Rußpartikelfilter dicht

Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sandmann68.

  • Macht der TüV bei jeder AU mit einer Sode im Endrohr.

    Grob gesagt wird gemessen wie stark eine Lichtquelle durch die Abgase verdunkelt (getrübt) wird.


    Ladeluftstrecke nicht dicht?

  • Macht der TüV bei jeder AU mit einer Sode im Endrohr.

    Grob gesagt wird gemessen wie stark eine Lichtquelle durch die Abgase verdunkelt (getrübt) wird.


    Ladeluftstrecke nicht dicht?

    Ich setze mich morgen mit der Werkstatt in Verbindung und frage nach, ob sie

    a) die Abgaswerte geprüft haben (inkl. der von Dir angesprochenen Messung) und

    b) die Ladeluftstrecke überprüft wurde.

  • Sorry, habe mich nicht mehr gemeldet. Aber die Ereignisse haben sich überschlagen. Auto kam letzte Woche als "geheilt" nach Hause - und stand am nächsten Tag nach der ersten Fahrt durch meinen Mann schon wieder in der Werkstatt. Mein Mann war so sauer, der hätte die Kiste am liebsten sofort von der nächsten Brücke geschubst. Der war am Wochenende schon unterwegs, um nach einem Ersatz zu gucken. Aber es nutzt ja alles nichts. In der Kiste sind so viele neue Teile verbaut, wir bekämen bei einer jetzigen Abstoßung noch nicht mal mehr das Geld für die neuen Teile heraus.

    Auto wurde seit Freitag letzter Woche komplett zerlegt und Peu à Peu unter Kontrolle jedes noch so kleinen Teils und jeder Schelle und jeder Schraube wieder zusammen gesetzt. Dabei kam eine Beschädigung an einem Krümmer zum Vorschein (mir wurde auch erklärt, wo genau der sitzt, aber ich bin keine Fachfrau und konnte mir das auch die Schnelle nicht merken). Die Beschädigung wurde behoben, alles wieder zusammen gebaut. Wenn es gut gelaufen ist, ist das Auto seit gestern im Probelauf (sozusagen). Wir hoffen, dass es durch das kleine Leck zu den Problemen mit dem DPF kam und dass die Ursache endlich behoben ist. Die Sensoren sind geprüft, die sind alle okay. Ach ja, und der Nissan legt immer noch keinen Fehler ab. Und ohne Fehleranzeige kann man sich echt einen Wolf suchen... :wand:

  • Ich mutmaße mal das es sich um den Ansaugkrümmer handelte. Das würde nämlich genau ins Bild passen.

    - undichte Ladeluftstrecke - der Klassiker!

    Der Nissan kann die Ursache des Problems mit seiner Sensorik nicht zuverlässig erkennen - erst wenn das Loch größer wird merkt er das der Ladedruck zu gering ist.

    Auch der Fehlende Restsauerstoff im Abgastrakt ist kein verlässlicher Indikator - könnte ja sein das schlechter Diesel getankt wurde und der DPF den Sauerstoff verbraucht.

    Warum die Werkstätten allerdings so lange brauchen um das herauszufinden......

  • Hmm, eigentlich hieß es, die Ladeluftstrecke sei dicht... Oder ich habe was anderes gehört, als gesagt wurde.


    Auf jeden Fall scheint jetzt (erst mal) Ruhe zu sein. Zu Beginn wurde das Abgasrückführungsventil noch geschlossen, um zu testen, ob der Nissan noch irgendwo Luft zieht. Das tut er nicht. Die Motorkontrollleuchte meldete sich, aber das sollte auch so sein, und der Fehler wurde abgelegt. Die Leuchte des DPF blieb dunkel und es erfolgte auch kein Leistungsabfall mehr.

    Nun ist das Ventil wieder geöffnet worden und das Wägelchen tut, was es soll: Fahren!!! Und das ohne Lichtorgel! :)


    Ich hoffe, dass das jetzt auch so bleibt. Langsam liegen unsere Nerven blank. Es wird zu Beginn ohnehin so sein, dass wir jedes Geräusch, jedes komische Gefühl im Gasfuß und jeder Huster des Motors sofort negativ auslegen. Auto-Hypochondrie sozusagen! Der Wagen muss uns erst mal wieder davon überzeugen, dass wir uns auf ihn verlassen können. Solche Probleme hatten wir mit einem Auto noch nie! Drück die Daumen, dass es das war. Ich hoffe jeden Tag, dass mein Mann sich nicht meldet und geholt werden will, weil der Wagen wieder irgendwo (bestenfalls in der Werkstatt) steht.