Servolenkungsöl -Flüssigkeit für alte Nissan's und/oder alternative Einstellmöglichkeiten

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von travel.

  • Ganz Allgemein: welche Servoflüssigkeiten dürfen bei alten Nissan verwendet werden? Im Handbuch von meinem 100NX steht einfach nur "Dexron". Da gibt es aber mehrere Generationen.


    Zustazfrage: welche Unterschiede gibt's? Gibt es auch Servöl mit der die Lenkung etwas härter oder weicher wird?


    Spezialisierte Frage: kann ich in meinem 100NX mit GA16DE die Lenkung schwergängiger /direkter machen?

    Ist zwar derzeit beim Parken sehr entspannt, aber nach 2 Jahren mit einem Micra ohne Servo:love:, fehlt mir beim 100NX das direkte Gefühl der Straße in den Händen.:|

    Lässt sich da mit entsprechender Servoflüssigkeit etwas entgegenwirken? oder eine andere Rolle für den Keilriemen? andere Servopumpe würde zu teuer werden und Lenkgetriebe ohne Servo sollen zwar existieren, aber schwer zu finden.


    PS: Ich bin mir nicht sicher ob das Thema hier bei Werkstatt richtig ist oder schon zu Tuning gehört.

  • LordJunk

    Hat den Titel des Themas von „Servolenkungsöl -Flüssigkeit für alte Nissan's und/oder alternative Einstellmöglichkeiten.“ zu „Servolenkungsöl -Flüssigkeit für alte Nissan's und/oder alternative Einstellmöglichkeiten“ geändert.
  • dexron II oder III kommt da rein.

    mit dem öl kann man an der lenkung nichts verändern. veränderungen an der pumpe bringen auch nichts.

    gewöhne dich an die vorhandene lenkung und schätze die vorteile.

    nen micra ohne servo bin ich mal kurz gefahren, will ich nicht haben.

    meiner hat servo und die lenkung ist direkter als ohne, also weniger lenkrad bewegung bei gleichem radeinschlag. feedback ist auch gut.

  • Danke für dein Feedback.


    nen micra ohne servo bin ich mal kurz gefahren, will ich nicht haben.

    wenn ich einen mica mit Automatik hätte, würde ich das auch nicht wollen.

    Aber einige Schätzen nunmal das rohe Autofahrgefühl;)

    Ich fahre mein micra auch gerne mal mehr als mit 2000-3000 U/min. und am Lenkrad spürt man auch die Straße. Mal mehr mal weniger, je nach Untergrund. Man lernt auch Fahrsituationen besser einzuschätzen, was einem bei einem Auto ohne ABS, Airbags und ESP (mein 100NX) wichtig ist.

  • der automatik micra ist an der ampel schneller weg als der schalter. zumindest die version mit der magnetkupplung. die spätere version mit dem dremowandler ist ein wenig träger trotz 5ps mehr.

    automatik heisst ja nicht gleich "opa mit hut" fahrstil. ;)

    ist n kleiner flitzer der auch so bewegt wird.

  • der automatik micra ist an der ampel schneller weg als der schalter.

    Du solltest wissen, der erste Gang geht bis über 50km/h beim Schalter, bevor man im roten Drehzahlbereich ist (der zweite bis 90km/h). Aber unter normalen Bedingungen hast du recht. Ohne die Schaltpausen geht's schneller. So einen alten micra mit CVT muss ich auch mal als Insasse (oder sogar Fahrer) erleben. Die sind nur ziemlich selten und das Getriebe soll nicht so Robust sein, wie das restliche Fahrzeug...:confused: