Tacho tauschen!?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von kawajunkie.

  • Moinmoin,

    bei meinem N16a (nach Facelift, Benziner) ist der Tacho defekt. Jetzt kann ich einen gebrauchten günstig bekommen, aber der hat enorm Kilometer mehr, als meiner. X( Nun meine Fragen an euch:

    1. kann ich den Tacho einfach tauschen, oder spinnt dann die Wegfahrsperre rum, weil anderes Bauteil?

    2. kann man den Kilometerstand von dem "neuen" gebrauchten Tacho anpassen oder nicht?

    3. würde Nissan das vielleicht machen, oder geht sowas garnicht?


    Ich will meinen Wagen nicht verkaufen und irgendwen anschmieren, aber ich will auch nicht mit einem "neuen" gebrauchten Tacho fahren, der mehr als 200.000 anzeigt. Das gefällt mir nun garnicht (auch wenn dafür dann andere Sachen wieder funktionieren). War schon schwierig genug einen Tacho zu finden, der dann auch passen soll (hab garnicht gewußt, daß es soviel Unterschiede gibt) :|

    wer nicht mehr schnell rennen kann, sollte wenigstens schnell fahren dürfen

  • oder spinnt dann die Wegfahrsperre rum, weil anderes Bauteil?

    Nein, das NATS ist mit Radio/Navi/CD-Wechsler und ECU und Schlüsseln gekoppelt, nicht mit dem Tacho.

    kann man den Kilometerstand von dem "neuen" gebrauchten Tacho anpassen oder nicht?

    Ja, geht, ist nur ein Softwareproblem.

    würde Nissan das vielleicht machen,

    Da musst Du mal bei denen anrufen, ansonsten nach "Tachojustierung" googeln/ebayen


    Grüße

    O.

  • Ok danke dir :Big: (wie immer wenn ich nicht weiter weiß) ^^

    wer nicht mehr schnell rennen kann, sollte wenigstens schnell fahren dürfen

  • So Tacho ist getauscht und soweit funktioniert auch alles:) , erstmal. Aber wie immer im Leben, warum kann nicht einmal was glatt gehen. Jetzt leuchtet die ganze Zeit die ABS Leuchte!? :wand: Durch die ganzen Laubenpieper hier, bin ich so eingeklemmt, daß ich bisher noch keinen Meter fahren konnte, um auszuprobieren ob die Lampe beim fahren ausgeht. Ich versteh nur nicht, warumdas verdammte Ding plötzlich leuchtet und nicht mehr aus geht. ABS ist ok, das weiß ich und sonst hätte mir der alte Tacho ja angezeigt, daß da was nicht stimmt. Ich werde jetzt mal mit OBD-Dongle und Torque Pro versuchen den Fehlerspeicher auszulesen und wenn möglich zu löschen.

    Nur im Winter hatte ich bereits schon den Fahrersitz ausgetauscht und war mit dem neuen (sind janur ein paar Schrauben) nach Hause gefahren. Das Dumme war nur, der Airbagstecker passte nicht und ich konnte erst zu Hause den Airbag richtig anschließen und den Airbag -"Fehler" resetten (denn löschen ging nicht, weil -kein Fehler im Fehlerspeicher-)! ??? Das war ein Akt:will-u-understand:. Im Internet suchen bis ich was fand und dann das resetten versuchte, bis es dann irgendwann klappte. Jetzt befürchte ich dasselbe Theater mit der ABS -Lampe, denn wo kein Fehler ist, da nix gespeichert. Weiß einer von euch noch ne schlaue Lösung?

    wer nicht mehr schnell rennen kann, sollte wenigstens schnell fahren dürfen

  • So ische nochmal. Also mehrmals Probefahrt - Licht bleibt an. Mehrmals derbe gebremst - ABS funktioniert! Mehrere Apps geladen und ausprobiert - hat alles nichts gebracht. Mehrmals resettet und auf Diagnosis Mode und zurück auf User - keine Änderung.:cursing: Den alten Tacho wieder eingebaut - uuuuups Lampe aus :) Den anderen rein - Lampe an. Also wutschnaubend den "neuen" Tacho auseinander genommen und die verfluchte LED rausgeholt. ENDE mit leuchten -basta! :finger:Dann nehm ich den jetzt zum probieren, zumal das reinfummeln der Nadeln "eine feine Sache" ist :kotz:entweder die Dinger zeigen in den Himmel (wenn eigentlich Null) oder sie sitzen endlich richtig, aber bewegen sich kaum noch. Passt mir garnicht die "Lösung", aber ich weiß daß mein ABS funktioniert, denn die Bremsen und den ganzen Kram warte ich selber, aber eine dauerhaft UNNÖTIG leuchtende ABS-Lampe geht mir noch mehr auf den Sender!

    wer nicht mehr schnell rennen kann, sollte wenigstens schnell fahren dürfen