Micra C+C Probleme mit Wassereinbruch am Dach, passende Doku gesucht

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von deKoch.

  • Also ich habe nach dem Starkregen bei meinem schwarzen mal geguckt und gesehen, da stand Wasser auf der hinteren Dichtung. Möglich, daß es von dort zur Seite und dann nach innen reinläuft. Ich habe jetzt erst mal die Blechkante wo die Profildichtung drauf sitzt mit der Faust nach oben geklopft. Werde später mal mit einem Holz die Blechkante mit der Dichtung vom Kofferraum nach oben klopfen. Damit sitzt die plattgedrückte Dichtung wieder strammer am Kofferraumdeckel. Außerdem die Dichtung an der Dichtfläche mit Gummipflegemittel eincremen das ist Wasser abweisend somit wieder dicht. Das kann nicht viel sein.

  • Vielen Dank für die Nachrichten, ich habe jetzt auch Silikonschläuche durch die Dichtungen gezogen. Das Geräusch vom Fahrtwind ist auf jeden Fall zurück gegangen, Wasser kommt nur noch selten rein. Bezüglich der Kofferraumdichtung habe ich gesehen, dass die Dichtung tatsächlich gerissen ist. Das wollte ich jetzt mit Aquarium Silikon versuchen zu retten.

  • Vielen Dank für die Nachrichten, ich habe jetzt auch Silikonschläuche durch die Dichtungen gezogen. Das Geräusch vom Fahrtwind ist auf jeden Fall zurück gegangen, Wasser kommt nur noch selten rein. Bezüglich der Kofferraumdichtung habe ich gesehen, dass die Dichtung tatsächlich gerissen ist. Das wollte ich jetzt mit Aquarium Silikon versuchen zu retten.

    Melde Dich nochmal wo genau noch Wasser eintritt. Besser mit Foto. Das geht abzudichten so wie zum Beispiel mit dem Silikonschlauch einziehen.

  • Ja kann ich gerne nächste Woche machen. Wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe ist es genau da gerissen, wo die auf der Blechkante sitzen sollte.


  • Achte mal darauf ob das Wasser an der Tür zwischen dem Dachrahmen und der Profildichtung reinläuft. Das läßt sich mit Karosserie Dichtmasse abdichten. Dort war bei mir auf der Beifahrerseite Wassereinbruch.


    Ebenfalls mal prüfen ob die Fußdichtung von der Dachantenne noch richtig abdichtet.

  • Moin.
    ich hab auch einen - inzwischen schon 10 Jahre

    Nun. Bei diesem seltsamen Wetter in den letzten Tagen, habe ich Wassereinbruch im Innenraum festgestellt. Und zwar zeigten sich auf den „Eckverkleidungen“ im Fahrer und Beifahrerfußraum Wasserläufer. Diese kamen offenbar von weiter oben. Wenn man die Türen öffnet konnte man die Spuren -beginnend auf Höhe der Spiegel - lokalisieren.
    Meine Vermutung - das Wasser läuft durch die Hohldichtungen entlang der A-Säule und fließt dann an der Karosserie entlang.
    Die Querdichtung am Scheibenrahmen ist auch bei mir „abgeflacht“. In der Schnittstelle zwischen Dach und Scheibenrahmen kommt zeitweise auch mal ein Tropfen rein.
    A-Säulen Dichtungen also reinigen ? Oder was empfiehlt ihr.
    Kann dazu auch mal Fotos machen. Dann wird es ggf deutlicher.
    danke und passt auf die Karmann Dächer auf :) sowas bekommen wir nicht wieder 😃

  • Hallo jensBo793,


    willkommen hier im Forum.


    Es ist leider in der Tat so, daß das Reinigen der Wasserabläufe nicht in dem Wartungsplan steht und somit auch nicht während den Inspektionen durchgeführt wird.

    In Deinem Fall würde ich als erstes die Wasserabläufe rechts und links vom Dach her in beide Richtungen ( nach vorne und nach hinten ) mittels einem Bowdenzug reinigen. Natürlich mit dem Nippel vorran damit das Gummi nicht durch die Seelen des Bowdenzugs verletzt werden. Hilfreich ist in diesem Zusammenhang auch ein Druckpumpenzerstäuber ( hier als Beispiel ) mit Spülmittelwasser und einem kleinen Schlauch in den Ablauf einzuführen und den Wasserablauf gut durchzuspülen.

    Im weiteren Verlauf auch gleich den Raum zwischen Kotflügel und Schweller reinigen damit das Wasser durch die kleine Öffnung im Kotflügel abfließen kann. Dieser verstopft sehr gerne mit Laub und ähnlichen wodurch sich ein Feucht-"Kompost" bildet der den Rostfraß am Schweller begünstigt.


    Gruß

    deKoch