Fahrersitz Z50

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Mc Pherson.

  • Hallo ich suche einen elektrischen Fahrersitz in schwarz für den Murno Z 50 oder eine Sitzkonsole .

    Wenn jemand was hat bitte melden !


    0der

    Hallo weiß jemand wo ich das Schneckenrad vom Sitzverstellmotor kaufen oder bestellen kann ?

    Vielleicht hat jemand die Ersatzteilnummer oder eine Bestellnummer für mich .


    Grüße Jürgen

  • Hallo,


    hatte ich auch mal. Der Wechsel des Zahnrades war kein Problem. Auszug aus meinem damaligen Beitrag:


    Die Plastikschürze vorne am Sitz entfernen. Diese ist nur eingeklipst. Der Motor sitzt mit dem Getriebe vorne an der rechten Schiene. Vier Kreuzschlitzschrauben herausdrehen und das Gehäuse mit Motor einfach nach vorne abziehen. Es verbleiben nur das Plastezahnrad auf der Antriebswelle der Sitzverstellung. 8 er Schraube am Zahnrad entfernen und Zahnrad abziehen. Fertig. Vorsicht: Auf dem Bund des Plastezahnrades sitzt der magnetische Ring. Den gibt es nicht neu. Der wird noch gebraucht, also nicht mit Zange beim Öffnen der 8 er Mutter dort gegenhalten, sonst springt er auseinander. Das Zahnrad sieht haargenau so aus, wie auf dem Bild im Internet. Es ist keine Verwechslung möglich.
    Man kann nach Abbau des Motors auch am Zahnrad von Hand drehen und den Sitz wieder nach vorne bewegen (rechte Seite). Die linke Seite wird durch die flexible Welle auf der Rückseite des Motors angetrieben und die sollte noch elektrisch verstellbar sein, wenn das Zahnrad dort in Ordnung ist. Geht allerdings nur in kleinen Schritten, weil ja der Sitz mit einem Antrieb dann verkantet.
    Ich hoffe ich konnte helfen. Wenn nicht, gerne melden. Kann auch noch genauere Auskunft geben.
    Schöne Grüße.
    Walter

  • Ich frag mich immer wieder warum Hersteller (egal für was) solche wichtigen Teile, die einer Belastung ausgesetzt sind nicht aus Metall fertigen, oder anders konstuieren.

    Es gibt ha nicht nur die kleinen und leichten Japaner auf der Welt, für einen Sumo-Ringer ist das Sitzgestell nicht gebaut.

    Wenn es die Möglichkeit für 58 Euro nicht gäbe, ein Sitzgestell käme für mich echt nicht in Frage, aktuell gefragt kostet es 1600 Euro inkl Märchensteuer.

    Da kann ich mir dieses Zahnrad aus Titan fertigen lassen.

    Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ... 8o8o8o




  • Das Zahnrad verstellt ja nur den Sitz, aber leider bricht auch das Sitzgestell auch. Dieses ist zwar auch recht gut zu schweißen. Man kann es dann auch verstärken. Aber das ändert natürlich nicht die Tatsache, dass die Konstruktion mangelhaft ist.

    Der Murano Z50 wurde doch auch in USA verkauft. Dort haben die ja bekannter Weise auch nicht so zierliche Körper.

    Vielleicht haben die daraus gelernt und der Z51 und Z52 ist da besser geworden.


    Viele Grüße.

    Walter

  • Na dann bin ich ja froh dass das Gestell noch hält.

    Gestern ist das Rädchen gekommen, Verkleidung runter, Getriebe abgeschraubt, Sitz gerade gestellt und Zahnrad reingesteckt.

    Alles wieder zusammengebaut und geht wieder - klasse. Aber 58€ für ein Stück Plastik plus 8 Euro Versand für einen eingeschriebenen Brief ist schon echt der Hammer.

    Vorallem würde mich mal interessieren wer so ein Teil schon alles verbaut hat und wie lange es schon eingebaut ist.

    Ich werde mal versuchen das Rädchen aus Alu fräsen zu lassen, ein Kollege hat da evtl Möglichkeiten.

    Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ... 8o8o8o




  • … was mich tröstet ist, dass mit den Rädchen so ziemlich alle Nobelmarken beliefert werden. Die machen die Dinger auch nicht aus Alu. Das nächste "Rädchen" drucke ich dann aus!

    Bin mal gespannt wie lange der Sitz beim Infiniti reibungslos fährt. Ist ja auch ein Nissan Sitz!

  • Aber 58€ für ein Stück Plastik plus 8 Euro Versand f

    dass mit den Rädchen so ziemlich alle Nobelmarken beliefert werden.


    Auch diese Marktlücke haben fleissige Chinesen bereits erkannt und den 3-D Drucker angeworfen:

    https://www.ebay.de/itm/Verste…pYAAOSwExlaZn6Z:rk:8:pf:0


    Aus Polen kriegt man dann die Dinger noch aus solidem Plastik für 9€

    https://www.ebay.de/itm/Repara…yUAAOSw24RbE9sf:rk:1:pf:0


    Grüße

    O.

  • Aber für den 3D-Drucker gibt es, so weit ich informiert bin, noch keine so hochwertigen Kunststoffe wie beim Spritzguss.

    Die Rädchen sind definitiv im Spritzgussverfahren hergestellt, auch das für 58 Euro.

    Man müsste mal testen wie lange so ein 3D-Druck hält, aber für den Murano hab ich keine gefunden.

    Mein Murano hat jetzt 215000Km runter und ist 13 Jahre alt, wenn das Rädchen jetzt wieder so lange hält brauche ich wahrscheinlich keines mehr.

    Aber 58 Euro plus 8 Euro Versand für eine eingeschriebene Warensendung ist schon echt heftig.

    Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ... 8o8o8o




  • da hab ich schon andere Laufleistungen gehabt

    Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ... 8o8o8o