Abblendlicht einstellen

Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hanjo.

  • Hallo Hanjo,

    D2R bleibt D2R, auch wenn es nicht in der Liste steht.

    Ich habe sie im A33 drin.

    Stimmt, hab´s auch grad gelesen, Wolfgang.

    Und ich denke, sie werden auch in meinem Mäxchen funktionieren, habe aber - bin ja kein Freund von Ebay - bei Amazon folgendes gefunden (Lieferung versandkostenfrei nach Schweden):

    https://www.amazon.de/dp/B071D…colid=12BM1UK94EWZS&psc=0

    und werde mir davon 2 Päckchen auf Lager legen.

    Hejdå

    Hanjo

    Wenn Du Dir Deine Träume erfüllen willst musst Du erst mal aufwachen :perfekt:

  • Vorsicht Hanjo,

    das sind die falschen in deinem Link. (D2S)

    Es sei denn, du hast andere Scheinwerfer als ich. ;-)

    Gruß, Wolfgang

    Einmal editiert, zuletzt von Umi ()

  • Hallo,

    nun ist alles geregelt und zum Abschluss dieses Threads will ich nun schildern, wie es abgelaufen ist.


    Auf Anraten von Wolfgang habe ich ja Reservebirnen D2R bestellt, die werden die Tage hier ankommen. Da aber der linke Scheinwerfer, nachdem ich ihn 6 cm höher eingestellt hatte, plötzlich total ausfiel, musste gleich etwas passieren; halbblind fahren ist nicht mein Ding.


    Mein Freundlicher wollte das machen, klar - er ist mit seinen Ersatzteilen an Mekonomen gebunden und meinte, eine Birne für 720:- SEK (ca. 72,- €) das Stück von Osram sei OK - grins. Die von mir bestellten Namenlosen kosten ca. 25,- € im Doppelpack. Ergo: Nej, ich besorge die selber.


    Also direkt zu Mekonomen gefahren und siehe da: Nach dem ersten Angebot von 720:- SEK (war ja klar) und auf Nachfrage kam ein weiteres Angebot: Doppelpack für 450:- SEK 8) - warnender Hinweis vom Verkäufer: "Billige Kopie", auch klar. Da es nun eilte nahm ich das, fuhr zurück zu meinem Freundlichen und er baute die Birne links ein. Recht umständlich, weil er die Batterie drinnen ließ (fiel sogar mir auf ;)), aber auch ohne den Scheinwerfer insgesamt auszubauen (obwohl er anfangs zwei Schrauben dafür löste). Fummelarbeit, hat aber mit seinen schmalen Fingern und einigen Flüchen geklappt. Die defekte Birne war leicht rosa, meinte er - ergo ganz sicher kaputt.


    Die rechte Xenonbirne war ja noch in Ordnung, ich wollte aber beide gleichzeitig gewechselt haben - klappte auch, aber die neue Birne ging kurz nach dem Lichteinschalten aus ||. Erster Gedanke: Vorschaltgerät defekt - meinte auch der Mechaniker. Er schlug aber vor, noch einmal die alte Birne einzusetzen und zu schauen - und siehe da: Es klappte. Also war die neue Birne defekt ;(. Hinweis von ihm: "Billige Kopie" ^^ - na klar.


    Zusätzlich noch die rechte Halogen-Birne der Nummernschildbeleuchtung erneuert, man muss dazu die Innenverkleidung des Kofferraumdeckels ein gutes Stück abmachen. Auch da Fummelarbeit, man braucht dazu ebenfalls sehr schmale Finger und Flüche scheinen auch dabei hilfreich zu sein ^^.


    Anschließend noch einmal zum Mekonomen und die defekte Xenonbirne gegen eine (hoffentlich) intakte getauscht 8) - kostenlos natürlich. Die bleibt erst mal im Fahrzeug als Reservebirne.


    Die Rückfahrt bei Dunkelheit hat dann gezeigt, dass nun die Fahrbahn-Ausleuchtung meines Mäxchens mit dem Abblendlicht in Ordnung und nicht nur ausreichend, sondern für mich auch zufriedenstellend ist.


    Noch einmal herzlichen Dank für die vielen Hinweise - konnte mir damit erst einmal selber helfen und dann auch bei meinem Freundlichen Eindruck schinden :perfekt:.


    Hejdå

    Hanjo

    Wenn Du Dir Deine Träume erfüllen willst musst Du erst mal aufwachen :perfekt:

    Einmal editiert, zuletzt von Hanjo ()