Kennt jemand dieses Verhalten?

    Darf so etwas überhaupt passieren? Da dieses Verhalten sicher weder gut für die Relais und für die Board-Elektronik ist.


    Meine Fahrzeigdaten:

    Nissan Qashqai +2, 2.0 Liter Motor

    Model: J10

    Moto: Benzin

    Baujahr 30.11.2012

  • Hallo Kiste


    Sei willkommen hier !


    Du hast fast alle Infos dazu getan, sehr gut, sonst muss man nämlich immer noch nach BJ usw usw nachfragen.

    Lediglich die Ladespannung bei laufendem Motor wäre gut zu wissen, sollte möglichst an der Lima gemessen werden.


    Das --zu starke-- Absacken der Bordspannung während des Startens kann im wesentlichen 3 Ursachen haben:


    a) Batterie zu alt / zu schwach oder nicht richtig geladen, Ladespannung und auch Ladestrom prüfen.

    Ladespannung sollte zwischen 13,8 V und 14,5 V liegen.


    b) Der Anlasser zieht zuviel Strom. Einfach mittels Amperemeterzange zu messen, sollte nicht mehr als 200-250 A betragen.

    Höhere Werte deuten defekten bzw schwergängigen Anlasser hin.


    c) Zu hoher Widerstand in den Haupt-Massekabeln. Das dürfte bei Bj 2012 vermutlich noch nicht zutreffen, ist aber leicht zu kontrollieren.

    Mittels Ohmmeter den Widerstand zwischen Minuspol-Batterie und Motor messen, sollte nicht mehr als 0,15 Ohm sein.


    Behalte die Sache mit den Massekabeln aber in Deinem Hinterkopf auf, denn das sorgt oft und gerne für die merkwürdigsten PSI-Phänomene.

    Lies mal das zu Deiner Belustigung:


    X-Trail T 30 (2003): Elektronik verabschiedet sich (Blinker, Zentralverriegelung etc.)


    Unterhalb von 8-9 V Bordspannung will die Elektronik nicht mehr, wie Du schon richtig schriebst, die nachfolgenden Spannungspeaks tun ihr sicherlich nicht unbedingt gut.


    Hast Du noch die originale Batterie verbaut ?

    ich meine mich zu erinnern, dass es mal ne Rückrufaktion deswegen gab.


    Messe bitte die Ladespannung.


    Grüße

    O.

  • Hallo oggsi,


    prima! Vielen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort und ich werde meine Ergebnisse der Messung melden.


    viele Grüße,

    Kiste

  • Hallo zusammen,


    also hier meine Auswertung zu dem Thema:

    Ausgangssituation:

    Originalbatterie von Nissan: 12V - L1, 50Ah 420A (EN)

    Batterieladestand: 12,3 Volt bei -6,8 C°

    Verhalten: Wie beschrieben "spinnt" die Elektronik und man hört die Relais "klackern".


    Ich habe die Batterie mit einem Ladegerät auf 12,8 Volt geladen.

    Nach ließ sich das Auto problemlos starten und es gab auch kein Relais-Klackern mehr.


    Hab mir jetzt eine neue Batterie gekauft, da ich schätze das die alte Batterie (2013) eine zu hohe Selbstentladung hat.


    viele Grüße und ein schönes Restwochenende.


    Kiste