Renault und Nissan fusionieren vielleicht

Es gibt 83 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sven_Q45.

  • Nissan geht es weltweit aufgrund des chinesischen und (nord u. süd)amerikanischen Markts recht gut, das mag stimmen. Hier in Europa sieht es, bis auf wenige Ausnahmen trist aus. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, deshalb glaube ich an eine Erholung 2019/20. Dieses Jahr wird zumindest für die jap. Marke ein sehr Schwaches, wie sich bisher herausstellt. Keine neuen Modelle, abgesehen vom Leaf, welcher nicht lieferfähig ist. Falsche Modellpolitik generell. Durch die endgültige Fusionierung der beiden Marken gibt es nun zwei Möglichkeiten - entweder profitiert Nissan davon - oder Nissan verkümmert innerhalb der Allianz als reine Nischenmarke. Hierzulande in at. verkauft mittlerweile Mitsubishi mehr PKW als Nissan, schlimmX/


    Aber wie der thread-Titel schon treffend aussagt, "vielleicht"


    Schöne Ostern an die anderen Foristen hier....

  • Ihr tut so als ob Nissan wie anno 2000 vor dem Aus steht dabei der größte Autobauer derzeit.

    Wo steht geschrieben das Nissan größter Autobauer ist? Und was Europa angeht, sind die dabei von der Bildfläche zu verschwinden...in diesem Jahr nur minus verzeichnet.


    Inkl. Renault und dem Rest ntrl. aber auch nur Nissan allein verkauft an die 5Mio Autos.


    Nissan geht es weltweit aufgrund des chinesischen und (nord u. süd)amerikanischen Markts recht gut, das mag stimmen. Hier in Europa sieht es, bis auf wenige Ausnahmen trist aus. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, deshalb glaube ich an eine Erholung 2019/20. Dieses Jahr wird zumindest für die jap. Marke ein sehr Schwaches, wie sich bisher herausstellt. Keine neuen Modelle, abgesehen vom Leaf, welcher nicht lieferfähig ist. Falsche Modellpolitik generell. Durch die endgültige Fusionierung der beiden Marken gibt es nun zwei Möglichkeiten - entweder profitiert Nissan davon - oder Nissan verkümmert innerhalb der Allianz als reine Nischenmarke. Hierzulande in at. verkauft mittlerweile Mitsubishi mehr PKW als Nissan, schlimmX/


    Aber wie der thread-Titel schon treffend aussagt, "vielleicht"


    Schöne Ostern an die anderen Foristen hier....


    Das trifft aber auf so gut wie alle japanischischen Hersteller zu, in Amerika und China wird am meisten verkauft. Selbst VW verkauft dort einen Großteil seiner Autos. Ohne China wäre VW weltweit eine Nullnummer.

  • Der franz. Staat muss aus der Sache raus, ich denke die sind auch ein Problem welcher nur die Vorteile für Renault sieht und eben die Arbeitsplätze für Frankreich. Fusion ja, aber jede Marke sollte eigenständig auf allen Märkten arbeiten können ohne Einschränkungen wie derzeit in EU für Nissan.


    Es geht doch bei anderen auch siehe VW wo keine Marke kastriert wird um den Hauptmarken VW und Audi Kunden zu bescheren.

  • Die Franzosen wollen es mit allen Mitteln:

    https://www.finanzen.net/amp/e…n-formelles-gebot-7482600

    Dabei hat man später die Wahl zwischen Pest und Cholera. Aber dann lieber noch so als so wie der PSA Konzern Opel von GM abgekauft hat. Mal sehen was aus Opel in Zukunft wird mit der PSA Qualität- Alles was über die 4 Jahre Leasing hinaus geht liegt im Bereich der Obsolents

  • Bei Opel wird es ja das gleiche wie bei Nissan siehe neuer Zafira welcher ja ebenso wie der NV250 ein Abklatsch des Originals ist.

  • Auf jeden Fall wirds spannend, was in Zukunft passiert.

    Offensichtlich hat Nissan aber aktuell die Schnauze voll und daher auch erstmal nicht eingewilligt.

    Mal sehen, wie es weitergeht.

  • Aus der japanischen Zeitung Asahi Shibun von heute, das ist schon erschreckend, der Gewinn gegenueber dem Vorjahr ist um mehr als 50% gesunken. Und fuer das naechste Fiskaljahr 04/2019 bis Maerz 2020 soll der Gewinn noch einmal gewaltig runter gehn: THE ASSOCIATED PRESS May 14, 2019 at 18:35 JST

    Automaker Nissan, reeling from the arrest of its former chairman, Carlos Ghosn, has seen annual profit nose-dive to less than half of what it earned in the previous year. It's forecasting even dimmer results going forward.

    Nissan Motor Co. reported Tuesday that its profit for the fiscal year ended March was 319.1 billion yen ($2.9 billion), down from 746.9 billion yen in the previous fiscal year. Yokohama-based Nissan said profit for the fiscal year through March 2020 will drop to 170 billion yen ($1.5 billion), as restructuring and product development expenses combined with currency-related losses and rising material costs slam earnings.

    02/2004 March ANK12 e-4WD, RL, AT, Motor CR14DE, Japan-Spec.

  • 04.05.06/17.12.09 - Die beiden schönsten Tage meines Lebens!
    08.09.07 - Der drittschönste Tag meines Lebens!


    Wäre ich der liebe Gott, dann wär ich hier der Supermod! - powered bei Y.

  • Das klingt nach Machtkampf. Das ist weder für Nissan noch die Allianz gut....

    04.05.06/17.12.09 - Die beiden schönsten Tage meines Lebens!
    08.09.07 - Der drittschönste Tag meines Lebens!


    Wäre ich der liebe Gott, dann wär ich hier der Supermod! - powered bei Y.

  • Wie auch immer es ausgeht, es wird zum Nachteil für Nissan, einen packt mit dem Teufel kann man nicht gewinnen...

  • Also der letzte Satz gefällt mir am besten!

    Zitat

    Die Japaner werden alles daran setzen, nicht übernommen zu werden."

    Das Beste wäre sich komplett von Remüll zu trennen.

    Klar wird das erstmal teuer und scheint unmöglich, wie es im Bericht steht.

    Aber dann ist man wieder sein eigener Herr und kann wieder ordentliche Modelle produzieren und zwar ohne Remüll Qualitätseinbußen.

  • Aber das muss man erstmal entwickeln, von der Plattform bis zur kleinsten Schraube, die gemeinsamen Ersatzteillager müssen getrennt werden wie z.B. das große neue in Australien, Kundenservice usw. usw.


    Mazda als Partner wäre ideal, die hätten auch die passende Plattform für einen neuen 200SX. ;)

  • Wie gesagt, der letzte Satz macht Hoffnung, dass man wieder zu alten Tugenden zurückkehrt!

  • Storm

    Wäre wünschenswert mit den alten Tugenden. Sollte es nicht klappen mit ohne Renault wäre es trotzdem mal wieder angebracht. Beim Frontier (Navara) geht es doch auch. Gut ist auch nicht Renault drin. Aber sonst...


    Nismo3

    Haben sie? Dachte Mitsu hat was aber die haben tatsächlich nichts im Bereich Hinterradantrieb und nicht so teuer wie Infiniti oder gar Z.

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Mazda hat doch den MX5 mit Heckantrieb und 4zyl. längs, also perfekt fuer einen 200sx.:)


    Aber war da nicht auch noch die Uebernahme von Fiat geplant??