Abschied....

Es gibt 65 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von RodLex.

  • Als ehemaliger treuer Anhänger von deutschen Fahrzeugen bin ich vor 20 Jahren einfach von einem Jeep infiziert worden.

    Ami-Motor-Technik von gestern, mit ein paar netten "nice-to-have"-Komponenten gehübscht, bin ich mit dem Jeep meist offen herum gefahren.

    Aber schnell wurden bei mir diese lauten 6-Zyl.-Spritsäufer um erzogen. Jeep gibt einen min. Verbrauch von 9,3L/100km an. Ich habe ihn im Alltag bestätigt bekommen.

    Nach verschiedenen Tests sind eine Handvoll brauchbarer Verbesserungen übrig geblieben.

    Als ich dies im alten Iiii-Forum beschrieben habe, wurde ich in die Ecke der "Verschwörungstheoretiker" gestellt.


    Hier in diesem Nissan-Forum habe ich meine (privaten) Freunde gefunden und ich möchte sie nicht missen.

    Physik ist keine Glaubensfrage.

    Obi2 hat "seine" tabellarischen Verbrauchswerte ja schon veröffentlicht.

    Wenn man sich nun an die Physik hält, kann man noch niedrigere Verbrauchswerte bekommen, ohne dabei als Schnecke aufzufallen.

    Es ist wirklich nur Physik. (Man kann Schrauben sowohl links als auch rechts herum drehen.)

    Wenn man cruised statt rast... mit der Einstellung "wer langsamer fährt, wird halt auch länger gesehen" fährt, erreichen meine V8-Walrösser traumhafte Verbrauchswerte.

    Bei meiner Frau sind natürlich auch Alb-traumhafte Werte aufgetreten, aber was soll es.

  • Dein letzter Satz ist der Beste... Genau.. was soll es... Das letzte Hemd hat keine Taschen und in 10 Jahren ist das mit den grossen und schnellen Motoren eh vorbei... Geniesst das Leben.

  • Naja, auch in 10 Jahren wird es noch starke und schnelle Motorren geben. Gerade jetzt kann man feststellen, dass neben den Nähmaschinenmotörchen auch immer wieder Spitzenmotorisierungen herauskommen mit halbwegs oder richtig vernünftigen Hubräumen : Stinger, Ateca Cupra, der neu RR Evoque bekommt auch einen 300 - PS - Motor als Topmotorisierung (heute früh bei n-tv automobil gesehen).

    Das wird auch in Zukunft so bleiben, weil der Markt das so will.


    RodLex

  • Dein letzter Satz ist der Beste... Genau.. was soll es... Das letzte Hemd hat keine Taschen und in 10 Jahren ist das mit den grossen und schnellen Motoren eh vorbei... Geniesst das Leben.

    off topic:

    Das letzte Hemd hat wirklich keine Taschen. Hab es schon einmal hinter mir. Wenn Du dann aus dem Koma aufwachst und es nochmals ausziehen darfst, kommt es dir vor wie ein Sechser im Lotto.

    Deine ganzen Bekannten machen aber plötzlich einen riesen Bogen um dich. Sie haben Angst, dass auch sie abstürzen könnten.

    Wenn du es dann später auch noch schaffst, den Sensenmann mehrfach abzuschütteln, dann liegen bei denen die Nerven blank. Sie haben es nicht verstanden.

    Im Alter hat man sein Geld vom Behalten. Irgendwann (oder jetzt) kannst du es dann ausgeben und du geniest das Leben an jedem Tag der dir noch bleibt.

  • Schmerzgrenze ... Jupp.. hatten vor 3 Jahren auch ne Kack Diagnose.. seitdem lebt man bewusster...

  • @ Schmerzgrenze : bewegender Bericht ! Daher also Dein Nickname. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du noch sehr viele schmerzfreie Lebensjahre genießen kannst !


    Das Gkeiche wünsche ich natürlich auch Dir, kw_inside !


    RodLex