Domstreben - gut, oder Geldverschwendung???

Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Z-Pat.

  • Hallo zusammen,


    ich bin nun stolzer Besitzer eines 1994er Micra K11! - obwohl das Fahrzeug im Hintergrund bleiben soll, --- weil


    ich will mein Geschoss auf maximale Fahrdynamik bringen


    deshalb würden mich eure Erfahrungen interessieren...


    Wenn ein Auto generell schon vernünftig gemacht ist, (Fahrwerk, gute Stabis etc) wieviel bringen gefühlt hinten und vorne Domstreben??? Man sagt, sie sollen nicht aus

    Alu sein, sondern Stahl?


    Teilt mir bitte eure Erfahrungen mit!


    Vielen lieben Dank von einem K11-Neuling und nochdazu Ösi...


    der Patrick:wink:

  • Servus, ich hatte in meinem Diesel K11 eine Wichers Domstrebe ( Stahl, rot ).

    Da hat man sofort gespürt das es was bringt, Meiner war nämlich ziemlich instabil an der Vorderachse, mit Strebe war das Fahrgefühl sofort viel besser.


    Anders herum beim neuen Mazda CX3 meines Kumpels. Da spürt er die Cusco Domstrebe die er sich in Japan bestellt hat kaum beim fahren.

    Auch mein 2005er Mondeo, der bereits ab werk so was ähnliches wie ne Domstrebe hat ( 2 dicke Metall Halter die die Federdome an der Spritzwand abstützen ),

    fährt sich sehr gut. Ich habe nicht das Gefühl eine Strebe zu brauchen.

  • Kommt auf das Auto an. Generell ist das ein Upgrade, dass nur Vorteile hat und keine Nachteile (von welchem Tuning-Teil kann man das schon behaupten?).


    Bei der N14/B13 Baureihe bringt es deutliche Vorteile, vor Allem an der Hinterachse!

  • da die k11 ja hinten kein blech zwischen den domen hat wie beispielsweise ein primera bringt die strebe hinten sicher einiges. vorne wirst eh auch was merken aber nicht so deutlich würde ich meinen.


    beim 100nx/sunny ist der unterschied mit zu ohne an der hinterachse wie tag und nacht. vorne ist nicht so viel unterschied gewesen finde ich.

    GTI powered


    logbuch 24.02.2012: er ist gleich angesrpungen nach 4 monaten standzeit.

  • Hmmm, danke euch!


    Dann werde ich mir für vorne eine StahlDS kaufen, - und hinten selber eine fertigen...

    ist ja nur ein gerades Rohr mit Flacheisen dran, das kann ich stabiler herstellen, und um 3 Euro...


    Bohrt man da einfach seitlich in die Dome Löcher, Schraube durch und fertig???



    Danke!


  • So geht das ja

  • Nein, die wird oben an den Schrauben vom Stoßdämpferdomlager befestigt.

  • Ich war grad draussen, in den Kofferraum und die Radhäuser gucken.


    So wie ich das sehe, kann man das nicht ordentlich durchschrauben (?) Und das ganze mit Blechtreibern reinballern, wird vermutlich

    dem Effekt deutlich mindern (oder denk ich da zu streng?)


    deKoch, das hab ich mir auch gedacht. (oder meinst du vorne, da ists ja klar...) Die Wiechers aber, ist definitiv am Blech angeschraubt... ich könnte das kombinieren, ob eine oder

    2 Streben wär egal... Ausserdem hab ich durch die Sportdämpfer ne Ecke mehr Gewinde zur Verfügung...


    Einschweissen ginge evtl auch...


    Was meint ihr?

  • Ich klinke mich mal mit Folgender Frage in das Thema ein:


    Wie montierte ich eine Domstrebe richtig? Also sollte das Fahrzeug dazu auf den eigenen Rädern stehen, oder besser auf einer Bühne aufgebockt sein?


    Für mein Verständnis wäre auf den eigenen Rädern besser, da das auch dem Fahrbetrieb näher kommt.

    Ich begrüße alle User in den Nisbostuben Groß-Berlins!

  • Andre, denke stark, du liegst richtig. Ich würde die Strebe montieren, wenn das Fahrzeug

    auf den eigenen Rädern, auf ebenem Untergrund steht...


    Ob ich den Fahrersitz mit meinem Gewicht belasten würd, frag ich mich grad...

    Rede explizit von hinten. Vorne kann man eh nicht aus...

  • Hi,

    das Auto auf ebenen Untergrund stellen und dann die Domstrebe montieren.

    So habe ich das bis jetzt immer gemacht.

    Da muss man auch nicht den Fahrersitz mit einem Gewicht belasten.

    Wenn man das Fahrzeug hochhebt und die Domschrauben dann löst, fällt das Federbein nach unten raus. Macht also keinen Sinn.


    Ich habe beim N13 vorn und hinten Domstreben verbaut und das macht schon einen großen Unterschied.

    Ich denke, gerade bei älteren Fahrzeugen macht so eine Domstrebe durchaus Sinn, da die Karossen nicht so steif sind wie bei aktuelleren Autos.

  • um so mehr beim C+C wenn das Dach offen ist weil dann die Stabilität oben fehlt. Die Verstärkung am Fzgboden alleine kann das nicht halten.

  • Da gibt's einige Threads dazu im Englischen Micra Sports Forum


    Einfach mal ein wenig stöbern, da findet man so einiges: https://www.micra.org.uk/


    Da wird so einiges eingebaut. Domstreben, anscheinend gibt's in England eine Bude names NodSpeed die Streben für den Micra baut.




  • Bleibt noch anzumerken daß die Domstrebe fürn K12 von Ulrta Racing beim 1,6er Probleme am Stecker des LMM hat und deswegen nicht ohne Anpassung montert werden kann

  • Bleibt noch anzumerken daß die Domstrebe fürn K12 von Ulrta Racing beim 1,6er Probleme am Stecker des LMM hat und deswegen nicht ohne Anpassung montert werden kann

    Update

    Da die vordere Domstrebe von Ultra Racing beim K12 mit der 1,6er Motorisierung auf dem Stecker vom LMM aufsitzt werde ich die kommenden Tage die Domstrebe von Wiechers ausprobieren ob die paßt.