Primera P11 GT Leistungsloch

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von P11.GT.

  • Erstmal moin an die Gemeinde,

    ich bin relativ neu hier und stelle euch deshalb erstmal meinen Primera vor.

    Mein guter ist ein P11 GT von 1996 hat gute 275tkm auf der Uhr und bis auf einem K&N 57i Filter Motortechnisch NOCH im ori zustand. Bis jetzt hatte ich mit dem Wagen kaum probleme bis auf ausgenudelte querlenker was man halt so kennt, nur seit ein paar Wochen habe ich im unteren Drehzahlbereich einen spürbaren Leistungsverlust bis ca. 3500u/min komme ich in den bereich darüber zieht er voll durch. Habe zusammen mit meinem alten herrn schon bisl rumgerätselt daraufhin die Lambdasonde getauscht. Problem nicht weg. Jetzt könnten es meiner meinung nach noch 2 dinge sein LMM und die Einspritzdüsen. Was sind eure meinungen und oder erfahrungen oder hattet ihr schonmal das gleiche problem

  • Moin und Willkommen.

    LMM und die Einspritzdüsen

    Die Richtung ist nie verkehrt. Andererseits, viel mehr haben die Motoren ja auch nicht ^^


    Zum LMM: wenn es kein sporadisches Geruckel oder unterschiedliche Probleme je nach Motortemperatur gibt, dürfte da nichts großse sein.

    K&N 57i Filter

    Der Könnte den LMM etwas verölen... Für den LMM gibt es Reinigungssprays. Meistens einfach Drossellklappenreiniger. Kostet nicht die Welt und kann nach 20 Jahren und über 200tkm nicht schaden. Die Drosselklappe selbst könnte auch verdreckt sein...


    Einpritzdüsen: die können mit der Zeit auch mal verdrecken. Soll dann vor allem bei warmem Motor zu Rucklern führen. Auch da gibt es Reingungszusätze die Man einfach dem Tank beimischen kann. Kostet auch nicht viel und kann auch bei dem Alter des Fahrzeugs nicht schaden.



    Ansonsten könntest du dir auch mal die Zündanlage anschauen. Also Zündkerzen, Kabel, Verteilerkappe + Finger... Zündzeitpunkt vielleicht auch? weiß grad nicht welchen Motor du genau hast.

  • Mein Vorbesitzer hat den LMM schon getauscht habe den alten gereinigt und wieder eingebaut scheint leistungsmäßig besser zu sein bin aber der meinung das er bei 1500 bis 2000 umdrehungen leicht unrund läuft wenn man ihn rollen lässt.


    Habe mal überlegt die Einspritzdüsen gegen neue zu tauschen nur finde ich im internet keine unter der original teilenummer von nissan und wenn dann nur ausm ausland und für weit über 200 euronen pro stück.


    Die Zündanlage sollte ok sein. Die Kerzen sind kein Jahr alt (werde sie trotzdem mit dem jährlichen ölwechsel wieder tauschen). Der Zündverteiler inkl. Kappe und Finger wurde vom Vorbesitzer schon getauscht. Lambda ist gerade mal ca.3 monate alt dementsprechend tippe ich auf LMM werde dann wahrscheinlich einen neuen bestellen in der Hoffnung das er dann wieder komplett rund läuft.


    Habe den SR20DE unter der Haube


    Ich bedanke mich für deine Hilfe