Nissan Homy Bj87

Es gibt 21 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Makusu.

  • Moin,


    Ich bin am überlegen, mir einen Nissan Homy Bj 1987 zu kaufen. So sieht der Gute aus:



    Die Fotos sind nicht von mir sondern von Nightspeed Racing in Hamburg. Es Handelt sich bei dem guten um einen 2l Turbodiesel mit NUR 42000 km auf der Uhr und KEINEM Rost. Ich hab mir den ausführlich angeguckt und nichts gefunden. Der Innenraum ist sehr gepflegt und auch sonst ist das Fahrzeug in einem sehr guten Zustand.

    Doch jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

    Mach es Sinn, diesen Oldtimer als Alltagsauto zu bewegen? Wie schaut es mit der Zuverlässigkeit und der Ersatzteilbeschaffung aus? Bei einer Probefahrt fiel nichts relevantes negatives auf. Im Internet hab ich nichts gefunden oder schlicht falsch gesucht.

    Mit diesen Bildern wollte ich die Tage zu einem Nissan Händler und mal gucken, ob der mir bei Ersatzteilen helfen könnte. Ansonsten soll JP-Carparts eine große Hilfe sein.




    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.


    Peace ✌

  • Die liefen doch bei uns als Urvan bzw. Vanette.


    Ich denke Verschleißteile dürften kein Problem sein spezielle Dinge dagegen schon.


    Willst du damit etwa auch im Winter fahren??

  • Klingt logisch. Hatte vor, zumindest den Unterboden mit Wachs konservieren zu lassen. Da gibt es sicherlich den einen oder anderen Spezialisten in meiner Umgebung. Oder reicht das nicht?

  • wie nismo 3 schon schrieb verschleissteile sollte es geben aber teile die man direkt von Nissan braucht werden sehr schwer zu bekommen sein also lieber nichts kaputt machen


    rostvorsorge ist echt wichtig bei diesen Fahrzeugen


    ansonsten kaufen absolut geil das ding

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR

  • Okay, also ich war gestern mit den beiden Typenschildern bei einem Nissanhändler und wie nicht anders zu erwarten war, konnte er mir nicht weiter helfen. Er braucht eine 17-stellige Fahrgestellnummer und deswegen bitte ich euch, mir eine von einem jahrgangsgleichen bauähnlichen Mpdell zu geben, also einem Nissan Caravan / Vantette / Urvan so um 1987. Ich hab jetzt zwar schon von einigen gehört, dass man die Ersatzteile relativ einfach besorgen kann aber ich gehe da lieber auf Nummer sicher...^^ansonsten danke ich euch dreien für eure Antworten. :bier2:


    Peace ✌

  • Nein noch nicht. Wenn, dann wird er so Ende Mai gekauft. Erst dann wird er deutsche Papiere und hoffentlich auch eine H-Zulassung haben. Ich halte euch auf dem laufenden ✌

  • Die Dinger sind absolut geil :D

  • So kleines Update:
    Es hat sich zwar noch nicht sehr viel getan von meiner Seite aus aber mitlerweile ist das gute Stück inseriert: Nissan Homy


    Ich stehe immer noch vor dem Problem der Ersatzteilbeschaffung wobei ich da mittlerweile ein zwei Anlaufstellen habe und wegen der Konservierung, da ich keinen kenne und mir sicher bin, dass es Teuer wird.



  • Ersatzteilbeschaffung wird bei jedem älteren Japaner/Nissan irgendwann zum Problem werden. Da sind wir mittlerweile schon weit in den 90er angekommen, was Engpässe angeht. Habe das mehrfach an meinem N14-Projekt zu spüren bekommen...


    Da hilft dann oftmals nur noch die internationale Suche, bspw. über UK oder direkt Japan.


    Für eine professionelle Unterboden- und Hohraumversiegelung von so einem Bus wirst du ca. 700 - 1.000 € einplanen müssen.

  • hab den link angeklickt ... geile pornobilder von einem japanischen topmodel :love: vor allem auch die zone untenrum nicht verpixelt :D

    wenn ich das geld hätte würde ich mir den sofort holen ||

    PRIMERA P11 the dark night "edition"


    IT´S A DRIVERS CAR

  • Das Teil ist ja absolut rostfrei, damit im Winter zu fahren waere ja mehr als schlimm.

    Ja schon. Vielleicht rückt mein Portmonnaie dann im Winter ein paar Goldtaler für ein Winterauto raus aber sicher bin ich mir da nicht :(


    Ersatzteilbeschaffung wird bei jedem älteren Japaner/Nissan irgendwann zum Problem werden. Da sind wir mittlerweile schon weit in den 90er angekommen, was Engpässe angeht. Habe das mehrfach an meinem N14-Projekt zu spüren bekommen...


    Da hilft dann oftmals nur noch die internationale Suche, bspw. über UK oder direkt Japan.


    Für eine professionelle Unterboden- und Hohraumversiegelung von so einem Bus wirst du ca. 700 - 1.000 € einplanen müssen.

    Wobei man bei Verschleißteilen geringerer Probleme hätte. Aber sobald es zu spezifisch wird, ist man denke ich aufgeflogen...
    Ich such mir jetzt einen in meiner Umgebung raus und ruf da morgen mal an, dann habe ich verlässliche Zahlen. Aber das ist auch so der Preis mit dem ich gerechnet habe..

    hab den link angeklickt ... geile pornobilder von einem japanischen topmodel :love: vor allem auch die zone untenrum nicht verpixelt :D

    wenn ich das geld hätte würde ich mir den sofort holen ||

    Der Bus ist einfach zum verlieben, finde ich.


    Ich hab den Besitzer jetzt nochmal angemorst, wie es mit dem eigentlichen Tausch aussieht, da ich ja dann meinen jetzigen "inzahlung" geben würde. Da warte ich noch auf eine Rückmeldung. Denke aber, dass es an den gegenseitigen Preisvorstellungen von meinem Wagen scheitert.

    Wie immer melde ich mich, falls es was neues gibt.


    Peace✌