Zuwachs

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von reparix.

  • Hi Leute,


    vorgestern hat meine K11-Sammlung Zuwachs bekommen :).

    Ein Forumsmitglied wollte, dass sein treuer 11er in gute Hände kommt und hat mich gefragt, ob ich ihn nehmen würd.

    Ich hab ja gesagt - obwohl er 230tkm drauf hat und im hohen Norden zuhause war (da, wo die Menschen auch am Abend zur Begrüssung "Moin" sagen :)). Ich hab mich zwar wegen der Entfernung schon gefragt, ob das wirklich sinnvoll ist. Doch, wenn sich die Dinge so geschmeidig fügen, dann mach ich das einfach, ohne lang nachzudenken.

    Und die Überführungsfahrt hats bestätigt. Er ist trotz seiner hohen Laufleistung technisch in einem Top-Zustand, hat die ganze Fahrt geschnurrt wie ein Kätzchen und unter 5,5 l verbraucht.

    Da scheppert nix, da poltert nix, da nackelt nix, da quietscht nix, da ächzt nix, er läuft absolut gradaus, bremst auch absolut "gradaus" und die Bremsen sind alle frei. Mein 850 km-Probefahrt-Fazit: einfach perfekt. Dabei war ich auch etliche Kilometer auf dem unterwegs, was sie in den östlichen Bundesländern Strassen nennen (Kopfsteinpflaster mit gewölbter Oberseite). Bei uns gibts sowas nur in der Regensburger Fussgängerzone, als Stolperschwellen in verkehrsberuhigten Bereichen oder als (Härte)Teststrecken bei Autoherstellern :D.

    Er läuft auf allen Untergründen so geschmeidig und satt wie der 95er von meiner Frau mit 70tkm - technisch also wie ein grad mal gut eingefahrener Neuwagen.

    Es ist ein 95er mit meiner Lieblingsausstattung: Hartz IV mit Schiebedach. Gut - eine Servolenkung hat er noch. Man kann eben nicht alles nicht haben :D.

    Karosseriemässig ist der "Restaurierungsbedarf" auf den ersten Blick sehr überschaubar: beide Schweller in dem bekannten Bereich, das Feinrichten von dem leichten Wildschaden links (s.Foto) und natürlich die gründliche RKK (Reparix-Komplett-Konservierung). Ich werd ich ihn mir die nächsten Tage mal noch genauer anschauen - doch ich bin mir ziemlich sicher, dass dabei keine grösseren Überraschungen zum Vorschein kommen. Das Auto ist im hohen Norden eben vermutlich so gut wie nie eingepökelt worden - im Unterschied zu unseren Breiten. HU hat er noch bis 02/20 - also erst mal geniessen. Vor der Pökelzeit kommt er dann in meine gute (Werkstatt)Stube zur Karosserieertüchtigung, damit er noch viele Jahre so schön weiterlaufen kann.


    Gruss Matthias

  • Moin,


    schöner alter K11. Die sind schon klasse - mit so hoher Laufleistung, noch super zu laufen mit dem genialen Verbrauch. Das sollen andere Kleinwagen erst mal schaffen.


    Viel Spaß damit.


    Meinem fehlen noch gut 10tkm bis 230tkm. :)

    2010-20** -> 100NX GTi NXi 2.0l TJ4 >Showroom<
    2013-20** -> Micra K11 1.0l FJ1 >Showroom<

    2017-2018 -> Sunny N14 SR AJ4 >Showroom<
    2008-2010 ->100NX GTi 2.0l KH3
    2006-2008 ->100NX 1.6l TH1

  • vorgestern hat meine K11-Sammlung Zuwachs bekommen

    Na toll, Gratulation zum Neuerwerb !!

    Da scheppert nix, da poltert nix, da nackelt nix, da quietscht nix, da ächzt nix, er läuft absolut gradaus, bremst auch absolut "gradaus" und die Bremsen sind alle frei.

    Das ist ja geradezu langweilig, ich hoffe Du wirst das zu ändern wissen.


    Grüße

    O.

  • Viel Spaß damit.

    Dankeschön! Den hatte ich schon, hab ich noch - und den werd ich vermutlich auch noch lange haben :)


    Das sollen andere Kleinwagen erst mal schaffen.

    Das seh ich auch so. Der Winter-Fox war auch nicht spritziger, auch nicht geräumiger und hat so um die 7 Liter verbraucht. Ist ja auch kein Wunder bei dem "Übergewicht".



    ich hoffe Du wirst das zu ändern wissen.

    Das wird wohl noch eine Weile dauern - bis ich mal ein Gebiss hab, das dann beim Fahren klappert :D


    Gruss Matthias

    Grosser Geist - bewahr mich vor Feuer, Eis und Wind und vor Autos, die voller Elektronik sind :)

  • Hey, da gratuliere ich auch recht artig! Schön, das es wieder ein '95er ins Nisbo geschafft hat. Es sieht mir ein wenig so aus, als sind die Türen, Haube und der Grill mal aus einer anderen Lackierung gemopst worden - gibt dem Wagen einen eigenen Stil und du verwechselst ihn nicht mit deinem Avatar Wagen.


    Aber Hartz IV mit Schiebedach und Servo geht ja nun mal gar nicht :-P

    dem leichten Wildschaden links

    Ich sehe da nix - oder Du meinst den Vogelschiss auf der Motorhaube ? :-)


    Wenn du ihn mal auf der Bühne hast, würde mich ja die übliche Schwachstelle an der Aufhängung des ersten Topfs interessieren, m.M.n. eine der wenigen Konstruktionsschwächen des kleinen Autos.

  • Hi matzetronics,


    dankeschön für deine Gratulation! Die Baujahre zwischen 95 und Frühjahr 98 sind meiner Erfahrung nach qualitativ einfach die besten.

    und du verwechselst ihn nicht mit deinem Avatar Wagen.

    Zwar haben beide eine Dreifarbenlackierung - doch der neue 11er hat den grünen Kotflügel links und mein Avatar-11er rechts. Zudem hat der neue als dritte Farbe den helltürkisen Kühlergrill und mein alter dafür diverse schwarz dekorierte Stellen. Eine Verwechslung ist da also vollkommen ausgeschlossen :D.


    Aber Hartz IV mit Schiebedach und Servo geht ja nun mal gar nicht

    Da sag ich nur: geht doch! :)


    Ich sehe da nix

    Türen und Haube sind original - der Kotflügel und der Grill waren Opfer des Wildschadens. Da der Vorbesitzer keine farblich passenden Gebrauchtteile gefunden hat, ist der Kotflügel jetzt grün und der Grill helltürkis. Du hast dich von den zwei Vogelschissen auf der Haube ablenken lassen. Etwas weiter unten gibt es noch einen dritten Vogelschiss (auf dem Grill) - und wenn du genau hinschaust, dann siehst du, dass die Motorhaube da eine elegante kleine Einbuchtung hat :). Drum stimmt auch das Spaltmass zwischen Kotflügel und Haube nicht so ganz. Wenn ich mit dem Feinrichten fertig bin, dann werden nur noch die drei Farben an den Wildschaden erinnern.


    Gruss Matthias

    Grosser Geist - bewahr mich vor Feuer, Eis und Wind und vor Autos, die voller Elektronik sind :)

    Einmal editiert, zuletzt von reparix ()

  • würde mich ja die übliche Schwachstelle an der Aufhängung des ersten Topfs interessieren

    Hi matzetronics,


    ich hab grad mal nachgeschaut - die Aufhängung ist noch da und auch vollständig bzw. unverbastelt, unverschweisst.

    Das Thema hatten wir ja schon mal. Wenns erforderlich ist, dann schieb ich da nur ein Rundeisen mit passendem Querschnitt durch die beiden unteren Aufhängungen, dazwischen noch ein passendes Gummistück, auf dem dann der Topf aufliegt - und gut isses. Ob diese Konstrukion auch für Langstrecken wie vorgestern tauglich ist (Thema: Gummi am heissen KAT), weiss ich nicht. Das interessiert mich auch nicht, da ich diesbezüglich bei den Strecken, die wir normalerweise fahren, noch nie was gerochen hab bzw. der Gummi immer noch vollständig da ist.

    Ob das jetzt bei 20+ Jahre alten Autos eine Schwachstelle ist, lass ich mal dahingestellt sein. Da hab ich schon erheblich jüngere Autos mit ganz anderen und wirklich erheblichen Schwachstellen gesehen - gerissene Auspuffkrümmer, gebrochene Federn, ausgeschlagene Fahrwerke, kaputte Radlager, gelängte bzw. gerissene Steuerketten/Zahnriemen ... (Liste äusserst unvollständig :)). Die meisten anderen Kleinwagen sind in diesem Alter bzw. mit diesen Laufleistungen schon lang auf dem Schrott. Drum mag ich die 11er so - niedriger Verbrauch, praktisch, geräumig und vor allem ausgesprochen zuverlässig! Da können nur die alten Toyotas mithalten - z.B. der Starlet. Das wäre für mich noch eine Alternative zum 11er gewesen. Der "Zufall" wollte allerdings offensichtlich den Micra :).

    Mit anderen Worten: wenns nur das ist, dann bin und bleib ich hochzufrieden:).


    Gruss Matthias

    Grosser Geist - bewahr mich vor Feuer, Eis und Wind und vor Autos, die voller Elektronik sind :)

  • Die meisten anderen Kleinwagen sind in diesem Alter bzw. mit diesen Laufleistungen schon lang auf dem Schrott

    Ja, natürlich. Das sollte auch kein Runtermachen des Micra sein, sondern eher technisches Interesse - ich bin ja selber sehr zufrieden mit meinem und hoffe, ihn noch lange zu fahren - vor allem, wenn ich meinen Einkaufspreis bedenke. Mit fast 24 Jahren schnurrt er so gut, wie ich es nie erwartet hätte. Eigentlich sollte er nur ein Ersatzauto für ein paar Monate werden, aber die Maschine ist prima zuverlässig und nach wie vor hat er keinen nennenswerten Rost an kritischen Stellen.


    Ach, würdest du verraten, was der neue aus dem Norden gekostet hat?

  • Da können nur die alten Toyotas mithalten - z.B. der Starlet. Das wäre für mich noch eine Alternative zum 11er gewesen.

    Wäre ich Toyota-Liebhaber und kein NISSAN-Liebhaber, hätte ich anstatt des Micras auch einen Starlet. Da lassen sich, besonders innen, auch einige Ähnlichkeiten zum K11 finden :)


    Bin aber froh, NISSAN-Liebhaber zu sein und das wird auch so bleiben <3

    2010-20** -> 100NX GTi NXi 2.0l TJ4 >Showroom<
    2013-20** -> Micra K11 1.0l FJ1 >Showroom<

    2017-2018 -> Sunny N14 SR AJ4 >Showroom<
    2008-2010 ->100NX GTi 2.0l KH3
    2006-2008 ->100NX 1.6l TH1

  • Ach, würdest du verraten, was der neue aus dem Norden gekostet hat?

    Hi matzetronics,


    ja, verrat ich dir: der Vorbesitzer wollte nichts dafür haben - ihm war vor allem daran gelegen, dass er in gute Hände kommt. Und in aller Bescheidenheit: das ist er bei mir :). Der Abschied von seinem Micra ist dem Vorbesitzer sichtbar schwer gefallen.

    Der Überführungsaufwand war natürlich schon durchaus nennenswert: zwei mal quer durch die Republik. Ein Tag hin, ein Tag zurück - also zweimal so um die neun Stunden Dauersauna. Auch die Mitfahrgelegenheit hinwärts war nämlich unklimatisiert. Und bei der Rückfahrt hat auch das Schiebedach nicht wirklich viel geholfen.

    Wenn er noch was gekostet hätte, dann weiss ich nicht, ob ich das alles in Kauf genommen hätte. Zudem wär ich unbesehen und ungefahren davon ausgegangen, dass er bei dieser Laufleistung doch schon einigermassen runtergenudelt ist. Dass er das ganz und gar nicht ist - da war ich wirklich ausgesprochen überrascht.

    Und so kann ich dem Vorbesitzer immerhin die Freude machen, dass sein Micra nach fachgerechter Karosserieinstandsetzung und gründlicher Konservierung durchaus noch einige Jahre vor sich hat. Ich geh von mindestens fünf Jahren aus - wenn die Mechanik so lang mitmacht. Vielleicht werdens sogar mehr, weil der gute bei mir vorerst nicht im Winterbetrieb laufen wird. Dafür hab ich andere "auf Lager".


    Gruss Matthias

    Grosser Geist - bewahr mich vor Feuer, Eis und Wind und vor Autos, die voller Elektronik sind :)

  • travel


    Hi travel,


    ich weiss ja nicht, ob der Applaus dem Micra gilt und/oder mir.

    So oder so - dankeschön! :)


    Gruss Matthias

    Grosser Geist - bewahr mich vor Feuer, Eis und Wind und vor Autos, die voller Elektronik sind :)