JUKE NISMO RS - Fahrtenbuch der Avenir

Es gibt 52 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MaxJ30.

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.

    Jukezeit 0 Jahre / 5 Monate / 25 Tage (ab Datum EZ) - 03.03.2019


    Heute wieder ein automobiler Gammeltag für die Avenir. Zeit also den Vergleich zwischen NismoRS, QQ und X390 fortzuführen. Diemal mit dem Kapitel Fahrdynamik:


    FAHRDYNAMIK Pkt max F15 QQ X390


    Fahrsicherheit 20 - 18 - 17 - 20


    Elektronische
    Fahrhilfen 10 -10 - 10 - 09


    Geradeauslauf 05 - 05 - 05 - 05


    Agilität 15 - 14 - 11 - 14


    Lenkung 15 - 14 - 12 - 13


    Bremsweg 20 - 18 - 16 - 20


    Traktion 10 - 09 - 08 - 10


    Wendekreis 05 - 05 - 05 - 05


    Zwischenergebn. Fahrdyn 100 - 93 - 84 - 96


    Zwischenergebnis Komfort 100 85 - 81 -70

    Zwischenergebnis Karosserie 100 - 83 - 93 - 83

    Zwischenergebnis Antrieb 100 - 74 - 74 - 75


    Zwischenstand 400 - 335 - 332 - 324


    Dieses Kapitel geht knapp an den BMW. Er ist halt der Fahrdynamiker im Trio. Bis 140 hält der Nismo zwar gut mit und bis Tempo 100 sehe ich sogar klare Vorteile beim F15 insbesondere bei der Agilität. 140 bis 180 ist auch noch relativ gleichauf, danach wird es beim Juke zäh während der X390 sich in Regionen bewegt wo der RS nur von träumen kann. Auch das Allradsystem des BMW wirkt subjektiv auch noch eine Spur ausgereifter - obschon der Juke und der QQ da auch nicht schlecht sind. Beim Kapitel Fahrdynamik fällt der QQ bauartbedingt etwas ab, für einen SUV noch dazu mit Diesel und downgesizten Triebwerk bietet er aber trotzdem relativ viel Dynamik.

    In der Gesamtwertung führt jetzt der Juke knapp vor dem QQ. Der BMW liegt (aufgrund seines Alters) deutlicher zurück. Alles natürlich ganz subjektiv - auch stehen Kapitel (z.B. Kosten) noch aus. Es bleibt also spannend.


    Im Alltag schlägt sich die Avenir prima. Mit einiger Mühe war kürzlich ein Verbrauch von 7,7 auf lange Strecke möglich. Im verhaltenen Alltag sind es so um 9 Liter. Morgen steht wieder ein Einsatz bevor (FREU:->). Es macht einfach Laune einen Nismo RS zu pilotieren.


    Allen Log-Lesenden einen guten Start in die Woche!

    Euer

    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.

    Jukezeit 0 Jahre / 6 Monate / 03 Tage (ab Datum EZ) - 10.03.2019


    6 Monate Juke Nismo RS - Zeit für ein weiteres Zwischenfazit.


    Werkstattaufenthalte: Wechsel der Sommer-/Winterbereifung; ansonsten keine

    Technische Defekte: keine

    Sonstige besonderen Vorkommnisse: keine


    Minimalverbrauch: 06,4 Liter SP

    Maximalverbrauch:11,5 Liter SP

    Ölverbrauch: none


    Zwischenfazit:

    Es waren schon sparsamere Autos im Fuhrpark (J11 1,6dci 3,8 Liter Diesel / 100km/h), schnellere Autos (X390 >250km/h), leisere Autos (325xi), größere Autos (J30, T31), besser ausgestattete Autos (QQ), Autos mit mehr Reichweite (bei normalen Tempi eigentlich fast alle....der QQ konnte sogar 1200 Kilometer...) und vermutlich auch langlebigere und zuverlässigere Autos (K10, J30, X390, A170CDI - obwohl beim F15 ja noch zu schauen ist wie lange er wirklich fährt und was an Defekten kommt....) - aber der NISMO RS hat seinen Reiz. Und dies obschon er mitunter an "südländische Amorgesänge" erinnert - also viel Lärm und Aufregung aber im Grunde genommen läuft dann doch eher weniger...

    6,4 Liter Minimalverbrauch - erkauft mit <90km/h Landstraße...

    ...dafür kann man herrlich 42 Liter SP in 4 Stunden verblasen (Geschwindigkeit >140km/h) und den Tank mit unter 400 Kilometer leerfahren....


    Was aber letztlich zählt: der Juke NISMO RS "rockt" und man kommt bei Wind und Wetter (bisher) äußerst zuverlässig von A nach B. Es ist nicht dieses gediegene "Freude am Fahren" wie bei BMW - aber es macht mit dem RS definitiv auch Spaß in die Kurven zu gehen und Querbeschleuinigung zu erfahren. Super Sound Anlage - aber auch der Motor Sound, der mitunter an ein startendes Sportflugzeug erinnert, Nismo Fahren macht einfach Laune. Die kompakten Abmessungen und die 360 Grad - Kamera lassen ihn neben A170CDI und K13 für die Stadt gut geeignet erscheinen, auf kurvigen Landstraßen fühlt er sich genuin zu Hause und >200 auf der BAB geht natürlich auch.
    Auch das Gefühl ein Auto zu pilotieren was einen gewissen Seltenheitswert hat (wie einst der J30) und über innere Qualitäten verfügt die man auf den ersten Blick nicht so vermutet ist reizvoll. Zu Mal man ja auch umgekehrt definieren kann:

    Trotz durchaus auffälliger aber nicht aufdringlicher "Kriegsbemalung" wird der RS oft unterschätzt! So wirkt der Juke mit Kompaktheit und Glubschaugenfroschscheinwerfer süß - 214PS, Allrad und Automatik auf etwas über 4 Meter kann aber auch "böse". Nicht umsonst zählen ihn die Engländer zu den "Hot hatches". Auch das (Kauf-) Preis - Leistungsverhältnis kann in Anbetracht des Gebotenen als sehr gut bezeichnet werden.


    Nach 6 Monaten also das Fazit: "Jederzeit wieder"

    Allen Log Lesenden ein schönes Restwochenende

    Euer

    MaxJ30


    P.S.: Das Log wird fortgesetzt

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.

    Jukezeit 0 Jahre / 7 Monate / 15 Tage (ab Datum EZ) - 22.04.2019

    Nachdem es am Car – Freitag und am Car – Samstag nicht möglich war, heute endlich ein Eintrag im Fahrtenbuch.

    7 Monate Juke Nismo RS – die Zeit vergeht wie im Flug. Was gibt es zu berichten?

    Ein alltäglicher Verbrauch von 9-10 Litern Super Plus – wobei es extrem schwer fällt unter 10 Litern zu bleiben.... Ordentlich für so einen kleinen SUV. So langsam dämmert es dem Verfasser, weshalb NISSAN nie auf die Idee kam, diese Maschine in den J11 zu verpflanzen…

    Allerdings stellt der Spritverbrauch bisher auch schon das einzige Risiko bzw. die einzige Nebenwirkung des Juke Nismo RS dar. Wendig, handlich und doch auch für lange Strecken gut geeignet, verrichtete das Spaßgerät einen weiteren Monat unauffällig im Fuhrpark seinen Dienst. Ölprobleme wie beim X390 oder Krümmerprobleme wie beim J30 – (noch) Fehlanzeige. Und genau für ihre Zuverlässigkeit lieben wir diese japanischen Autos. Dass wie beim Juke noch etwas Exclusivität und Fahrspass dazu kommt – umso besser!

    In diesem Sinne schönes Restostern!
    Euer

    MaxJ30

    P.S.: Anbei uch noch ein paar optische Impressionen

  • Mhhh.....habe ich auch gelesen. Danke jedenfalls für die Info!

    Nun, die Zeit wird zeigen, wie die Avenir letztlich abschneidet. Andere Fachzeitschriften sehen die Haltbarkeit des Jukes beim TÜV nicht ganz so kritisch. Im Moment gibt es nach wie vor außer dem unerwartet hohen Spritverbrauch (das Ding ist ja eher Polo - Größe - aber als SUV wohl anderer CW Wert) nichts zu bemängeln - allerdings erwartet man von einem Auto welches noch kein Jahr alt ist auch nichts anderes.

    Schönes WE

    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.

    Jukezeit 0 Jahre / 8 Monate / 19 Tage (ab Datum EZ) - 26.05.2019


    Avenir still exists. Das ist die erfreuliche Nachricht. Ebenso erfreulich natürlich, dass es keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte gibt und auch der Fahrspaß kommt mit dem Nismo RS definitiv nicht zu kurz.

    Kritik?

    Nach wie vor der Spritverbrauch. Völlig unverständlich, dass er in jeder Fahrsituation bei gleicher Fahrweise mehr braucht als ein 13 Jahre älterer, 200kg schwerer 325xi mit 4 PS mehr. Die Erklärung dürfte im cw Wert, im Hubraum und im Turbo liegen - je höher die Geschwindigkeit desto größer der Unterschied. Aber genug gemäkelt, ist ja ohnehin auf hohem Niveau und ich wollte ja meinen J11, der fast nur halb so viel - allerdings Diesel brauchte, unbedingt abgeben. Unter vernünftigen Gesichtspunkten das klar bessere Auto - aber wer will schon vernünftig sein. Der Nismo ist eben herrlich unvernünftig:->


    In diesem Sinne allen Fahrtenbuch-Lesenden (m/w/divers) schönes Rest-WE, morgen einen guten Start in die Woche und allzeit knitterfreie Fahrt!


    Euer


    MaxJ30


    P.S.: Schade, dass ich hier fast den Alleinunterhalter gebe. Manchmal meldet sich ja wenigstens der Mod zu Wort... Nismo, bzw. Juke scheint wirklich selten zu sein hier - aber es dürfen auch gerne andere ins interaktive Fahrtenbuch schreiben...


  • schönes Rest-WE, morgen einen guten Start in die Woche

    Das wünsche ich Dir auch !!

    Schade, dass ich hier fast den Alleinunterhalter gebe.

    Hmmm, naja, das ist bei Tagebüchern nicht so völlig unüblich, denke mal an die Tagebücher des Konrad Kujau, hat auch nur er selbst geschrieben.


    Manchmal meldet sich ja wenigstens der Mod zu Wort..


    Das machts mir schwer, einerseits klagen welche wenn ich was schreibe, andererseits ist es auch wieder zu wenig.


    Ich freu mich mit Dir, dass Du ohne Kümmerchen Auto fährst, für einen Neuwagen keineswegs selbstverständlich, wie man anderen Foren entnehmen kann.

    Bzgl des Spritverbrauchs würde ich Dir mal einen probeweisen Tausch des LMM empfehlen.


    Wie gehts denn der Dame mit dem grauen J30 ? Leben sie und er noch ?


    Sei nett gegrüßt!

    O.

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.

    Jukezeit 0 Jahre / 9 Monate / 02 Tage (ab Datum EZ) - 09.06.2019


    8,6 Liter, so dass erfreuliche Fazit trotz Klimaanlage. Definitiv wird man beim Juke bezüglich Verbrauch bescheiden. Die 6 vor dem Komma bleibt ein Traum, welcher in der Realität nur bergab realisierbar ist. Aber wer sich einen NISMO RS zum Sprit-Sparen kauft, hat das Konzept wohl definitiv nicht verstanden. Der QQ J11 1,6dci ist da viel besser geeignet...

    Ansonsten überwiegt das Gefühl "einfach nur geil, einen Juke Nismo RS zu fahren". Was für ein herrliches Spielzeug. Die Fahrfreude stimmt einfach und der Kraftzwerk wirkt in jeder Fahrsituation potent und fahrfreudig. Auch die inneren Werte überzeugen voll (obschon der Müdigkeitswarner auf dem Kaufschild immer noch nicht gefunden wurde - aber vielleicht hat er ja keinen?). Mitlerweile erfreut er sich auch bei den MABs zunehmender Beliebtheit (nach dem X Trail aber vor den anderen). Spannend bleibt, ob das Serviceintervall im September nach einem Jahr stattfindet oder ob er die 20000km vorher erreicht. "Schaun mer mal" - in Anwandlung an eine frühere Lichtgestalt der deutschen Fußballwelt.

    In diesem Sinne allen Log-Lesenden frohe Pfingsten

    Euer

    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.

    Jukezeit 0 Jahre / 9 Monate / 15 Tage (ab Datum EZ) - 22.06.2019


    Du warst, Du bist, Du wirst sein. Eine Abfolge, welche auch für den Juke Nismo RS für die nächste Zeit zutrifft. Die Avenir steht gewaschen und vollgetankt in ihrem Hangar und wartet auf neue Betätigung.


    Was gibt es in dem mittlerweile fast 10 monatigen Langzeittest aktuell zu berichten?

    Technisch erwartungsgemäß nichts, bzw. fast nichts.

    Subjektiv besteht der Eindruck, dass deutscher Sprit länger hält als der in Luxembourg eingefüllte. Somit ergibt sich eine theoretische Reichweite von immerhin 558 Kilometern.

    Nach wie vor unterliegt er jedoch in der fahrerinternen Challenge verbrauchstechnisch gegen den 13,5 Jahre alten 325xi. Amazing.

    Ansonsten macht es aber definitiv Spaß den RS zu pilotieren. In der stadt oder bei Strecken bis 30km ist der Juke bevorzugte Wahl - bei Langstrecke kommt es auf die Stimmung an (ein definitiv herrliches Luxusproblem - Anmerkung des Verfassers).

    Um Missverständnissen vorzubeugen: ich vergleiche natürlich nicht Kurzstrecke Stadt Juke gegen Langstrecke X390 - sondern jeweils das selbe Streckenprofil mit der gleichen Fahrweise...


    In der Zusammenschau gilt bei einem noch nicht 1 Jahre alten Auto das Motto "was soll schon passieren" und sorge ich nicht - FAHRE!"


    In diesem Sinne ein Lebenszeichen


    und allen Log Lesenden ein schönes und erholsames Wochenende


    Euer

    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.

    Jukezeit 0 Jahre / 10 Monate / 21 Tage (ab Datum EZ) - 28.06.2019


    Spieglein, Spieglein an der Wand - wer ist der Schönste im Fuhrpark im Land?


    Avenir, ihr seid der schönste hier, doch in den vier Garagen gibt es Autos die sind genauso schön wie Ihr...


    ...und so grüßt es täglich, das absolute Luxusproblem: Prince of Oil oder Avenir (E90 gegen F15 also 325xi gegen F15 Nismo RS), schlimmstenfalls, falls verfügbar Klingonenschaluppe (A170CDI) oder Micki (K13) oder Feuerrotes Spielmobil (T31).


    Gentleman (E90) gegen Krawallo (Nismo), 6 Ender gegen Turbopower. 250NM Drehmoment liefern beide - aber die Charakteristik kann unterschiedlicher nicht sein.


    Langstrecke, Sonnenschein oder ab 160km/h - ganz klare Entscheidung E90. Laufruhe, Drehfreude und Komfort, sie sind die Tugenden des 200kg schweren BMWs, der dabei auch noch weniger verkonsumiert. Und wenn der Pumpe die Luft wegbleibt (so ab 220/230km/h) - da zieht der 325xi noch weiter.


    Kurzstrecke, schlechtes Wetter oder bis 120km/h - wir bevorzugen den Juke. Er geht richtig schnell ab, er hat in jeder Situation Kraft im Überfluss und überzeugt mit seinen Gimmicks. Aktuell übrigens bei ca. 8 Litern Verbrauch. Man kann ihm viel nachsagen - langweilig ist er definitiv nicht. Alleine mit den Fahrprogrammen switchen macht unendlich Freude!


    Für heute ein Lebenszeichen - Euch einen guten Start in die Woche!

    Euer

    MaxJ30