Erledigt: Möchten einen K13 kaufen: Einige Fragen dazu

Es gibt 34 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MaxJ30.

  • Hallo,


    meine Schwester möchte sich einen gebrauchten Nissan Micra K13 kaufen.

    Beim Durchsehen der Anzeige fiel uns auf, dass er einen USB-Port und einen automatisch abblendenden Innenspiegel haben soll.

    Nur finde ich dazu im Netz nichts. Auch keine Bilder in der Bildersuche.


    Hat der K13 Visia das überhaupt?


    Hier der Link zu dem Angebot.


    Danke


    EDIT 25.11.18: Link erneuert

  • Patricks

    Hat das Label [K13] hinzugefügt
  • USB-Anschluss ist rechts neben der Mittelkonsole, oberhalb des Handschuhfachs. Automatisch abblendender Spiegel weiß ich nicht, kann ich mir bei nem Visia aber beim besten Willen nicht vorstellen.

  • Hallo,


    wie knama schon geschrieben hat befindet sich der USB-Anschluss (Zusammen mit einem AUX-Anschluss) zwischen den beiden Handschuhfächern rechts von der MIttelkonsole.

    Einen automatisch abblendenden Spiegel wird der Visia nicht haben, mein Accenta hat auch nur einen manuell abblendbaren Spiegel (Mit einem Hebel am Spiegel).

  • Danke für die Hinweise.

    Meine Schwester war heute mal da und hat sich ihn ansehen wollen. Leider gehörte er zu den Autos, die hinter dem Gitter standen.

    Viel konnte man also nicht sehen.

    USB-Anschluss wäre echt gut, wenn es der Visia hätte.

    Naja, und Innenspiegel autom. abblendbar kann ich mir auch nicht vorstellen.




    Offtopic:

    Einen automatisch abblendenden Spiegel wird der Visia nicht haben,

    Sei froh, die Dinger sind Mist, ich wünschte meine Karre hätte einen normalen Rückspiegel mit Hebelchen.

    Mein Opel Astra J hat sowas und ich finde es klasse. Sobald es von hinten blendet dunkelt er ab. Und man sieht dann trotzdem noch mehr als bei dem manuell abzuklappenden Innenspiegeln.

  • Hat er sicher nicht, ich bin mir nichtmal sicher ob der Tekna überhaupt einen hatte, glaube aber auch nicht da es ja auch keine elektr. FH hinten gab.


    Der Link geht übrigens nicht. K13 ist ein super Auto. Beim Kauf auf die vorderen Querlenker achten, Gummis lösen sich, Endschalldämpfer rostet auch gerne durch am Rohr. Sonst gibt es beim K13 eigendl. nicht viel.


    Das Standartradio spielt Musik ab mehr aber auch nicht. Es gibt aber austauschbare Blenden für den Einabu eines Doppeldin Radios.

  • Der Link geht übrigens nicht.

    Hab ich jetzt geändert. Danke für den Hinweis.

    Das Standartradio spielt Musik ab mehr aber auch nicht. Es gibt aber austauschbare Blenden für den Einabu eines Doppeldin Radios.

    Hauptsache der Micra Visia hat einen USB-Anschluss. Mehr möchte meine Schwester bezügl. Radio gar nicht. :-)

  • Jetzt gehts aber für einen 2014er Visia finde ich den zu teuer. Der ist immerhin fast 5 Jahre alt und hatte einen NP von um die 10t€


    Welches Preislimit habt ihr denn?? Für etwas mehr gibt es schon einen K14.

  • Ja, fast 5 Jahre alt, aber mit 33 T ja noch recht wenig Kilometer.


    Checkheftgepflegt ist er auch, und das Autohaus ist nicht weit weg.

    Wir denken, auf 7000 EUR bekommen wir den noch runter.


    Max. 8T EUR kann sie ausgeben. Da ist nicht viel Spielraum.

  • Ja, LP. Rausgehauen wurden die aber damals für um die 10t€ bei uns zumindest.


    Aber für 8t€ gibts leider noch keinen K14.


    Mit dem K13 macht sie aber nichts falsch. Sehr zuverlässiges Auto.

  • Beim K13 gibt es nur Lichtsensor für die Scheinwerfer (funktioniert mäßig) in Kombination mit einem Regensensor (funktioniert gut), aber nicht beim Visia. Einen automatisch abblendbaren Innenspiegel gab es ganz sicher nicht.

    Wenn es vom Facelift das Standard Nissan Radio ist, hat es sicher einen USB Port. Das Radio hat auch eine brauchbare Bluetooth Freisprecheinrichtung und kann auch per Bluetooth Musik vom Handy streamen.


    Der vom Link oben hat das Original Standard Nissan Radio.


    Wir sind mit unserem sehr zufrieden mit knapp 2 Jahren und 26tkm.

    Kleinigkeiten sind ein bei extremer Nässe fies quietschender Keilrippenriemen und quietschende Querlenkerbuchsen.


    Die Visias gab es zum Produktionsende hin als Kurzzulassung teilweise für um die 8TEU. Aber das Paket mit Radio und Klima macht alleine knapp tausend Euro extra aus.

    Jetzt im Wiederverkauf orientiert man sich natürlich an den Listenpreisen (ist ja auch nicht verwerflich). Benziner sind aktuell eh gefragt.


    Hab nochmal eine Preisliste vom August 2016 - es gab zum Ende hin von einigen großen Händlern halt 32% Rabatt (aber natürlich zuzüglich Überführung von manchmal 700€). Und 2015 hatte Nissan die Listenpreise gesenkt - macht mit 32% Rabatt ggü 2014er Listenpreisen ja fast 40%...

    https://www.autoflotte.de/nach…nissan-micra-1665040.html

  • Die Preise sind für Benziner in die Höhe gegangen. Gebrauchte Diesel will ja keiner mehr.

    Das lassen sich die Händler bezahlen.


    In Lübeck + 200 km Umkreis fangen die K13 (EZ ab 2014, bis 50.000 km, Händler) erst ab 6.800 EUR an.


    Auch ein vergleichbarer Ford Fiesta liegt in diesem Bereich.


    EDIT:

    Was denkt ihr denn, wäre ein angemessener Preis (so wie er da steht, ohne Winterräder, Zulassung, usw. )?

  • Grobe Händler Einkaufspreise:

    https://www.dat.de/gebrauchtfahrzeugwerte/#/start

    Aber berücksichtigen dass du dort nur eingeben kannst ob Visia oder Acenta, aber keine Optionen beim Visia wie Klima, das verzerrt die Preise. Ein Mittelwert vom Visia 4600€ und Acenta 5800€ liegt beim EK dann grob bei 5200€ dann aus dem Bauch heraus ein Tausender fürs Autohaus: 6200-6500€ erscheint mir als grobe Bauchzahl fair, auch mit Blick auf mobile. Aber keine Ahnung wie die kalkulieren. Buy Low, sell High ;-) möchte ja jeder, du auch...

    Gute Verhandlungsposition sind immer TÜV neu, Inspektion und ein Satz Winterreifen oder Allwetterreifen. Bringt dir evtl das gleiche wie ein Rabatt, ist aber für das Autohaus leichter zu realisieren.

    Oder ab nach Hamburg... Aber scheinbar sind junge Benziner aktuell sehr gefragt!

  • So, wir haben nun ein Micra K13 gekauft.


    Acenta-Ausstattung (Tempomat, Klima, elektr. Spiegelverst., geteilte Rücksitzbank, Fahrersitz höhenverstellbar, USB, zwei Handschuhfächer, Alufelgen, usw. 26.200 km, genau 3 Jahre alt, Leasing-Rückläufer, 1. Hand (Fhzg von der Stadtverwaltung), Verbandkasten, Warndreieck, Fußmatten neu, TÜV neu, Inspektion.

    Link (solange er noch geht)

    7500 EUR.

    Alles perfekt, nur die Fahrertür kommt beim Schließen leicht gegen das Schloß bzw. Türschloss <-> Gegenstück. Aber dass wollen die noch einstellen.

  • Hallo

    mal was neues das Berliner nach Cottbus kommen und Auto kaufen.Meist ist es doch andersrum-das die Autos in Berlin gekauft werden.

    Grüße Klaus

  • Hallo

    mal was neues das Berliner nach Cottbus kommen und Auto kaufen.Meist ist es doch andersrum-das die Autos in Berlin gekauft werden.

    Grüße Klaus

    Oh, ja in Peitz bin ich gestern durchgefahren :)