Notiz an meinem Nissan Almera

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von howie.

  • Hallo zusammen,


    ich besitze seit letzten Freitag einen Nissan Almera N15 1.4 Baujahr 1998 :-)


    Heute habe ich an meiner Windschutzscheibe eine kleine Notiz bekommen, etwa ein kleiner Liebesbrief. Leider kann ich die Rückseite nicht entziffern, da der Unbekannte mir Tipps zum Auto gegeben hat.


    Hat jemand eine Ahnung?


    "...Kupplung sie verträgt keine extreme ???"


    "...am hinteren Fahrzeugrahmen und an dem Domen?" Was ist mit Domen gemeint?


    Über Hilfe bedanke ich mich im Voraus :-)

  • Nette Tipps. :)

    Wenn es sowas wie geplante Obsoleszenz gibt, dann sind es bei den Nissan-Kleinwagen wohl die hinteren Dome, d.h. der Blechbereich direkt über dem Rad. Da prasseln sämtliche hochgeschleuderten Steinchen vom Reifen solange gegen das Blech, bis alle Lackschichten abgeplatzt sind und dann rostet es schnell durch. Eine Reparatur ist fast unmöglich.

    Ich habe aber bei den N15 eher welche mit offenen Schwellern gesehen, d.h. seitlich unten war es auf Meter durchgerostet, von weitem sichtbar.

    Heißt also, wer das Auto länger fahren will, muß da irgendwann was machen - oder nur auf absolut sauberem Untergrund bei trockenem Wetter fahren.

    Ob an der Kupplung was Besonderes ist, wüßt ich nicht. Notorische Kupplungsquäler sind vielleicht in einem SUV besser aufgehoben.

  • Was ist mit Domen gemeint?

    Hallo Mechthild !


    Sei begrüßt und willkommen !


    Mit "Domen" sind --wie in der Kirche-- hohe, schmale Ausformungen gemeint.


    Beim Auto natürlich nicht aus Stein oder sonstwas, sondern aus Blech.


    Oben im Dom befindet sich die Aufnahme für die Stoßdämpfer und wenns dadrum gerostet hat, dann ist das sehr schlecht für die Fahrsicherheit und lässt sich auch nicht wirklich gut reparieren.


    Prüfe das mal an Deinem Auto.


    Nette Grüße

    O.

  • Hallo zusammen,


    Vielen lieben Dank euch!


    Leider habe ich keine Ahnung was Autos betrifft. Werde mich aber drum kümmern und es mal zeigen lassen. Das Auto hat vor einer Woche TÜV bekommen. Wird sowas nicht mit einbezogen beim TÜV?


    Und wisst ihr was die Person mit der Kupplung ung meinen könnte?


    Danke :)

  • Wird sowas nicht mit einbezogen beim TÜV?

    Doch ganz gewiss, und da gucken die auch allerpenibelst hin.

    Nein, dann muss Du Dir keine Sorgen deswegen machen und brauchst auch nicht gucken.


    Und wisst ihr was die Person mit der Kupplung ung meinen könnte?

    Das ist das Pedal ganz links im Fußraum, das betätigt die Kupplung.


    Die sitzt ihrerseits vorne zwischen Motor und Getriebe und ist so von aussen nicht sichtbar.


    Wenn Du bei eingelegtem Gang und losgelassenem Kupplungspedal ( das ganz links ) mit dem rechten Fuß Gas geben kannst und der Motor dann aufheult ohne, dass das Auto fährt bzw schneller wird, dann ist die Kupplung kaputt und musste mit in die Werkstatt.


    Freie Werkstatt kann das auch, bitte niemals zu ATU oder Pitstop !


    Frage hier bevor Du irgendwelche Schritte bzgl Autokümmerchen unternimmst, lass Dir nicht von Bruder/Vater/Freund reinreden.


    Grüße

    O.

  • Der TÜV sieht es dann, wenn es komplett durchgerostet ist. Das wird dann aber wahrscheinlich auch schon der letzte Tag/Monat im Leben des Autos sein. Der Notizschreiber hat vermutlich beabsichtigt, dieser unangenehmen Erfahrung irgendwie vorzubeugen. Nuja, wie auch immer das gehen sollte - das stand vielleicht auf der verlorenen Seite. :tongue: