Fahrrad aufs Dach beim R51

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von travel.

  • Hallo zusammen,

    bin neu hier, Sebi aus dem Raum Stuttgart mit einem 2011er Pathfinder 3.0 dci.

    Hab schon bisschen mitgelesen die letzte Zeit und mich heute endlich registriert - Hallo in die Runde!


    Will in Kürze mit Wohnwagen los in den Urlaub und wollte heute meinen Universal Dachträger vom vorherigen Kombi montieren, die Halter für den Grundträger sind jedoch viel zu klein für die massive Dachreling beim R51.


    Habe die original Reling mit den Original Querträgern (https://www.ebay.de/p/Nissan-K…9?iid=273036296591&chn=ps)


    Wie bekomme ich nun am geschicktesten Fahrräder aufs Dach. Gibts passende Fahrradträger für die originalen Querträger.


    Oder brauch ich nochmals andere Querträger, wie beispielsweise diese hier: https://www.sportega.de/dachtr…ABEgIusPD_BwE#46467x18949 ich denke dafür könnte ich wenigsten meine vorhandenen Radträger übernehmen.


    Danke für Eure zeitnahen Rückmeldungen.


    Räder auf die Deichsel oder sowas am Wohnwagen ist leider keine Option.


    Anbei noch die Bilder von der Reling und dem vorhandenen Universalradträger.


    VG
    Sebi

  • Zuerst - willkommen an Bord... =)

    Als ich 2005 den Pathi gekauft habe, gab es im Zubehörkatalog Fahrradträger für die originalen Querträger.

    Aber ob so etwas noch verfügbar ist,. weiß ich nicht.

    Und wenn - sicher NISSAN-typisch schw... teuer.


    Ich selbst hab die Räder immer auf einem Träger auf der AHK transportiert, aber das fällt ja bei Dir aus.

    Einmal habe ich eine - optisch ansprechende und scheinbar auch stabile - Selbstbaulösung gesehen (aber ob das nachahmenswert ist möchte ich nicht beurteilen), da hat einer die Radträger direkt auf den originalen Querträgern verschraubt.

    Also an passender Stelle Löcher in die Querträger und die Radträger dann mit eigens angefertigten, angepassten Zwischenstücken auf die Querträger gesetzt.

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

  • Danke - das hatte ich mir auch überlegt, da direkt reinzubohren. Das passt mit den mir verfügbaren Teilen von dem Radträger jedoch irgendwie nicht gescheit und meine Frau hat mich dann doch gerade davon abgehalten, als ich mit der Bohrmaschine loswollte um den Radträger und die Querstrebe zu durchbohren.


    Ich fürchte es läuft auf den Thule Grundträger raus....

  • Eigentlich sollte es halten, ich selbst habe auf diese Weise bei Touren immer, wenn ich ihn gebraucht habe, meinen Dachkorb so ähnlich befestigt.

    Querträger auch nur durchbohrt, Schraube durchgesteckt und mit Flügelmuttern von unten befestigt.

    Allerdings sind da die einwirkenden Kräfte anders als bei hoch aufragenden Fahrrädern...

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

  • Hi sebicay


    Ich hab auch eine Weile geplant selbst was zu bauen. Wegen Zeitmangel hab ich dann die Thule Version kurz vorm Urlaub gekauft. Bin sehr zufrieden damit. Die seitlichen Kräfte bei Wind sind heftig wenn man auf der Autobahn mal durchs Dachfenster schaut. Vor allem aber lassen die sich in der Höhe einfach bedienen.