JUKE NISMO RS - Fahrtenbuch der Avenir

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 65 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MaxJ30.

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 4 Monate / 25 Tage (ab Datum EZ) - 01.02.2020


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 027



    Ein Logbuch lebt durch regelmäßige Einträge - insofern mal nicht soviel Zeit wie seit dem letzten Eintrag. Was gibt es in der kurzen Zeit zu berichten?

    In technischer Hinsicht wie gewohnt o.B. (ohne Befund - Anmerkung des Verfassers), also keinerlei Auffälligkeiten.

    Zuverlässig vollbringt der Juke seine Alltagsdienste bei um die 9 Liter Verbrauch. Und ja, weniger geht auch - setzt aber einen ganz leichten Gasfuß, absolutes Vorrausschauen und Geschwindigkeiten <100km/h voraus. Also relativ Spaß befreit. Einfach reinsitzen und normal fahren = >9 Liter. Bei unbeschwert reintreten geht auch ziemlich unbegrenzt mehr....

    (aber 2004 mit 2 Tagen 911er waren es ja bei mir auch 14,4 Liter im Durchschnitt...).

    Im Moment mal wieder an eine MAB über das WE verliehen, steht der Juke aktuell heute nicht zur Verfügung. Muss also auf T31 oder X390 ausgewichen werden - nicht allzu schlimm, ein Luxusproblem sozusagen - zu Mal das rote Spielmobil T31 mit 6,8 Litern Diesel im Schnitt auskommt.

    Nächste Woche geht es allerdings mit dem Juke weiter. Mainz und Stuttgart sind entfernte Zielpunkte wo es dann wieder heißt: "Commander, Energie!"

    Vorfreude ist manchmal die beste Freude!

    In diesem Sinne mal wieder ein schönes Wochenende!


    Euer

    MaxJ30

  • Mainz und Stuttgart sind entfernte Zielpunkte wo es dann wieder heißt: "Commander, Energie!"


    " Energie-Simulation volle Kraft !"......


    *auf_der_Brücke_riesigen_Hebel_umleg*


    Dir auch ein schönes Wochenende, lese Deine Berichte immer wieder gerne.


    Grüße

    O.

  • Schönes Bild, wenn nur dieses weiße Etwas im Vordergrund nicht wäre... :peace::engel:

    Immer gute Fahrt und ebenfalls schönes WE! :wink:

    Da bin ich mal großzügig und vergebe 1x like :-> (für den Kommentar mit dem weißen Etwas hättest eigentlich nur nen halben verdient..:peace::engel:.).

    Das weiße Etwas. Ich bin einerseits froh, mir keinen infiniti geholt zu haben und den QQ los zu haben - andererseits frage ich mich doch manchmal, ob es der Weisheit letzter Schluss war?

    Aber mit T31 und 325xi bin ich halt auch definitiv etwas verwöhnt...

    ...von daher passt es eigentlich so wie es ist gut.


    Und in ein paar Jahren hole ich mir dann den neuen als Elektromobil - maybe...

    HG

    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 5 Monate / 02 Tage (ab Datum EZ) - 09.02.2020


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 028


    Das Wetter ist so, dass man noch nicht einmal einen Juke vor die Tür jagt. Ein wunderbarer Tag also für eine Kostenaufstellung:.


    Jährliche Abschreibung mit Zubehör: 4642,06 EUR;

    Tankkosten 1661,13 EUR;

    Parken 745,50 EUR;

    Waschen 104,17 EUR;

    Werkstatt und Wartung 505,64 EUR

    Steuer 188,- EUR

    Versicherung 1021,42 EUR....


    ...zusammen 8867,92 Euro ...


    ...bei 13188 Kilometern Kilometerkosten von 0,6742 Euro; (reine Spritkosten 12,599 Cent pro Km; reine Betriebskosten 32,04 Cent; Fixkosten 35,38 Cent)


    Ein nicht ganz preiswertes Vergnügen also einen NISMO RS zu bewegen.

    Und wieder gilt das alte Motto: "ich freue mich, dass ich das bezahlen kann!" oder noch besser:

    "Gönn Dir".


    Fahrspaß und Fahrfreude sind sowieso unbezahlbar.

    In diesem Sinne ab zum "Sturmwichteln"


    Euer

    MaxJ30

  • PROJEKT: LOGBUCH Juke NISMO RS / Fahrtenbuch der AVENIR.


    Jukezeit 1 Jahre / 5 Monate / 11 Tage (ab Datum EZ) - 20.02.2020


    Dies ist das LOGBUCH des F15 SJNFANF1SU7436560 Eintrag 029


    Lirum larum Löffelstiel

    wer schnell fährt der braucht auch viel.

    Und in der Tat kann der Juke zur Zeit wieder kaum unter 10 Litern bewegt werden. Klar, man hat immer das Gefühl, dass mehr Leistung da ist als gebraucht wird, dass der Juke in jeder Sekunde mehr Power zur Verfügung hat als benötigt und eine leichte Übermotorisierung lässt sich ja in letzter Konsequenz nicht leugnen - und doch erscheint der Verbrauch in Relation einfach zu hoch. (K13 5,8 Liter, X390 9,2 Liter und T31 6,4 Liter Diesel )

    Das ist aber schon auch der einzige Kritikpunkt! Ansonsten zieht die Avenir unbeirrt ihre Bahn, bisher frei von technischen oder sonstigen Auffälligkeiten. Und da der Kleine Kraft im Überfluss hat, macht er auch jede Menge Freude. Lediglich im Eco Modus wird es der Beifahrerin kalt da dann auch die Heizung wohl auch runter gedimmt wird.

    Wenn in 2030 keine Verbrenner mehr zugelassen werden - die Avenir wäre dann 12 Jahre alt und hätte zwischen 180000 bis 200000 Kilometer auf der Uhr. Aber alles fiktiv. Ungewiss die Zukunft ist.

    Aktuell jedenfalls wird der Juke gefahren - nächste längere Strecke nächste Woche mit Trier - Mainz. Bis dahin eher Kurzstrecke mit maximal 50 Kilometern (hin und zurück). Aber das kann ja auch Spaß machen. Gerade auch in der Stadt spielt der Juke seine Vorteile (Kompaktheit, 360 Grad Kamera, spritzig) prima aus. Am meisten freude macht er definitiv auf Landstraßen.


    In diesem Sinne Hellau und Alaaf

    MaxJ30