Vibrierendes Lenkrad beim beschleunigen

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Drewi.

  • Hallo Ich bin neu hier und wollte mich mit meinem ersten Thema direkt vorstellen.

    Ich bin Dustin und komme aus Gelsenkirchen.
    Ich fahre einen NV200 Evalia EZ 2012 mit ca 127.000 km

    Folgendes Problem hat sich eingeschlichen.
    Beim beschleunigen ab 50 km/h bzw 60 km/h aufwärts fängt das Lenkrad bzw der ganze Wagen vorne an zu vibrieren.
    Allerdings nur oder fast ausschließlich beim manuell über Pedal beschleunigen. Über Tempomat ist es mir nicht so sehr aufgefallen.

    Ausserdem wen ich in linke Kurven fahre fühlt es sich wie ein Antriebswellenschaden an.
    Wagen war auch schon in der Werkstatt.
    Getauscht wurden Antriebswelle rechts, Querdenker rechts und Radnabe rechts sowie sie vorderen Reifen da die Lauffläche uneben war.
    Das Problem ist aber trotzdem nicht verschwunden.
    Was könnte das sein?
    Hat jemand wo das schon mal gehabt?

    Ich bitte um Hilfe
    Danke und Gruß

  • Hallo Dustin und willkommen hier im Forum.

    Ich gehöre einer Generation an die Achsteile nur paarweise austauscht bzw. erneuert. Wenn in deinem Fall nur eine Seite erneuert wurde stellt sich mir wieder die Frage nach der "Fachwerkstatt".

    Um den Querlenker zu wechseln muß meiner Meinung nach auch das Spurstangengelenk abbauen. Bei dem KM Stand das Alte wieder montiert?

    Spiel im Lenkgetriebe? Motorlager ausgeschlagen?

    Gruß

    deKoch

  • Hallo deKoch,

    Danke für deine Nachricht.

    Die linke Seite wurde bei Nissan letztes Jahr nach einem Unfall gewechselt.


    Motorlager wäre eine Idee genauso wie Spurstangengelenk aber wie kann ich das prüfen?


    Spiel im Lenkgetriebe denke ich nicht. Wurde auch letztes Jahr nach dem Unfall bei Nissan getauscht.


    Noch eine andere Frage.

    Wie sieht das aus mit Zweimassenschwungrad oder Stabilisatoren

    Kann das evtl vll auch eine Möglichkeit für das Problem sein.


    Gruß und Danke

  • Motorlager und beide Spurstangenköpfe einfach austauschen, kosten nicht die Welt und danach Achsvermessung.

    Stabbigummies und Pendelstütze auch erneuern sind auch keine große Kosten.


    Wie alt sind Stoßdämpfer und Domlager ? Könnte ein zusammenhang bestehen.


    Schwungrad weniger weil Kupplung dann gäe es Probleme beim Gang einlegen und schalten.

  • Hi

    Mir ist heute beim abbremsen mit eingelegtem Gang sowie auch im neutral aufgefallen das auch hier das Lenkrad vibriert bzw wackelt.


    Gruß

  • Hi

    Mir ist heute beim abbremsen mit eingelegtem Gang sowie auch im neutral aufgefallen das auch hier das Lenkrad vibriert bzw wackelt.


    Gruß

    bist du sicher, daß die Radnabe richtig sauber war als die Bremsscheibe montiert wurde und der Bremssattel leichtgängig ist ?

  • Moin,

    Habe jetzt übers Wochenende meine Bremsen vorne komplett Beläge mit Scheiben, Stabilisator Gummis vorne und hinten sowie Pendelstütze vorne gewechselt. Ergebnis das vibrieren vorne sowie im Lenkrad ist weg oder zumindest zu 99%. Kann aber auch sein das ich mir das 1% nur noch einbilde. Nächste Woche wechsel ich noch die Spurstangenköpfe ubd bring ihn dann nochmal zur Achsvermessung und gleichzeitigem auswuchten der Räder zur Sicherheit. Gleich mit möchte ich auch am nächsten WE die Motorlager erneuern. 2 von den Lagern, das linke( Fahrtrichtung rechts) und das untere Gummilager habe ich im Internet gefunden. Alleedings das dritte nicht.

    Gibt es nicht vll. Ein kompletten Satz mit allen motorlager in einem oder kann mir jemand ein Link für das 3. Lager geben.


    Danke und Gruß


    Das