Motorkennbuchstabe wo ?? Turbolader macht Geräusche...

Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nismo3.

  • Moin,


    wo finde ich bei dem Pathfinder Bj. 2009, 2.5 Diesel mit DPF den Motorkennbuchstaben ?
    Brauche einen neuen Turboldader da der alte nicht mehr pfeift bzw. heult sondern nur noch komische Geräusche macht als wenn irgendwas schleift...und die Leistung während der fahrt schwankt...ich muss quasi das Gaspedal einmal loslassen und dann wieder komplett durchtreten damit er ordentlich Schub bekommt....
    Gibt es eigentlich den Pathfinder auch ohne diese Unterdruckschläuche an der Motoraufhängung, konnte an meinem irgendwie keine finden ....

    Danke schonmal für für die kleine Hilfestellung ;-)

  • Neuen Turbo am besten mit der Teilenr. des original verbauten bestellen welche du auf einem Schild auf dem Turbo selbst findest.


    Es gibt elektr. gesteuerte und per Unterdruck gesteuerte Lader darum findest du bei deinem wohl auch keine Schläuche. ;)


    Hast du das Spiel am Turbo schon kontrolliert bzw. auf Schäden geprüft??

  • Unterdruckschläuche habe ich schon am Turbolader nur habe ich gelesen das bei Leistungsverlust eventuell ein defekter Unterdruckschlauch vom Motorlager bzw Motorlager selbst Ursache dafür sein kann....

  • Pathfinder mit verstellbaren Motorlagern?? Hab ich noch nie gehört.


    Hast du denn schonmal Fehlerspeicher ausgelesen?? Unterdruckschläuche kontrolliert?? Bewegt sich das Gestänge der Druckdose im Leerlauf??

  • Unterdruckschläuche habe ich bereits kontrolliert und ausgetauscht brachte jedoch nicht den gewünschten Erfolg.

    Die Leistung hat vorher schon etwas nachgelassen und er schwankte auf der Autobahn immer mit der Drehzahl jenachdem wann sich der Turbolader sich bequemt hat mal tätig zu werden....Im kalten zustand hat der Turbo auch so ein heul Geräusch gemacht ähnlich wie ein Sirenenton...nun ist das Geräusch weg und jetzt kommt irgendwie so eine Art schleif geräusch....werde morgen mal schauen ob ich am Lader direkt irgendein Spiel feststellen kann....
    Druckdose arbeitet im Leerlauf einwandfrei auf-zu-auf-zu.....

    Der Pathfinder oder einige haben diese Motorlager ich glaube meiner jedoch nicht......

    Nummer 11220 sind die Motorlager und die Unterdruckleitung hat die Nummer 11227....

    https://nissan.7zap.com/de/el/…/17+705+1001/a/112/#11220

  • Macht die Unterdrückdose im Leerlauf Bewegungen!?

    Da ist wohl auch das Ladedruck Regelventil kaputt.

    Im Leerlauf muss das Gestänge in einer Position stehen bleiben.

  • Moin Moin

    Ich schließe mich dem Problem an.

    Turbolader pfeift und macht komische Geräusche.

    Bin gerade noch in der Uni angekommen.

    Und hinter mir habe ich eine Schwarze Wolke hinterlassen.

    Habe gerade ein Video gemacht.

    Ist es wirklich der Turbolader?



  • Stimmt eben nicht! Das VTG Gestänge muss im Leerlauf auf Grundstellung.

    Da bewegt sich nichts! Nur wenn das Ladedruckregelventil hinüber ist, bewegt sich das Gestänge auch im Standgas. Hatte ich schon bei Zwei Pathfinder und einem Navara.

    Macht sich dadurch bemerkbar das er unter Last auch nicht mehr volle Leistung hat da auch hier der Unterdruck immer abfällt und somit den Turbo nicht richtig ansteuert.

  • @Makrina

    Das ist kein Schwarzer Rauch!

    Das hört sich nicht gut an! Das hatte schlagen vom Motor kommt nicht vom Turbo!

    Der Rauch ist eher weiß bis blau was auf verbranntes Wasser oder Öl schließen lässt.

  • Wenn der Druck immer abfällt erklärt es auch weshalb er auf der Autobahn erst Leistung bringt und dann mit der Leistung wieder runter geht um dann eine halbe Minute später wieder mit der Leistung hochzufahren....dann werde ich mir am nächsten Wochenende den Turbo mal vornehmen und den tauschen...

  • schon gefunden, liegt vorne rechts ziemlich nahe am Schlossträger.....egal ich schmeiss am nächsten Wochenende alles raus und mach den Turbolader neu und den rest gleich mit....wenn schon denn schon...

  • Hi,


    Es gibt tatsächlich Motorlagerungen die per Unterdruck und unter 800 u/min losgelassen werden um Schwingungen im Standgas zu vermindern. Über 800 u/min wird das Lager dann wieder fest.

    Wenn da was ich ndicht ist geht natürlich untedruck verloren.

    Und das Gestänge mus doch am unteren Ende „tanzen“ es ist nicht angezogen aber es bewegt sich heute nund her 3-4 mm wenn es ganz angezogen wird bewegt es sich etwa 3o mm noch oben. Das muss so sein, weil sich der Unterdruck nunmal nicht abschalten lässt, die Pumpe macht immer Unterdruck, wenn der Motor läuft. Das Magnetventil, das den unterdruck $ verpuffen“ lässt in den Ansaugtrakt wird ebenfalls nicht permanet angezogen, sondern pulsiert- daher tänzelt auch die VTG Stange im Standgas.

    Es steht sogar im WHB, das die Stange um min 5 mm angezogen werden muss.


    Schleifgeräusche lassen auf einen defekten Turbo schliessen, aber ich würde mal den Ansaugkanal weg schrauben und mir die Turbinenwelle ansehen.

    Ob das. Agnetventil defekt ist lässt sich leicht feststellen, indem man den Unterdruckführenden Schlauch \ blaue farbmarkierung ) vom Regelventil abzieht und direkt auf die Druckdose des VTG steckt nicht großartig damit fahren, aber um kurz zu testen gehts ohne weiteres.


    MakrinaBotz

    Das klingt nach einem brutalem Motorschaden - wie zum Teufel hat sich das den angebahnt ?

    Nicht mehr starten, würde ich empfehlen - Werkstatt aufsuchen.


    Olli

  • Habe mal eben den Unterdruckschlauch direkt drauf gesteckt....so spritzig war er ja noch nie seitdem ich den habe, kommt endlich mal in wallung wenn man aufs Pedal drückt :-)
    Noch schnell die Welle von Turbolader angeschaut und siehe da ich konnte diese mit dem Finger schön hin und her bewegen :-(
    Mein Wochenendprojekt fürs kommende Wochenende ist somit fest gebucht.

  • moanlo

    Das ist „relativ“ normal. Die Welle ist Öl gelagert, wen Du das mit den fingern anpackst und seitlich bewegst drückst das spielausgleichende Ol weg un die Welle hat seitlich Spiel. Sie darf aber unter keinen Umständen das Gehäuse berühren ! die Schleifgeräusche sind kein gutes Zeichen. Abee das er zieht, wenn Du das Regelventil überbrückst, spricht dann eher dafür, das fas Regelventil defekt ist.

    Wenn Du das tauschst, tue Dir einen gefallen ind kaufe ein Qualitätsproduckt von Deinem örtliche Ersatzteilehändler - auf E bay ist siviel Chinaschrott zu erwerben, dass man da nicht wirklich spart..


    Olli

  • Hab mich von den Gelben Engeln holen lassen.

    Turbolader defekt.

    Die Welle ist gebrochen.

    Laute Motorgeräusch sind da schon immer geweseno.0

    eieiei, da hast Du hoffentlich Glück, dass Dir a) keine Trümmer in den LLK gedrückt wurden und B) Dein Pathi nicht angefangen hat das Motoröl unkontolliert zu verbrennen - da gibts nur eine Chance das zu stoppen und ich glaube das kaum einer sie kennt ( von den nicht schraubern )


    Frage, wie stoppt man einen Dieselmotor der geade sein eigenes Motoröl verbrennt - abwürgen funktioniert nicht immer - ein Bekannter hat die Antriebswelle dabei abgerissen und der Gute Audi TDI ist den Drehzahltod gestorben.


    Olli