Infiniti verlässt Europa, Adios Infiniti, das war's für Infiniti

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 366 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von RodLex.

  • Der Grund für die Preisnachlässe waren die Emissionsvorschriften.


    Dennoch war auch bei den Niederlassungen natürlich absehbar bzw. bestand die Befürchtung, dass es dem Ende zugehen könnte.

  • Ich denke, das meiste Geld in unseren Zentren wird nicht mit dem Verkauf, sondern dem Service gemacht.. Also.. so lange es Leute gibt, die einen Service brauchen, wird es Firmen geben, die damit Geld verdienen wollen.

    Und .. Lange Anfahrten zum Center sind wir ja gewohnt ;-)

    Vielleicht ist die Öffnung einfach nur postitiv zu sehen.. und jeder kann Ersatzteile bestellen.

  • Wir machen als Nissan Werkstatt schon seit 3 Jahren die Wartung an einem QX70. Außer dem Kraftstofffilter sind alles Nissan Teile (nur als Info, kann jeder selbst reininterpretieren was er möchte)

    nunja... beim Q50 ist doch schon spezielle Technik (DAS etc) verbaut...

  • Mit Trick und "um die Ecke kopieren" hab ichs dann heute doch geschafft die 4 Threads zum Thema Infiniti-Exit zusammen zu ziehen.

    Der Übersichtlichkeit halber habe ich ca 8-10 Postings, die sich nur auf die Threads selbst aber nicht aufs Thema bezogen, mal rausgenommen.


    Grüße

    O.

  • Wir machen als Nissan Werkstatt schon seit 3 Jahren die Wartung an einem QX70. Außer dem Kraftstofffilter sind alles Nissan Teile (nur als Info, kann jeder selbst reininterpretieren was er möchte)

    Für einen banalen Ölwechsel mit Reifen aufpumpen mag das stimmen – ansonsten sind viele Teile natürlich nicht aus dem aktuellen Nissan-Portfolio! Man denke an (diverse) Motoren, Karosserie, Glas, Lampen, Fahrwerk, Räder, Hybrid-Batterien und und und...


    Für Reparaturen wird's also vorhersehbar komplexer, wenn Infiniti vom Markt ist.

  • Wirklich sehr schade für den Automarkt. Wieder ein Exot weniger. Ja, gute Frage, was machen wir jetzt. Ich persönlich liebe Exoten. Die Wartung, zumindest vom QX70 ist bei Nissan gut zu machen. Das ist bodenständige Technik.

    Ein wenig "Sorgen" macht mir die Ersatzteilversorgung mit Iiii spezifischen Teilen, wie Blech, Scheinwerfern etc. Die wird man sicher bekommen, notfalls aus den USA. Allerdings kann das dauern, von den Kosten einmal ganz abgesehen. Dann braucht man einen "Ausweichwagen". Das schaffe ich sicher. Ich habe da noch Ideen, bzw. Wünsche.

    Ich persönlich behalte meinen erst einmal die nächsten Jahre. Der ist ja bezahlt und bringt beim Verkauf ja auch keinen Hammerpreis mehr ein. Zudem fahre ich ihn gerne. Wenn es die Iiii´s dann zum Schleuderpreis gibt, kaufe ich einfach einen zweiten dazu. Und gut ist es für lange Zeit! Letztendlich ist es ja auch nur ein Auto. Die meisten von uns werden sich sicher wieder für ein anderes Gefährt begeistern können. Da nehme ich mich auch nicht aus.

    Also schauen wir mal, wie es hier mit uns weitergeht. Es bleibt spannend und ich bleibe am QX70 und seinem Lebenserhalt dran.


    Viele Grüße

    Walter

  • Ein wenig "Sorgen" macht mir die Ersatzteilversorgung mit Iiii spezifischen Teilen, wie Blech, Scheinwerfern etc. Die wird man sicher bekommen, notfalls aus den USA. Allerdings kann das dauern, von den Kosten einmal ganz abgesehen

    Geduld muss man auf jeden Fall haben, auch wenn man bei Iiii in DE bestellt. Mein Beifahrersitz wurde nach 7,5 Monaten geliefert...

    „Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: es jedem recht machen zu wollen.“

  • Genau das ist meine Hauptsorge. Eine Werkstatt findet sich schon, aber wenn Ersatzteile schlecht verfügbar sind und dann bald alle anderen Märkte vor Europa bedient werden, kann es sehr schwer werden, die benötigten Teile innerhalb eines ertragbaren Zeitraums zu bekommen.


    Ich hab‘ kein Problem damit, wenn eines meiner Autos mal für ein paar Tage in der Werkstatt steht. Ein paar Wochen oder gar Monate aber, insbesondere wenn es das Winter- und Schlechtwetterauto ist, das wär‘ nicht so prickelnd. :pinch:

  • Hallo,


    zunächst einmal zur aktuellen Ersatzteilversorgung: Diese ist wohl wirklich von der Art des Ersatzteils abhängig. Iiii war in der Lage einen kompletten Motorblock innerhalb von 6 Wochen zu liefern und einzubauen. Ob dies später (ab 2020) noch so sein wird, wage ich zu bezweifeln. Der Block kam aus einem Lager in den NL.


    Zum Abschied von Iiii: Ich erinnere mich noch an die Anfänge von Lexus in D. Auch da war ein langes Durchhaltevermögen gefragt. Allerdings hat man dies bei Toyota auch so gesehen, geplant und durchgezogen. Und hier sehe ich den wesentlichen Unterschied zwischen Toyota/Lexus und Renault/Nissan/Iiii. Evtl. hat die Konzernmutter Renault so langsam die Faxen dicke und schielt schon wieder nur auf das nächste Quartalsergebnis.


    Nunja, schade drum, dass wieder ein Exot von den Straßen verschwindet. Mal sehen wie es sich dann mit Genesis verhält. Ich wünsche Hyundai einen langen Atem...


    Zu den Thema Garantie und Gewährleistung wurde ja schon einiges geschrieben, aber wie es sich mit Kulanz verhalten wird, ist für mich unklar. Immerhin habe ich von der Iiii-Zentrale so manchen Euro zu meinem Motorblock dazu bekommen. Wenn es diese Zentrale dann aber nicht mehr gibt...


    Gruß

    der alte Obi

    Die Realität ist eine Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht.

  • Mit der Kulanz wird es m. E. ganz einfach sein: Solche Kosten wird Infiniti nach dem Weggang aus Europa nicht mehr auf sich nehmen. Es gibt da ja nichts mehr zu gewinnen.


    Zwar wird eine Gesellschaft zur Abwicklung von Garantieleistungen o.ä. vorhanden bleiben (oder ein Dritter damit beauftragt werden). Diese Gesellschaft wird aber keine Kulanzleistungen erbringen (dürfen).

  • Die Frage ist doch nur.. wie weit weg ist Osteuropa ? :-) ... Berlin liegt 50km von Polen entfernt.. und sobald es in D einen Bedarf für III-Teile gibt.. kommen die halt aus östlicher Richtung.

  • Die Frage ist doch nur.. wie weit weg ist Osteuropa ? :-) ... Berlin liegt 50km von Polen entfernt.. und sobald es in D einen Bedarf für III-Teile gibt.. kommen die halt aus östlicher Richtung.

    Super - dann machst Du bitte den Umschlaghafen für die Iiii- Produkte aus der östlichen Richtung für den Westen:):):)

  • Ich bin ja mal gespannt, was in 1,5 Jahren, nach Ende unserer Leasing Zeit kommt. Ob Infiniti vielleicht ein attraktives Angebot macht, um den Wagen nicht zurück zu nehmen ?

    Wenn es preislich sehr interessant ist, könnte ich schwach werden, vorraus gesetzt, der Q30 zickt bis dahin nicht rum.


    Gruß Thomas

    Bin weg, um nach mir zu suchen.

    Sollte ich zurückkommen, bevor ich wieder da bin,

    sagt mir bitte ich soll hier warten, bis ich zurück bin.

  • Hallo,

    Ich bin ja mal gespannt, was in 1,5 Jahren, nach Ende unserer Leasing Zeit kommt. Ob Infiniti vielleicht ein attraktives Angebot macht, um den Wagen nicht zurück zu nehmen ?

    ich nehme an, dass dies der Bank (Leasing Geber) herzlich egal ist :(


    Gruß

    der alte Obi

    Die Realität ist eine Illusion die durch Mangel an Alkohol entsteht.

  • Der Fall vom Ianos dürfte wohl die Ausnahme sein, sämtliche Teile die ich bis jetzt bestellt habe waren innerhalb von 2 Tagen da, auf Wunsch per Express am nächsten Tag wie bei Nissan üblich.


    Das ein Sitz 7 Monate Lieferzeit hat ist ntrl. ärgerlich aber wie oft kommt sowas vor.

  • Obi2 Es geht EnduroTom – glaube ich – nicht um die Leasing-Bank, sondern um Infiniti an sich, also das Center. Und zwar für die Zeit nach dem Leasing.


    Mein Leasing läuft im November ab – klar ist erstmal die Leasing-Abrechnung und -Rückgabe dran. Aber auch ich würde bei einem anschließenden attraktiven (Übernahme-)Angebot ins Grübeln kommen, ob ich den Wagen danach weiterfahre. Bei mir ginge das aber nur bei einer umfangreichen Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie...

  • Ich denke Iiii wird die vereinbarten Garantiebedingungen bis zum Ablauf einhalten also auch bei einer verlängerten Garantie.


    Würdest du deinen Hybrid ohne Garantie nicht fahren obwohl keine Probleme??


    Also mein M hat zwar keine Garantie mehr aber ich behalte den ntrl., bis jetzt so gut wie keine Probleme bis auf Verhschleißteile.