Neuer Mitglied aus dem Kreis BC

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Servus,

    bin der Eric, 51, fahre einen Navara KC D22 mit dem "berühmten" YD25DDTi in der 98kW Ausführung, Bj 2003.

    Habe die Karre aus Italien zurückgeholt, ist ein Bimobil Husky Kabineträger. Rahmen war leicht gerissen, (was normal ist beim KabinePU) wurde also repariert und verstärkt.

    Ich fahre ihn jeden Tag ohne Kabine, sondern mit hausgemachten Pritsche. Siehe Avatar. Nun 3-4 Mal am Jahr mit Kabine.

    Habe viel gelesen über Motorschaden. Ich muss sagen, ich habe ihn seit 2016, bin damit 30´000km gefahren ohne Motorprobleme. Ich wechsle das Öl alle 10´000km, mit Molybdenadditiv, fahre ihn sehr behutsam, nie über 3k U/Min, lasse ihn warm werden, und hoffe damit ihn noch lange fahren zu dürfen.

    Gruß
    Eric

  • Hi Bichaechtli


    Sei willkommen hier !


    Ich wechsle das Öl alle 10´000km,

    :perfekt:


    Habe viel gelesen über Motorschaden.

    Nööö, soviel nicht, die Zylinderkopfrisse sind eigentlich eher selten.


    Am häufigsten sind die Druckregelventile in der Hochdruckpumpe, der Turbo und der DPF betroffen.

    Der Motor selbst ist eigentlich so ganz solide.

    und hoffe damit ihn noch lange fahren zu dürfen.

    Na dann wünsche ich Dir, dass Deine Hoffnungen auch in Erfüllung gehen.


    Grüße

    O.

  • Hallo O.

    danke für die Willkommenswünschen!

    Nööö, soviel nicht, die Zylinderkopfrisse sind eigentlich eher selten.


    Am häufigsten sind die Druckregelventile in der Hochdruckpumpe, der Turbo und der DPF betroffen.

    Der Motor selbst ist eigentlich so ganz solide.

    ich meinte ehe Pleuellagerschäden, was da am haufigsten laut Foren und Medien auftritten...

    Ich hoffe mit häufigen Ölwechseln auf der bessere Seite zu sein.

    Grüße Eric

  • ich meinte ehe Pleuellagerschäden,

    Trotz altersschwachem Gedächtnis, sowas hätte ich mir gemerkt, habe ich hier noch nie von gelesen.


    Ich hoffe mit häufigen Ölwechseln auf der bessere Seite zu sein.


    Guck Dir mal die Autodoktoren von heute an, ein Ölfilter aus nem T5, da kriegste Tränen in die Augen.

    Dringende Empfehlung von denen alle 10 bzw 15 TKM zu wechseln und sich nicht auf dieses 30TKM Geschwafel einzulassen, von wegen "longlife"

    Das genaue Gegenteil ist der Fall, in Verbindung mit den zu schmalen Kolbenringen hats ne deutliche Erhöhung von Motortotalschäden gegeben.


    "https://www.youtube.com/watch?v=3h11yTdOa2s"


    Das ist genau der gleiche Marketingbetrug wie mit der angeblichen Lebensdauerfüllung bei Automatikgetrieben.

    Ab 150TKM geht die Automatik dran kaputt, in ganz vielen Fällen ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden.


    Grüße

    O.